Get Out

12. August 2018 - 12:00 | | Kultur | 0 Kommentare

„Get Out“ ist nicht nur ein intelligenter Blick auf die Beziehungen zwischen Weißen und Schwarzen in den heutigen USA mit Anspielungen auf die jüngste Welle von letalen Polizeiübergriffen auf unbewaffnete Afroamerikaner. Der Film ist ein funktionstüchtiger Horror-Thriller, der einen auch noch zum Lachen bringt. Get Out“ ist aber keine flache Horror-Komödie in Stil etwa von „Scary Movie“, sondern bietet echte Spannung, eine fast klassische Dramaturgie und Pointen, die sich nicht immer in der ersten Sekunde […]

Weiterlesen...

Wahr oder unwahr? Hat Deutschland ein Rassismus Problem?

1. August 2018 - 07:35 | | Gesellschaft | 1 Kommentare
Foto: Pixabay, CC0

Eine These steht im Raum: Wir haben in Deutschland ein Rassismus-Problem. Die These ist umstritten, dabei wäre es doch so einfach. Ein Blick in die Statistik-Trickkiste hilft. Mir zumindest. Nach Mesut Özils beachtlichem Rücktritt aus der deutschen Fußballnationalmannschaft entbrannte eine heftige Diskussion. Leider ging es bei dieser Diskussion nicht um die konkreten, von Özil vorgebrachten Vorwürfe der „rassistischen Tendenzen“ im DFB, bei Sponsoren, Medien und in der deutschen Gesellschaft, sondern darum, ob dieser Vorwurf überhaupt gerechtfertigt sei. […]

Weiterlesen...

Palästinensischer Knesset-Abgeordneter tritt wegen rassistischem Gesetz zurück!

29. Juli 2018 - 14:09 | | Politik | 0 Kommentare

Vor kurzem setzte die rechte Mehrheit in Israel das neue Nationalstaatsgesetz durch. Mit dem Gesetz werden die Minderheiten nun auch offiziell zu Bürgern zweiter Klasse, nun tritt Suheir Bahlul, Abgeordneter der Zionistischen Union, zurück, weil er nicht in einem Parlament sitzen will, das ein solch rassistisches Gesetz durchsetzt. Durch das neue Gesetz wird Israel zu einer Gesellschaft, in der der Mehrheit deutlich mehr Rechte hat, als die Minderheit. Durch das Gesetz können kleine jüdische Gemeinden […]

Weiterlesen...

Frantz Fanon – Ein Verdammter dieser Erde

29. Juli 2018 - 13:22 | | Politik | 0 Kommentare

Ein Blick auf das Leben von Frantz Fanon, des wohl wichtigsten Kritiker von Kolonialismus des vergangenen Jahrhunderts. Lange Zeit vergessen, wecken die Werke Frantz Fanons in den letzten Jahren verstärktes Interesse. Der Schriftsteller und Psychiater Fanon wurde in den 1960er Jahren wegen seiner radikalen Kritik am kolonialen Rassismus und dessen Einfluss auf die kolonisierten Völker zur linken Berühmtheit. Seine packenden Beschreibungen, wie der Rassismus die Menschen nicht nur physisch, sondern auch mental und emotional zerstört, […]

Weiterlesen...

Debatte um Özil – Rassismus ist das Problem

Die Debatte um Özis Rücktritt ist im vollen Gange. Die einen sagen, Özil würde die Rassismuskeule schwingen, um von seinen Verfehlungen wie Steuerbetrug oder dem gemeinsamen posieren mit Erdogan abzulenken. Doch hinter der Debatte steckt viel mehr, nämlich weit verbreiteter Rassismus, wie auch Özil feststellt. Mesut Özil spricht mir aus der Seele, wenn er in seiner Rücktrittserklärung schreibt: „Gibt es Kriterien, ein vollwertiger Deutscher zu sein, die ich nicht erfülle? Meine Freunde Lukas Podolski und […]

Weiterlesen...

Österreichs Regierung will Imame abschieben: Es geht um Rassismus!

