Schutz vor Corona in Flüchtlingsunterkünften?

25. März 2020 - 12:00 | | Gesellschaft | 0 Kommentare
Jede Fluchtbewegung hat ihre Hintergründe Foto: Jimmy Bulanik

Das Coronavirus verbreitet sich weiter in Deutschland und macht auch vor Flüchtlingsunterkünften nicht halt. In den Massenunterkünften, in denen hunderte Flüchtlinge auf kleinem Raum untergebracht sind, herrscht ebenfalls eine große Verunsicherung. Bewohnerinnen, Bewohner, Sicherheitskräfte und das Betreuungspersonal stehen vor der Frage, wie mit dem Coronavirus umzugehen ist. Wie der MDR am 15.03.2020 berichtete, stehe eine Erstaufnahmeeinrichtung im thüringischen Suhl mit 533 Menschen bereits unter Quarantäne, weil ein Bewohner positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Zusätzlich […]

Weiterlesen...

Ehrenamt, wieso eigentlich?

24. März 2020 - 12:00 | | Gesellschaft | 0 Kommentare

Wahrscheinlich haben wir alle eine oder mehrere Personen in unserem Umfeld, welche sich ehrenamtlich engagieren. Besonders Universitäten sind auf ehrenamtliches Engagement angewiesen. Einführung der neuen Studis im ersten Semester? Wird ehrenamtlich gelöst. Eine Feier vom Fachbereich? Klar, das macht die Fachschaftsinitiative. Vernetzung und Hilfe bei Problemen von Studis? Richtig, wird auch ehrenamtlich gelöst. Diese „Lösung“ von wichtigen anfallenden Aufgaben beschränkt sich aber nicht nur auf die Uni. An der Universität fällt es nur besonders auf, […]

Weiterlesen...

Coronavirus: Die Agrarindustrie ist mitverantwortlich

17. März 2020 - 12:00 | | Gesellschaft | 0 Kommentare

Der Coronavirus lähmt das Leben, so wie wir es kennen. Millionen Menschen in Italien leben in Quarantäne, in Deutschland werden immer größere Bereiche des öffentlichen Lebens dicht gemacht. Marx21 hat mit dem Evolutionsbiologen Rob Wallace über die Gefahren von Covid-19, die Verantwortung der Agrarindustrie und nachhaltige Lösungen zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten geredet. marx21: Wie gefährlich ist das neue Coronavirus? Rob Wallace: Es hängt davon ab, wo du dich zum Zeitpunkt des lokalen Ausbruchs von Covid-19 […]

Weiterlesen...

Klimakrise und Rassismus

16. März 2020 - 12:00 | | Gesellschaft | 0 Kommentare
Based on Ibama, Wikimedia Commons, licensed under CC BY 2.0 (edited by Jakob Reimann, JusticeNow!).

Viele Klimaaktivisten wissen, dass eine Folge des Klimachaos ein verstärkter Rassismus  sein kann. Es steht außer Frage, dass die am stärksten Betroffenen aus dem globalen Süden kommen. Doch um eine Bewegung aufbauen zu können, die genug Kraft hat, die Gesellschaft zu wandeln, müssen wir zuerst die Spaltungen überwinden, die den Rassismus verursacht haben. Ein Kommentar von John Sinha. Rassismus ist bereits ein Faktor der Klimakrise geworden. Nachdem Hurricane Dorian im letzten Jahr über die Bahamas […]

Weiterlesen...

Wie die McDonaldisierung zur Entfremdung der Innenstadt führte

5. März 2020 - 12:00 | | Gesellschaft | 2 Kommentare

Bei einem Gang durch deutsche Innenstädte fallen einem die immer gleichen Ladenlokale ins Auge: Bei H&M wird das neue Shirt für die Uni gekauft, bei Footlooker die neuen Schuhe und zum Schluss einen Kaffee bei Starbucks. Egal ob Köln, Mönchengladbach oder Duisburg, in jeder Stadt zeigt sich dasselbe, vorhersagbare Bild. Ladeneketten dominieren die moderne deutsche Großstadt und führten zwar zu einer Rationalisierung aber auch zu einer Verödung der Innenstädte. Ein Gastbeitrag vom Sozialforscher Fabian Schwanitz. […]

Weiterlesen...

