Sarrazins Dämonen

2. Oktober 2018 - 12:00 | | Kultur | 0 Kommentare

2010 erschien Thilo Sarrazins politisch hoch umstrittener Bestseller „Deutschland schafft sich ab“, wovon – zur Überraschung des Autors und auch seines damaligen Verlegers – ca. 1,5 Millionen Exemplare verkauft wurden. Sarrazin hatte eine sich schrittweise ausbreitende, aber bis dahin eher verdeckte Fremdenfeindlichkeit und anti-islamische Grundstimmung im Alltagsbewusstsein von Teilen der deutschen Bevölkerung getroffen und trug dazu bei, diese Abwehr- und Ausgrenzungstendenzen im öffentlichen Diskurs hoffähig zu machen. Und dies lange vor dem Einsetzen der großen […]

Weiterlesen...

Eine kleine Geschichte über die deutsche Sinti

13. September 2018 - 12:00 | | Gesellschaft | 1 Kommentare

Viele Menschen können mit dem Wort „Sinti“ nicht viel anfangen. Wenn sie jedoch das Wort „Zigeuner“ hören, dann werden viele Assoziationen frei gesetzt. Die meisten Assoziationen sind Stereotype, die nichts mit der Wirklichkeit der Sinti zu tun haben müssen. Manche sind positiv, andere eher ambivalent, die meisten sind jedoch negativ besetzt. Wie zum Beispiel, dass „Sinti die Wäsche von der Leine klauen, Läuse und Flöhe haben, Streitlustig sind, faul, dem Sozialstaat auf der Tasche liegen […]

Weiterlesen...

Schneeball und Lawine

10. September 2018 - 11:00 | | Politik | 1 Kommentare

Sie ist alles andere als neu – die Debatte, was „Rechts“ ist und was jener „Rechtsextremismus”, den man dann gemeinhin auch unter „Nazismus” bündelt. Chemnitz hat in das Feuer dieses Diskurses nun neues Öl geschüttet. Denn freilich: Nicht alle jener Demonstranten, die den Mord an dem jungen Chemnitzer beklagt haben, waren und sind Extremisten, vermutlich trifft das sogar auf ihre Mehrzahl nicht zu. Jene, die diese Demonstration angeführt haben, die Hoecke und Bachmann etwa, sind […]

Weiterlesen...

Hat der Asylkompromiss 1992 die Nazis gestoppt?

5. September 2018 - 12:00 | | Meinungsstark | 0 Kommentare
Foto: Pixabay, CC0

Die Bilder aus Chemnitz dieser Tage erinnern in vielem an das Pogrom, dass Nazis 1992 im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen inszeniert hatten. Damals zündete ein Mob vor laufenden Kameras einen Plattenbau an, in dem eine ZAST, eine „Zentrale Anlaufstelle“ für Asylbewerber untergebracht war. Nur dank einer Luke unter dem Dach konnten eine Gruppe von Migranten und ihre deutschen Helfer im letzten Moment ihr Leben retten. Das Pogrom leitete eine Welle von vergleichbaren Angriffen in vielen Städten […]

Weiterlesen...

Chemnitz: KIZ, Marteria, Casper, Nura und Trettmann mit Konzert gegen Rechts

29. August 2018 - 17:06 | | Politik | 2 Kommentare

Am vergangenen Sonntag und Montag eskalierte in Chemnitz die Situation nach dem Mord an einem Deutsch-Kubaner, der sich selbst eher links positionierte. Rechte Horden zogen, nachdem zu einem Trauermarsch aufgerufen worden war, durch die Stadt und griffen Journalisten, Migranten und Linke an. Bei dem rechten Aufmarsch, dem sich am Montag mehrere tausend Menschen anschlossen, wurden mehrere Menschen verletzt. Als Reaktion auf den Rechtsruck und die rechte Gewalt haben verschiedene Deutschrapper angekündigt in Chemnitz aufzutreten um […]

Weiterlesen...

