Hijabverbot in Belgien: Religionsfreiheit nicht für Muslima

7. Januar 2021 - 12:30 | | Politik | 3 Kommentare
Bild von Azuan Hashim auf Pixabay

In Belgien wurde am 4. Juni 2020 beschlossen, dass das Verbot des Hijab keine Einschränkung der Religionsfreiheit sei. Damit einher ging ein Hijabverbot für Universitäten. Somit wurde die Religionsfreiheit tausender muslimischer Frauen im öffentlichen Raum und in öffentlichen Institutionen eingeschränkt. Basierend auf diesem Beschluss können Frauen, die Hijab tragen, von Hochschulen verwiesen oder an ihnen nicht angenommen werden. Gleiches gilt für viele anderen staatlichen (Bildungs-)Einrichtungen. Muslimischen Frauen wird also aufgrund ihrer Religion systematisch der Zugang […]

Weiterlesen...

Hanau – Wir vergessen nicht!

19. November 2020 - 13:00 | | Politik | 0 Kommentare

Stell dir vor, du verabredest dich mit deinen Freundinnen und Freunde in einer Shishabar, um ausgelassen zu sein, Spaß zu haben und dir eine Auszeit vom Alltag zu nehmen. Stell dir vor, die Shishabar ist einer der wenigen Orte, an denen du dich willkommen fühlst. Einer der wenigen Orte, wo dir überhaupt Einlass gewährt wird. Stell dir vor, es ist einer der wenigen Orte, an die du dich vor dem Rassismus, den Vorurteilen und schiefen […]

Weiterlesen...

Alle außer die AfD, natürlich!

9. November 2020 - 14:38 | | Meinungsstark | 0 Kommentare

Der 9. November ist ein Tag der Mahnung für uns Alle. Wir müssen uns (immer wieder, und gerade heute) mit der Geschichte des Faschismus beschäftigen und der Opfern gedenken, die aufgrund von Antisemitismus ausgrenzt, gefoltert und umgebracht wurden. Die Erinnerung an die schreckliche Vergangenheit ist auch ein Appell, denn was einmal passiert ist, kann wieder passieren. Im Kampf gegen jede Form der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit müssen wir wachsam sein und die gemeinsamen Kämpfe bündeln. Die verbindenden […]

Weiterlesen...

Rassismus: (K)ein blinder Fleck!

8. November 2020 - 13:00 | | Politik | 0 Kommentare
By Mika Baumeister.

Viele verheerende Ereignisse im Jahr 2020 haben abermals verdeutlicht, wie tief Rassismus in der Gesellschaft verankert ist. Ramsis Kilani, Maide Ișıkoğlu, Linus Schiedermair und Erna Cassarà analysieren die Gründungen von migrantischen Selbst(schutz)organisationen und die Unfähigkeit der deutschen Linken. Für viele Menschen scheint das Jahr 2020 verflucht zu sein. Schon in der ersten Hälfte erschütterten eine Wirtschaftskrise, eine Pandemie und anhaltende Polizeigewalt ihre vermeintlich heile Welt. Viele dieser Entwicklungen sind keine Neuerscheinungen, sondern treten durch die […]

Weiterlesen...

„Stram Kurs“: Islamhasser wollen Korane in Berlin verbrennen!

7. November 2020 - 13:00 | | Politik | 0 Kommentare

Die dänische Rechte hat sich in den vergangenen Jahren deutlich radikalisiert. Im Zentrum steht für die Rechte dabei der Kampf gegen Muslime und Geflüchtete. Wie kaum eine andere Partei betreibt dies die Partei „Stram Kurs“ (Harter Kurs), die für den 13. November angekündigt hat, in Berlin Korane, das heilige Buch der Muslime, zu verbrennen! Für den 29. Oktober hatte der Gründer und Vorsitzende des Stram Kurs, Rasmus Paludan, schon einmal angekündigt, dass er in Berlin-Neukölln […]

Weiterlesen...

