Hundertausende demonstrieren in Frankreich gegen neoliberale Reformen

10. März 2016 - 19:44 | | Wirtschaft | 3 Kommentare

Am gestrigen Mittwoch demonstrieren in Frankreich eine halbe Million Menschen gegen neoliberale Arbeitsmarktreformen der sozialdemokratischen Regierungen. Die Regierung plant mit neuen Gesetzen die Konzerne zu entlasten und den Kündigungsschutz zu schwächen, so soll die 35-Stunden-Woche abgeschafft, Kündigungen erleichtert und die Abfindungszahlung und bei unverschuldeten Entlassungen deutlich gesenkt werden. Dagegen machte vor allem die Gewerkschaftsverbände CGT( Confédération générale du travail) und CGT-FO mobil und mobilisierten an 130 Orten zu Demonstrationen. Neben den Gewerkschaften hatten auch Jugendorganisationen, […]

Weiterlesen...

Amazon Beschäftigte vernetzen sich international

17. Februar 2016 - 12:37 | | Wirtschaft | 1 Kommentare
Hubert Thiermeyer, ver.di

Ab dem morgigen Donnerstag treffen sich in Berlin Beschäftigte von Amazon aus den Versandzentren in Bad Hersfeld, Leipzig und Brieselang sowie aus den polnischen Städten Poznań und Wroc­law um über Erfahrungen und Arbeitskämpfe bei Amazon zu sprechen. Um wirkungsvoller für bessere Beschäftigungsverhältnisse bei Amazon, ein multinationaler Konzern der in vielen Ländern prekäre Arbeissituation durchsetzt, zu agieren, haben sich die Beschäftigten nun auch zur Internationalisierung ihrer Arbeit entschlossen. Den Auftrakt des Vernetzungstreffens, dessen Ursprünge im vergangenen […]

Weiterlesen...

Kapitalismus am Ende? – Streitgespräch zwischen Wolfgang Streeck und Sahra Wagenknecht

3. Februar 2016 - 13:28 | | Wirtschaft | 2 Kommentare

Der Kapitalismus befindet sich in einer Krise, dass sehen nicht nur Linke so, sondern auch immer mehr Wissenschaftler, Journalisten und sozialdemokratische Politiker. Deutlich wird dies auch in einem Streitgespräch zwischen Sahra Wagenknecht, Vorsitzende der Fraktion der Linken im Bundestag, und Prof. Dr. Wolfgang Streeck, von 1995 bis 2014 Direktor am Max Planck-Institut für Gesellschaftsforschung. Das Video der sehenswerten Diskussion ist nun online. In der Einleitung dazu heißt es: „Wolfgang Streeck, em. Direktor des Max-Planck-Instituts für […]

Weiterlesen...

Der Kapitalismus hat kein Problem, er ist das Problem

18. Januar 2016 - 19:13 | | Wirtschaft | 0 Kommentare
Quelle – Fotograf: Frank Weber (CC BY 2.0)

„62 Superreiche besitzen so viel wie die Hälfte der Weltbevölkerung.“ Ein Skandal, was der NGO Oxfam heute veröffentlichte. Doch mehr als ein angesagtes Hashtag bei Twitter und müde Nachrichtenströme in Print und Fernsehen hat die Nachricht nicht ausgelöst. Keine Menschen auf der Straße, keine breiten Proteste, nichts. Es wird Zeit das Problem beim Namen zu nennen: Es heißt Kapitalismus. Die Nachricht verbreite sich wie ein Lauffeuer in sozialen Medien und Nachrichtenportalen. Als wäre es eine […]

Weiterlesen...

Weihnachten und der Konsumterror

18. Dezember 2015 - 15:21 | | Gesellschaft, Wirtschaft | 1 Kommentare
Shopping Malls – Die Tempel des Konsums

Ach ja, dat selbe wie jedet Jahr, nich wa? Weihnachten steht vor der Tür. Für die meisten einfach nur Stress, weil se ihre Familie ertragen und unnötige Shoppingtouren hinter sich bringen müssen. An jeder Ecke erinnert uns ein aufdringlicher Spendensammler, doch für jenes oder wat andres zu spenden: Dat hat alte „jute“ christliche Tradition: Die Münze im NGO Kasten klingt, die linke Seele aus dem Fegefeuer springt, oda so ähnlich. Währenddessen müssen sich Verkäuferinnen und […]

Weiterlesen...