12. Juni 2018 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare
Foto: Pixabay

Die schwarz-blaue Regierung will sieben Moscheen schließen, die Arabische Kultusgemeinde auflösen und 40 Imame deportieren. Wir haben es mit dem größten Angriff auf die muslimische Community der Geschichte Österreichs zu tun, die eine unmissverständliche Antwort der antirassistischen Bewegung verlangt – egal wie man zu den Inhalten steht, die in den Moscheen gepredigt werden. Im Namen des „Kampfes gegen den politischen Islam“ kündigte die FPÖ-ÖVP-Regierung am Freitag, 8. Juni, nur wenige Stunden vor dem Freitagsgebet, die […]

Weiterlesen...

Die vielen einsamen Stimmen

11. Juni 2018 - 13:04 | | Politik | 0 Kommentare
Foto: nimmersat „Israel“ CC BY-ND 2.0 Some rights reserved. Quelle: piqs.de

In der neuen Ausgabe der „Siegessäule“, Berlins größtem queeren Magazin, setzt dessen regelmäßiger Autor, Dirk Ludigs,  Kritik an der israelischen Politik mit Antisemitismus gleich, und das nicht zum ersten Mal. Die Methode ist bekannt – er stellt eine Nazidemonstration, den Angriff auf einen Kippa-tragenden arabischen Israeli in Berlin, eine Netanjahu-Karikatur und linke Kritiker der israelischen Besatzung, viele von ihnen selbst jüdisch, in eine Reihe, um sie alle in gleichen Maßen zur Bedrohung für jüdisches Leben […]

Weiterlesen...

Aus Berlin lernen um die rechten in Wien zu schlagen!

30. Mai 2018 - 08:54 | | Politik | 1 Kommentare
BIld: Aufstehen gegen Rassismus

72.000 zu 5000 so lauten die Verhältnisse der „Demo gegen Hass“ und der „AfD-Demonstration“ am 27. Mai in Berlin. Diejenigen, die auf die Straße gingen gegen die islamfeindliche, rassistische und reaktionäre Hetze der AfD, waren klar in der Überzahl. Für die AfD dagegen bedeuten 5.000 Demonstrierende dagegen eine eindeutige Niederlage. Die Linkswende hat einen spannenden Beitrag dazu geschrieben, der auch die österreichischen Verhältnisse beleuchtet. Berlin zeigte am Sonntag, 27. Mai mit einem sensationellen Protest, wie […]

Weiterlesen...

Darf die Kirche das?

25. März 2018 - 16:03 | | Gesellschaft, Kultur, Politik | 2 Kommentare
Die AfD bekennt sich zur „deutschen Leitkultur“, die u.a. die „religiöse Überlieferung des Christentums“ enthält. Davon hält der katholische Verlag nicht sehr viel. Foto: pixabay.com

Ein Kommentar zur öffentlichen Distanzierung der katholischen Kirche von AfD-Politik. Einen satirischen Spaß erlaubte sich der katholische „Echter Verlag“ vergangene Woche, um auf die Unvereinbarkeit des Christentums mit der AfD aufmerksam zu machen: Eine Broschüre mit dem Titel „Christliches in der AfD“ ist gefüllt mit: Leeren Seiten. Laut der Tageszeitung „Die Welt“ reagierte die Partei prompt und nannte die Veröffentlichung einen „Skandal“. Doch Kritik kam nicht nur von rechts außen: Auch die ein oder andere […]

Weiterlesen...

Europaweite Proteste gegen Rassismus

18. März 2018 - 17:20 | | Politik | 0 Kommentare
Proteste in London – Bild: Socialistworker.co.uk

In ganze Europa haben anlässlich des internationalen Tags gegen Rassismus, am gestrigen Samstag, zehntausende gegen Rassismus und Rechtsruck. Die größten Proteste fanden in der britischen Hauptstadt London statt, Proteste gab es auch in anderen britischen Städten, sowie in Irland, Deutschland, Österreich, Griechenland, Polen und weiteren Staaten. In London, wo das Bündnis „Stand up to Racism“ zu den Protesten aufgerufen hatte, nahmen 20.000 Menschen an den Protesten teil, unter ihnen auch mehrere Labour-Abgeordnete, Mitglieder von Gewerkschaften, […]

Weiterlesen...