No More Charlottesvilles

5. September 2017 - 11:09 | | Politik | 3 Kommentare
Solidarität Charlottesville – Michael Sessum / Flickr

Der wichtigste Kampf in den USA ist es heute, das Erstarken der rassistischen Rechten zu stoppen. Das Herumwüten der White Supremacists in Charlottesville, Virginia war das vorhersehbare Resultat der rassistischen Agenda der republikanischen Partei und Donald Trumps Aufstieg zur Präsidentschaft. Die Wahl Trumps hat der rassistischen Gewalt der Rechten freien Lauf gelassen. Weiße Rassisten wurden nicht nur von Präsident Trump angefeuert, sondern auch durch das Schweigen der Trump-Regierung inmitten des dramatischen Wachstums von White-Supremacist-Gruppen und […]

Weiterlesen...

Barcelona: Massendemonstration gegen Terror und Rassismus

3. September 2017 - 11:16 | | Politik | 0 Kommentare
Foto: Marx21.de

Hunderttausende Menschen demonstrierten am vergangenen Wochenende als Antwort auf den ISIS-Anschlag in Barcelona. Die Linke intervenierte und hatte Erfolg. Der Protest setzte ein klares Zeichen gegen Rassismus und Islamfeindlichkeit, Krieg und die Scheinheiligkeit der Herrschenden. Maria Dantas aus Barcelona erklärt, wie die Linke den Protest prägen konnte. Die Terroranschläge vom 17. August hätten zu einem unwidersprochenen Anstieg von Islamfeindlichkeit und dem Wiederaufflammen von Faschismus und Rassismus führen und der repressiven Antwort durch den Staat Rückhalt […]

Weiterlesen...

Das Leid der Geflüchteten geht uns alle an!

28. August 2017 - 12:46 | | Politik | 0 Kommentare

Während die EU im Mittelmeer Menschen ertrinken lässt organisiert sichüberall Hilfsbereitschaft. Das ist ein gutes Zeichen finden Jules El-Khatib und Julius Zukowski-Krebs. Es ist 2017, noch immer kämpfen Geflüchtete von überall her um die Anerkennung ihres Leids in der westlichen Welt. In den letzten drei Jahren sind bei dem Versuch, ins vermeintlich sichere Europa zu kommen, mehr als 10.000 Menschen auf dem Mittelmeer gestorben. Dafür ist auch weiterhin kein Ende in Sicht. Die Ursachen sind […]

Weiterlesen...

USA: Protest an 790 Orten gegen rechte Gewalt und Rassismus

16. August 2017 - 12:36 | | Politik | 0 Kommentare
Quelle: https://socialistworker.org/2016/11/10/the-resistance-starts-now

Am vergangenen Samstag wurde die Antifaschistin Heather Heyer in Charlottesville bei den Protesten gegen einen rechten Aufmarsch getötet, 19 Menschen wurden verletzt durch ein Auto, welches von einem Rechten in die Menge gefahren wurde. Als Antwort darauf und den zunehmenden Rechtsruck der Regierung, die unter Trump die rechteste Regierung seit Jahrzehnten stellt, demonstrierten an 790 Orten in den USA Menschen gegen Rassismus und rechte Gewalt. Die Proteste, die an allen Orten spontan organisiert wurden um […]

Weiterlesen...

Die Modernisierung des rechten Rands durch die Identitären

12. August 2017 - 12:36 | | Politik | 0 Kommentare

Sie sind jung, aktivistisch und wollen eine Kulturrevolution von Rechts. Die AfD buhlt um ihre Kader. Doch das inszenierte bürgerliche Image blättert schnell ab, sieht man sich die politische Vergangenheit bekannter Mitglieder an. Ein Gastbeitrag von Julian Bruns, Kathrin Glösel und Natascha Strobl Ende September 2016 in Berlin: Neun Aktivistinnen und Aktivisten der „Identitären Bewegung Deutschland“ (IBD) klettern auf das Brandenburger Tor und besetzen es. Sie entrollen unter anderem ein Transparent mit der Forderung: „Sichere […]

Weiterlesen...