Wie kann man der rassistischen Polizei die Finanzierung entziehen?

15. Oktober 2020 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Der Tod von George Floyd beförderte die Forderung, die Polizei abzuschaffen, in den Mainstream der US-Politik, schreibt Thomas Hummel. Es ist eine Forderung, die alle Sozialisten unterstützen, aber die Veränderungen gehen nicht weit genug. Die Wurzeln der Polizei gehen auf zwei Dinge zurück. Auf der einen Seite ist ihre Einberufung direkt mit den Sklavenpatrouillen vor dem Bürgerkrieg verbunden. Diese bewaffneten Gruppen weißer Männer sollten entflohene Sklaven aufspüren, die sich auf den Weg in Richtung Norden […]

Weiterlesen...

Arme gegeneinander ausspielen, ist nicht links

1. Oktober 2020 - 13:04 | | Meinungsstark | 2 Kommentare

Oskar Lafontaine hat am Montagabend in München an einer Veranstaltung mit Thilo Sarrazin und dem ehemaligen CSU-Bundestagsabgeordneten Peter Gauweiler teilgenommen. Bei der Veranstaltung ging es um die Promotion des neuen Buchs des Rassisten Sarrazin. Doch mit Thilo Sarrazin setzt man sich nicht auf eine Bühne! Er hetzt in seinen Büchern gegen Geflüchtete und Muslime, bringt Intelligenz in Verbindung mit Herkunft und schreckte nicht davor zurück von einem „Juden-Gen“ zu schreiben. Sarrazin hat in Deutschland antimuslimischen […]

Weiterlesen...

Doppelte Standards: Coronademos dürfen laufen – Opfer von Rassismus nicht

22. August 2020 - 12:45 | | Politik | 2 Kommentare
Bild: Initiative 19. Februar

Am heutigen Samstag sollte eigentlich die Demonstration zum Gedenken an die Opfer von Hanau stattfinden. Bundesweit wurde mobilisiert, um sechs Monate nach dem Anschlag ein würdiges Gedenken durchzusetzen, doch gestern Abend kam die Nachricht, dass die Demo nun untersagt wurde. Andere Demonstrationen dürfen dagegen stattfinden. Die Initiative 19. Februar, die die Demonstration gemeinsam mit den Angehörigen der Opfer des Anschlags organisiert hat, wurde am Abend vorher vom Hanauer Oberbürgermeister darüber informiert. In ihrer Erklärung schreibt […]

Weiterlesen...

Black Lives Matter: Antirassismus im Alttag statt Vertrauen in die Politik

19. August 2020 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Vor zwei Monaten erlebte die Bundesrepublik eine Welle von Demonstrationen unter dem Ruf „Black Lives Matter“. Anschließend an die Proteste in den Vereinigten Staaten nach der Ermordung von George Floyd breiteten sich Proteste gegen Polizeigewalt und Solidarität mit den Betroffenen von Rassismus in der ganzen Welt aus. Früh waren sich große Teile des politischen Establishments einig, dass Rassismus und besonders rassistische Polizeigewalt zwar durchweg illegitim und zu verurteilen sind, diese Vorfälle aus den USA jedoch […]

Weiterlesen...

Die Wiederbelebung der Geschichte des schwarz-asiatischen Internationalismus

16. August 2020 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Inmitten einer globalen Pandemie bietet der Internationalismus der Dritten Welt einen Rahmen, um die heutigen Bewegungen gegen Anti-Blackness, Imperialismus und antiasiatischen Rassismus zu verbinden. Sax Rohmers Roman The Mystery of Fu Manchu aus dem Jahre 1913 faszinierte die Leser mit seiner Destillation von Jahrhunderten westlicher Begierde, Angst und Faszination des „Ostens“ zu einem einzigen Antagonisten: Dr. Fu Manchu, „die leibhaftige gelbe Gefahr“. Ausgestattet mit der „grausamen Gerissenheit einer ganzen östlichen Rasse“ und der Beherrschung der […]

Weiterlesen...