Exzellente Prekarisierung – FU Berlin will 31 Beschäftigten des Botanischen Gartens kündigen

15. Dezember 2015 - 12:28 | | Wirtschaft | 1 Kommentare
ver.di

„Exzellent“ – mit diesem Adjektiv schmückt sich Berlins Freie Universität (FU) gern. Und in mindestens einer Disziplin muss man der Hochschulleitung tatsächlich eine Spitzenreiter*innenrolle zuerkennen: Outsourcing. Beim Botanischen Garten, der zur FU gehört, wurden die Beschäftigten bereits 2007 in eine 100prozentige Tochtergesellschaft verschoben. Der Tarifvertrag für Landesbeschäftigte (TV-L) gilt – anders als an der Universität – bei der „Betriebsgesellschaft für die Zentraleinrichtung Botanischer Garten und Botanisches Museum“ (BG BGBM) nicht. Die Beschäftigten verdienen bis zu […]

Weiterlesen...

Goldrausch in Südosteuropa?

10. Dezember 2015 - 20:33 | | Balkan21, Wirtschaft | 0 Kommentare

In dem kleinen südosteuropäischen Land Serbien wurden bisher unbekannte Gold und Kupfer entdeckt. Steht der Region Čukaru peki nun ein Goldrausch bevor? Vor allem amerikanische und kanadische Unternehmen könnten profitieren. Man stelle sich vor, ein Land sitzt auf riesigen Gold- und Kupfervorräten und wüsste davon nichts. Dieses Szenario könnte nun für das zentral liegende Balkanland Serbien eintreffen. Zwei Nordamerikanische Firmen haben, nach ersten Informationen, eines der größten unentdeckten Gold- und Kupfervorkommen der Welt gefunden. Die […]

Weiterlesen...

Freihandelsabkommen TTIP: Eine Bande verfeindeter Brüder

9. Dezember 2015 - 10:07 | | Wirtschaft | 0 Kommentare

Das geplante Freihandelsabkommen TTIP dient der Gewinnsteigerung von Konzernen beiderseits des Atlantiks auf Kosten der Menschen weltweit. Journalist und Aktivist Jules El-Khatib erläutert die Ziele und Auswirkungen des Abkommens und zeigt auf, was Widerstand dagegen erreichen kann Yaak Pabst: Das momentan von der EU und den USA verhandelte Freihandelsabkommen TTIP stößt auf viel Ablehnung. Im Mittelpunkt der Kritik steht dabei meist die Aufweichung des Verbraucherschutzes. Sind »Chlor-Hühnchen« und Genfood tatsächlich der Kern des Problems? Jules […]

Weiterlesen...

„Es warten Armut und Arbeitslosigkeit auf die Menschen“

30. November 2015 - 15:28 | | Balkan21, Wirtschaft | 1 Kommentare
Foto: Daniel Kerekes

Das Kosovo kommt nicht zur Ruhe. Die nationalliberale Oppositionspartei Vetevendosje boykottiert das Abkommen zwischen dem Kosovo und Serbien, welches unter anderem eine Vereinigung aller serbischen Dörfer und Städte des Kosovos innerhalb des Landes vorsieht. So haben Mitgieder der Partei Vetevendosje bereits mehrmals Tränengas im Parlament gezündet. Wir sprachen mit dem ehemaligen Vetevendosje Mitglied und linkem Studierenden Aktivisten Rron Gjinovci über die aktuelle Situation im Kosovo. Die Freiheitsliebe: Die deutsche Regierung hat den Kosovo zum sicheren […]

Weiterlesen...

Kalter Krieg reloaded – Frontlinie Syrien

20. November 2015 - 12:36 | | Politik, Wirtschaft | 3 Kommentare

Mit dem Eintritt Russlands in den syrischen Bürgerkrieg stellt Syrien nun – nach der Ukraine – den zweiten großen Schauplatz in einem neuen Kalten Krieg dar. Die machtpolitischen Interessen der alten Feinde USA – Russland werden mit denen regionaler Mächte (Saudi-Arabien – Iran) entlang Islam-konfessioneller Spaltungslinien konzeptuell verknüpft, woraus eine existentiell gefährliche Situation resultiert. Vom südwestlichen Kaspischen Meer aus, nahe der aserbaidschanisch-iranischen Grenze, schicken Anfang Oktober vier russische Marineschiffe insgesamt 26 cruise missile-Raketen auf eine 1.500 km […]

Weiterlesen...