Die Anstalt: Der moderne Arbeiter

17. Mai 2017 - 11:23 | | FL TV | 0 Kommentare
Arbeiterklasse

Die Anstalt dürfte die wohl kritischste Sendung im deutschen Fernsehen sein. Immer wieder thematisiert sie aktuelle politische Probleme und hat damit die Rolle als Opposition zum neoliberalen Mainstream eingenommen. In der neusten Folge beschäftigt sich die Sendung mit der Arbeiterklasse, ihre Verdränung an den Rand und die Frage, warum Teile der Arbeiterklasse inzwischen rechte Parteien wählen. Die Sendung selbst nimmt dabei nicht nur die Entwicklung unter der Arbeiterschaft in den Blick, sondern hinterfragt auch welche […]

Weiterlesen...

Die Gretchenfrage: Linke und die Religion

16. Mai 2017 - 10:31 | | FL TV | 2 Kommentare
Religionsfreiheit

In der deutschen Linken dürfte kaum ein Thema so sehr für kontroversen Sorgen, wie die Frage nach dem Verhältnis zu Religion und religiösen Menschen. Marx wird dabei eine religionsfeindliche Haltung nachgesagt, häufig mit Verweis auf das Zitat „Religion ist das Opium des Volkes“, womit auch einige Linke heutzutage ihre antireligiöse Haltung zu legitimieren versuchen. Wer Marx folgt erkennt allerdings das Linke die Religionsfreiheit verteidigen sollten. Carsten Schmitt und Yasmin Souhil erläutern in einem spannenden Vortrag […]

Weiterlesen...

Die Linke auf dem Balkan

9. Mai 2017 - 12:09 | | Balkan21, FL TV | 0 Kommentare

Ungeachtet von der deutschen Politik entwickelt sich auf dem Balkan eine neue Linke, die die neoliberale Hegemonie angreift und gleichzeitig nicht die ehemaligen staatskapitalistischen Systeme anhimmelt. In Slowenien konnte diese neue Linke auch schon erste Erfolge erzielen und ins Parlament gewählt werden, in anderen Ländern organisiert sie Proteste gegen Nato– und EU-Mitgliedschaft. Wir dokumentieren hier eine spannende Debatte zwischen Vertretern der Linken auf dem Balkan. Die Debatte beschäftigt sich mit Vereinigungsversuchen und der Frage, welche […]

Weiterlesen...

Michael Roberts: Die nächste Krise

30. April 2017 - 12:07 | | FL TV | 1 Kommentare

Krisen und Rezessionen gehören zum Kapitalismus, da die Krise auch eine Folge der Überproduktion im kapitalistischen System ist. In den wirtschaftlichen Debatten zu den vergangenen Krisen spielt der marxistische Ansatz zur Krise kaum eine Rolle, warum dieser aber dennoch relevant ist und wie die eine kommende Rezession aussehen könnte, skizziert der marxistische Wirtschaftstheoretiker Michael Roberts. Wer sich mit den Ursachen und Folgen von Krisen beschäftigen will, für den liefert der Vortrag von Michael Roberts viele […]

Weiterlesen...

Ist der Mensch geeignet für den Sozialismus?

28. April 2017 - 12:43 | | FL TV | 1 Kommentare
Quelle – Fotograf: Frank Weber (CC BY 2.0)

Der Kapitalismus wird von immer weniger Menschen in Deutschland als ein Wirtschaftssystem der Zukunft gesehen, dem Sozialismus stehen trotzdem viele kritisch gegenüber, nicht nur wegen dem nicht geglückten Versuch in der DDR, sondern auch wegen einer vermeintlich anderen Natur. Doch ist der Mensch wirklich zu schlecht für den Sozialismus, bestimmen Habgier und der Wunsch nach Macht wirklich unser Denken? Der Frage, ob der Mensch zu schlecht ist für den Sozialismus oder dieser einer vermeintlichen Natur […]

Weiterlesen...