Shishabars vor Hanau ein Stück Heimat

25. Februar 2020 - 12:29 | | Gesellschaft | 0 Kommentare

Samstagabend wir machen uns fertig, wollen feiern gehen. Das Hemd sitzt, die Glatze glänzt, der Bart frisch getrimmt. Auf geht’s zum ersten Club, schon von weitem signalisiert man uns: ihr kommt hier nicht rein. Club Nr 2 der gleiche Ablauf. Ein letzter Versuch auch hier wird’s nichts, was jetzt? Ab in die Shishabar, hier sind wir willkommen, hier sind wir zuhause, hier sind wir unter uns, nicht weil wir es sein wollen, aber vor allem […]

Weiterlesen...

Lieb mich Tinder, lieb mich wirklich…?

19. Februar 2020 - 12:00 | | Gesellschaft | 0 Kommentare

Online-Dating ist im letzten Jahrzehnt rasant gewachsen mit bis zu 200 Millionen Nutzerinnen und Nutzer auf der ganzen Welt. Sarah Bates fragt wie sehr Programme wie Tinder die Weise, in der wir Beziehungen zueinander aufbauen, verändert. Durchleben wir eine „Tinder-Revolution“? Hat sich die Partnerinnensuche radikal verändert durch neue technologische Wege zur sexuellen Befriedigung? Teilweise ja – Schätzungen zufolge benutzen 200 Millionen Menschen auf der Welt das Internet um romantische und/oder sexuelle Partnerinnen und Partner zu […]

Weiterlesen...

Der Fetisch „muslimische Frau“: Okzidentale Diskurse unter der Lupe

2. Februar 2020 - 13:00 | | Gesellschaft | 1 Kommentare

In der Bundesrepublik Deutschland als auch weit über ihre Grenzen hinaus, weisen Diskurse über den Islam einen Fetisch auf, der eine vermeintlich universal unterdrückte muslimische Frau in ihrer Bekleidung fokussiert. So porträtiert das Spiegelmagazin 2004 auf seiner Titelseite eine schwarz verhüllte Frau mit dem Bildtitel „Allahs rechtlose Töchter. Muslimische Frauen in Deutschland“ (Der Spiegel 47/2004).  Eine ähnliche Faszination mit der Bekleidung muslimischer Frauen  zeigt die Herausgeberin der Zeitschrift EMMA in einem 2019 erschienenen Artikel, wo […]

Weiterlesen...

Angela Davis: Amerikas meistgesuchte Aktivistin

4. Januar 2020 - 15:06 | | Gesellschaft | 0 Kommentare

In dem 2 Artikel dieser Kolumne über Angela Davis‘ Leben und ihren politischen Aktivismus geht es darum wie sie durch ihre Verhaftung zum Widerstandssymbol wurde. Wir schreiben das Jahr 1969 und Angela Davis‘ ist Assistant Professor an der University of California in Los Angeles. Unglücklicherweise war jedoch gerade zu dieser Zeit Ronald Reagan Gouverneur von Kalifornien. Er startete zusammen mit der Geschäftsleitung der Uni eine wahrhafte Hexenjagd auf sie. Zuerst startete man den Versuch sie […]

Weiterlesen...

Allgemeine Impfpflicht ist nicht effektiv und verhältnismäßig!

14. November 2019 - 16:54 | | Gesellschaft | 1 Kommentare

Im Bundestag wurde heute Jens Spahns Gesetz zur Impfpflicht durchgewunken, auch große Teile der Linken stimmten dafür. Wir dokumentieren die Erklärung derjenigen, die gegen die Impfpflicht gestimmt haben. Wir lehnen das von Gesundheitsminister Spahn vorgelegte Masernschutzgesetz ab, weil wir es nicht für geeignet halten, das Problem unzureichender Impfquoten gegen Masern zu lösen. Wir bezweifeln, dass der damit vorgenommene Eingriff in die Grundrechte angemessen ist. Zudem ist die Androhung von Geldstrafen bis zu 2.500 Euro unsozial. […]

Weiterlesen...