Get Out

12. August 2018 - 12:00 | | Kultur | 0 Kommentare

„Get Out“ ist nicht nur ein intelligenter Blick auf die Beziehungen zwischen Weißen und Schwarzen in den heutigen USA mit Anspielungen auf die jüngste Welle von letalen Polizeiübergriffen auf unbewaffnete Afroamerikaner. Der Film ist ein funktionstüchtiger Horror-Thriller, der einen auch noch zum Lachen bringt. Get Out“ ist aber keine flache Horror-Komödie in Stil etwa von „Scary Movie“, sondern bietet echte Spannung, eine fast klassische Dramaturgie und Pointen, die sich nicht immer in der ersten Sekunde […]

Weiterlesen...

Wahr oder unwahr? Hat Deutschland ein Rassismus Problem?

1. August 2018 - 07:35 | | Gesellschaft | 1 Kommentare
Foto: Pixabay, CC0

Eine These steht im Raum: Wir haben in Deutschland ein Rassismus-Problem. Die These ist umstritten, dabei wäre es doch so einfach. Ein Blick in die Statistik-Trickkiste hilft. Mir zumindest. Nach Mesut Özils beachtlichem Rücktritt aus der deutschen Fußballnationalmannschaft entbrannte eine heftige Diskussion. Leider ging es bei dieser Diskussion nicht um die konkreten, von Özil vorgebrachten Vorwürfe der „rassistischen Tendenzen“ im DFB, bei Sponsoren, Medien und in der deutschen Gesellschaft, sondern darum, ob dieser Vorwurf überhaupt gerechtfertigt sei. […]

Weiterlesen...

Palästinensischer Knesset-Abgeordneter tritt wegen rassistischem Gesetz zurück!

29. Juli 2018 - 14:09 | | Politik | 0 Kommentare

Vor kurzem setzte die rechte Mehrheit in Israel das neue Nationalstaatsgesetz durch. Mit dem Gesetz werden die Minderheiten nun auch offiziell zu Bürgern zweiter Klasse, nun tritt Suheir Bahlul, Abgeordneter der Zionistischen Union, zurück, weil er nicht in einem Parlament sitzen will, das ein solch rassistisches Gesetz durchsetzt. Durch das neue Gesetz wird Israel zu einer Gesellschaft, in der der Mehrheit deutlich mehr Rechte hat, als die Minderheit. Durch das Gesetz können kleine jüdische Gemeinden […]

Weiterlesen...

Frantz Fanon – Ein Verdammter dieser Erde

29. Juli 2018 - 13:22 | | Politik | 0 Kommentare

Ein Blick auf das Leben von Frantz Fanon, des wohl wichtigsten Kritiker von Kolonialismus des vergangenen Jahrhunderts. Lange Zeit vergessen, wecken die Werke Frantz Fanons in den letzten Jahren verstärktes Interesse. Der Schriftsteller und Psychiater Fanon wurde in den 1960er Jahren wegen seiner radikalen Kritik am kolonialen Rassismus und dessen Einfluss auf die kolonisierten Völker zur linken Berühmtheit. Seine packenden Beschreibungen, wie der Rassismus die Menschen nicht nur physisch, sondern auch mental und emotional zerstört, […]

Weiterlesen...

Debatte um Özil – Rassismus ist das Problem

Die Debatte um Özis Rücktritt ist im vollen Gange. Die einen sagen, Özil würde die Rassismuskeule schwingen, um von seinen Verfehlungen wie Steuerbetrug oder dem gemeinsamen posieren mit Erdogan abzulenken. Doch hinter der Debatte steckt viel mehr, nämlich weit verbreiteter Rassismus, wie auch Özil feststellt. Mesut Özil spricht mir aus der Seele, wenn er in seiner Rücktrittserklärung schreibt: „Gibt es Kriterien, ein vollwertiger Deutscher zu sein, die ich nicht erfülle? Meine Freunde Lukas Podolski und […]

Weiterlesen...