Industrialisierung 4.0 und die gesellschaftlichen Folgen

15. April 2017 - 18:49 | | FL TV | 0 Kommentare

Industrialisierung 4.0 ist ein Begriff, der häufig im Raum steht, mit dem viele Menschen aber wenig konkretes verbinden können. Dr.Oliver Stengel, Mitarbeiter an der Hochschule Bochum, gibt Auskunft über die Bedeutung einer immer weitergehenden Industrialisierung, deren Folgen für die Gesellschaft und wie die vorherigen Gesellschaften, sich von einer neuen industrialisierten Gesellschaft unterscheiden. Nach seiner Perspektiv befinden wir uns in einer Übergangsphase zwischen zwei verschiedenen Epochen, deren Zukunft eine neue andere Form der Industrialisierung ist. In […]

Weiterlesen...

Ein Journalist lebt einen Monat lang im Nazidorf Jameln

22. Oktober 2016 - 15:54 | | FL TV, Politik | 1 Kommentare
By Urban Explorer Hamburg flickr, licensed under CC BY-NC 2.0

„Im Nazidorf“. Diese Doku hat es in sich. Nicht umsonst gewann Michel Abdollahi mit diesem halbstündigen Dokumentarfilm den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Beste persönliche Leistung Information“. Michel baute eine Holzhütte auf einer Wiese in Jameln auf. Gleich neben der bekannten Wand, welche die Aufschrift trägt: „Dorfgemeinschaft Jameln – frei, sozial, national“. Meiner Meinung nach lohnt sich das Anschauen der Dokumentation vor allem wegen dem Sichtbarmachen der „PR-Strategie“ der Dorfmenschen und dem Denken vom „Kopf der […]

Weiterlesen...

Die Anstalt: TTIP oder nicht TTIP, das ist hier die Frage

3. Juni 2016 - 21:05 | | FL TV | 1 Kommentare

Ist man antiamerikanisch,wenn man sich gegen ungerechte „Freihandelsabkommen“ einsetzt? Oder ist man als „Europäer“etwa überlegen, wenn man sich gegen die Interessen der USA durchsetzen möchte? Oder ist das Interesse an TTIP und CETA nicht vielmehr von der Industrie „gelenkt“ und gefördert? Diesen Fragen gingen Claus von Wagner und Max Uthoffin ihrer letzten Anstalt folge nach. Seit Monaten, wenn nicht inzwischen sogar Jahren, gehen Menschen gegen das Transatlantische „Freihandelsabkommen.“ Diesseits des Atlantiks befürchten viele, es könnte […]

Weiterlesen...

Hinter uns mein Land – Zwei Fluchtgeschichten

23. Mai 2016 - 11:55 | | FL TV | 1 Kommentare
Hinter uns mein Land @rebell comedy

Flüchtlingshass ist populär in Deutschland, rechter Parteien missbrauchen Flüchtlinge als Schuldige für jedes Problem. Wer nach diesem berührenden Video noch gegen Flüchtlinge Stimmung macht, dem fehlt es nur an einem: Menschlichkeit. Zwei Flüchtlinge berichten über ihre Flucht, ihre Geschichte berührt das Herz, sie berüht die Seele und sie zeigt leider auch, wie wenig sich verändert hat, im achso toleranten aufgeklärten Europa. Über den Autor Gastbeitrag

Weiterlesen...

Die Anstalt vom 23. Februar 2016

24. Februar 2016 - 16:53 | | FL TV | 0 Kommentare

Gestern lief die 17. Episode der Anstalt im ZDF. Das Hauptthema – wie zu erwarten – war die Debatte zur Flüchtlingssituation. Die Macher der Episode fokussierten sich bei ihrer Arbeit vor allem auf die Zeit vor Köln und die Zeit nach Köln. Die öffentliche Meinung kippt. Willkommenskultur war gestern. Max Uthoff und Claus von Wagner verarbeiten in ihrer Sendung nicht nur die Silvesternnacht, sondern lassen auch den Karneval und die deutsche Urlaubskultur aus Mallorca einfließen. […]

Weiterlesen...