Kultur

„Welt und Wirklichkeit“ von Jim-Avignon

Warum haben die Menschen Jesus, den Sohn Gottes, umgebracht, wenn sie doch jederzeit mit der fürchterlichen Rache des Herrn rechnen mussten? Wäre es nicht viel sinnvoller und (mit Blick auf eine etwaige Rückrunde des Diesseits) auch gesünder gewesen, sie hätten

Weiterlesen »

Edward Said: Orientalismus – Abrechnung mit Fremdzuschreibungen

Saids als Skandalwerk berühmt gewordene Abrechnung mit der Selbstherrlichkeit westlicher Orientdarstellungen provoziert durch eine radikal kritische Haltung Leser und Akademien. Mit seinen Beobachtungen gelingt es ihm, die bis dato nur selten ins Kreuzfeuer der Kritik geratene „Wissenschaft“ der Orientalistik, als

Weiterlesen »

»Unser Vater ist ein Fuchs«

2014 werden in Gaza sieben Mitglieder der deutsch-palästinensischen Kilani-Familie getötet. »Not Just Your Picture« erzählt ihre Geschichte. Seit 13 Tagen wütet der Krieg. Er wird am Ende weit über 2.000 Menschen das Leben kosten. Sie kämpfen gegen Terroristen, sagen sie, doch

Weiterlesen »

Guernica – Kunstwerk über den Krieg

Vor 84 Jahren reagierte Pablo Picasso mit einem Kunstwerk auf die Zerstörung der baskischen Stadt Guernica. Es ist eines der beeindruckendsten Antikriegsbilder und Ausdruck eines neuen Kunstverständnisses. Es ist der 26. April 1937, gegen 16:30 Uhr, als die erste deutsche

Weiterlesen »

Surrealismus: Zwischen Exzess und Revolte

Sie verbanden den kalkulierten Tabubruch mit scharfen Angriffen auf die bürgerliche Gesellschaft. Keine andere künstlerische Bewegung war in ihrer Form und Botschaft so radikal wie der Surrealismus. Robert Blättermann blickt zurück auf eine der bedeutendsten künstlerischen Revolten des letzten Jahrhunderts

Weiterlesen »

Jean-Paul Sartre: Zwischen Existenzialismus und Marxismus

Der französische Philosoph Jean-Paul Sartre, geboren am 21. Juni 1905, gilt vor allem als einer der Hauptvertreter des Existentialismus –einer Philosophie der absoluten Freiheit des Individuums, die Mittedes 20. Jahrhunderts in Europa populär war. Weniger bekannt ist sein politischer Aktivismus

Weiterlesen »

„Klasse und Kampf“ – kein Buch über Klassenkampf

Wer den Titel „Klasse und Kampf“ liest, erwartet eine linke Kampfschrift oder zumindest eine ebensolche theoretische Abhandlung. Doch das Bändchen von Christian Baron und Maria Barankow ist keines von beidem. Das Büchlein ist eher eine Sammlung von kleinen literarischen und

Weiterlesen »

Für eine politische Kultur der Vielen

HipHop ist in Deutschland nicht erst seit Kurzem auf Erfolgskurs. Nachdem dem Genre Ende der 2000er Jahre der Abstieg in die Bedeutungslosigkeit prophezeit wurde, rückten Künstler wie Casper oder Cro den deutschen Rap Anfang der 2010er Jahre aus dem Straßenimage

Weiterlesen »

Frida Kahlo – Malerin und Antikapitalistin

Frida Kahlo zählt zu den bekanntesten Malerinnen der Welt. Hinter dem Hype um ihre Person verbirgt sich eine radikale Antikapitalistin. Von Robert Blättermann Frida Kahlo (1907 – 1954) ist die bekannteste Malerin Mexikos, wahrscheinlich sogar Lateinamerikas. Der Kult um die

Weiterlesen »
Freiheitsliebe Newsletter

Artikel und News direkt ins Postfach

Kein Spam, aktuell und informativ. Hinterlasse uns dein E-Mail, um regelmäßig Post von Freiheitsliebe zu erhalten.

Neuste Artikel

Abstimmung

Deine LieblingspolitikerIn

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Dossiers