Linke müssen antimuslimischen Rassismus und Islamfeindlichkeit bekämpfen

2. August 2017 - 12:38 | | Politik | 2 Kommentare
Alle Muslime werden unter Generalverdacht gestellt – Quelle: Karsten

Muslime in ganz Europa werden ausgegrenzt und unterdrückt, ihre Religion und ihre Auslebung dieser angegriffen, viele Linken schweigen dazu, weil sie nicht zwischen Religionskritik und Rassismus unterscheiden. Dabei ist die Islamfeindlichkeit und der antimuslimische Rassismus auf dem Vormarsch und bedarf einer klaren Kampfansage von links. Stimmungsmache gegen MuslimE hat in der österreichischen Politik immer breiteren Raum eingenommen, seit Sebastian Kurz sich ein Image als harter Rechtsaußenpolitiker aufzubauen begonnen hat. Die Regierung hatte im Herbst 2015 […]

Weiterlesen...

Für CDU-Abgeordneten sind Koran und Grundgesetz unvereinbar

21. Juni 2017 - 17:24 | | Politik | 1 Kommentare

Hans Jürgen Irmer, hessischer Landtagsabgeordneter der CDU, ist in der Vergangenheit immer wieder mit rechten Positionen aufgefallen. So forderte er ein Minarettverbot oder machte Stimmung gegen Muslime. Nun ist er einen Schritt weitergegangen und behauptet der Koran sei unvereinbar mit dem Grundgesetz und sieht im Koran eine Legitimation für Gewalt . Die hessische CDU widerspricht dem nicht etwa, sondern hat Irmer sogar noch als Bundestagskandidaten nominiert. In der rechtspopulistischen Jungen Freiheit erklärte der CDU-Abgeordnete, „der […]

Weiterlesen...

Eine Partei gegen den Rechtsruck

5. Juni 2017 - 12:33 | | Politik | 2 Kommentare

Eine rechtspopulistische Partei kurz vor dem Einzug in den Bundestag und die grassierende rechte Gewalt zeigen, zur Bundestagswahl müssen wir den Rechtsruck stoppen. Die Linke ist die Partei dafür. Von Alexander Hummel. Bingen, Rheinland-Pfalz im März. Die AfD möchte ihren Landesparteitag abhalten. Etwa 150 GegendemonstrantInnen haben sich vor dem Kongresszentrum versammelt. Einer von ihnen ist Jonas, Student aus Mainz, der mit ein paar FreundInnen angereist ist, weil die AfD für ihn eine „rassistische und faschistische“ […]

Weiterlesen...

Rassismus rockt nicht

3. Juni 2017 - 18:52 | | Gesellschaft | 1 Kommentare

Rock am Ring muss wegen einer Terrorwarnung unterbrochen werden. Marek Lieberberg, Organisator des Musikfestivals, will das sich „mal alle Muslime zu Zehntausenden auf der demonstrieren von irgendwas distanzieren“. Mit „This is not islam“ müsse Schluss sein. Währenddessen nimmt die Polizei zwei Angestellte eines Subunternehmers in Gewahrsam, die angeblich Salafisten seien. Bisher kam nichts bei rum, Fehlalarm. Und am Ende geht das Festival doch weiter. Aber die Muslime, die sind Schuld! Ein Paradebeispiel wohin uns 15 […]

Weiterlesen...

Blockaden sind demokratisch

14. Mai 2017 - 15:28 | | Politik | 0 Kommentare

Nach dem AfD-Parteitag in Köln hieß es unter anderem, dass Blockaden die Äußerung politischer Meinungen verhindern würden. Das ist falsch, denn eine Blockade kämpft gegen antidemokratische Ideologien und wird somit zum demokratischen Akt. Wenn Rechtsextreme oder die AfD zu Demos oder Parteitagen zusammenkommen, gibt es fast immer Aktionen dagegen. Das Aktionsspektrum reicht dabei von Gegendemonstrationen bis zu Blockaden. Aber während Gegendemos von der Öffentlichkeit positiv aufgenommen werden, ist das bei Blockaden ganz anders. Teilnehmer*innen von […]

Weiterlesen...