„Trump ist nicht die Ursache, sondern das Symptom der Krise“ – Im Gespräch mit Sherry Wolf

10. Februar 2018 - 12:59 | | Politik | 0 Kommentare
Proteste gegen Präsident Trump. Quelle: https://socialistworker.org/2016/11/10/the-resistance-starts-now

Seit etwas mehr als einem Jahr regiert Trump nun in den USA, das Land hat sich seitdem verändert, es gibt eine Steuerreform für die Reichsten, eine noch eskalativere Politik im Korea– und Nahostkonflikt, sowie Angriffe gegen Minderheiten. Die Bewegung für den Sozialismus sprach mit Sherry Wolf, Aktivistin der International Socialist Organization (ISO). Sherry Wolf, die Vereidigung von Donald Trump als Präsident der USA ist nun fast ein Jahr her – wie hat sich das Land seither […]

Weiterlesen...

Das Kopftuch und der Arbeitsmarkt

6. Februar 2018 - 13:34 | | Politik | 1 Kommentare
Foto: Pixabay

Deutschland diskutiert darüber, dass Katjes es gewagt hat, in seiner Werbung eine Frau mit Kopftuch zu zeigen, die vegane Gummibärchen isst. Das Unternehmen wurde beschimpft, von einer Islamisierung schwadroniert, dabei stellt Katjes nur die gesellschaftliche Realität dar, zu der auch kopftuchtragende Frauen gehören. Weder in der Werbung noch in anderen Bereichen ist ein Kopftuch ein „Normalfall“, denn Kopftuchträgerinnen sind auf dem deutschen Arbeitsmarkt die ausgegrenzteste Gruppe. Natürlich lässt sich darüber streiten, ob es sinnvoll war, ein […]

Weiterlesen...

Wenn die Vernunft schläft

5. Februar 2018 - 16:06 | | Meinungsstark | 1 Kommentare
Der Bundestag

Der Zug fährt durch die Nacht, Kiel entgegen. Das waren einige spannende, aber auch anstrengende Tage in Berlin. Jetzt freue ich mich auf zu Hause und auf Schleswig-Holstein. Zeit außerhalb des Raumschiffs Bundestag. Ein Eindruck verfestigt sich bei mir immer mehr: Es ist eine Zeitenwende, auch im Bundestag, eine Art neuer Kulturkampf. Einige von Euch werden vielleicht sagen: Ohje, schon wieder beschäftigt er sich mit den Rechtsradikalen, und so ganz falsch ist das nicht. Wir […]

Weiterlesen...

Rechter Terror in Italien und das Schweigen der Medien

4. Februar 2018 - 20:51 | | Politik | 3 Kommentare

Gestern gab es in Macerata in Italien einen terroristischen Angriff bei dem 6 Menschen verletzt wurden. Warum man nichts davon mitbekommen hat, liegt wohl vor allem daran, dass die Medien haben kaum berichtet haben und es auch in Twitter und Facebook keine hohen Wellen schlug. Warum das so war? Die Opfer waren schwarze Menschen, der Täter ein rechter Rassist. Wäre der Täter Moslem, die Opfer Europäer oder Nordamerikaner, dann wäre es wohl ein Fall für […]

Weiterlesen...

DIE LINKE sollte gegen restriktive Gesetze kämpfen

4. Februar 2018 - 16:24 | | Politik | 0 Kommentare

Ich bin gegen ein linkes Einwanderungsgesetz. Denn unter kapitalistischen Bedingungen wird jegliche gesetzliche Regelung von Einwanderung immer einen restriktiven Charakter annehmen: Sie regelt immer auch, unter welchen Bedingungen Menschen gehen müssen. Das trifft leider auch für das vorliegende Konzept der ostdeutschen Landtagsfraktionen der LINKEN für ein Flüchtlings- und Einwanderungsgesetz zu. Das Papier kritisiert zu Recht die bisherige rassistische Flüchtlingspolitik der Bundesregierung scharf und möchte stattdessen für Menschen, die nach Deutschland kommen, „Bewegungsfreiheit, soziale Sicherheit, Gleichstellung […]

Weiterlesen...

Rassismus gehört zum Kapitalismus – Den Kampf gegen beides verbinden!

28. Januar 2018 - 12:28 | | Politik | 0 Kommentare

Jeder Rassismus basiert auf der Konstruktion grundlegender Trennungen zwischen dem “Eigenem” und dem “Anderen”. Diese Identitäten entstehen aus Macht- bzw. Nicht-Machtpositionen innerhalb gesellschaftlicher Widersprüche, wie dem Lohnarbeitsverhältnis, Patriarchat oder der möglichen oder unmöglichen Wahrnehmung von sozialen Rechten. Die verschiedenen Arten des Rassismus sind durch ihre historische Entstehung, ihre ideologische Herleitung, sowie ihre gesellschaftlichen Funktionen unterschiedlich. Der Antisemitismus in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts ist mit dem postkolonialen Rassismus nicht identisch und beide unterscheiden sich […]

Weiterlesen...

Die Union möchte Abschiebungen mehrheitsfähig machen – mit der Umdefinierung von Antisemitismus

14. Januar 2018 - 11:31 | | Politik | 2 Kommentare

Mit einem Antragsentwurf will die CDU/CSU erwirken, dass Geflüchtete, die sie als antisemitisch einstuft, abgeschoben werden können. Dazu bedient sie sich einer Antisemitismusdefinition, die internationalen Konventionen und selbst der Grundrechteagentur der EU widerspricht. Eines der vielen Ziele dieses Vorstoßes, der sich primär gegen Menschen aus dem arabischen Raum richtet, besteht darin, der AFD die Hoheit über gesellschaftsfähigen Rassismus streitig zu machen. Welche Gefahren das für Asylsuchende birgt, hängt von der linken Opposition ab. „Gemäßígte“ Rechte […]

Weiterlesen...

Wien: 70.000 protestieren gegen schwarz-blau!

13. Januar 2018 - 16:55 | | Politik | 1 Kommentare
Massenproteste in Wien!

Seit wenigen Wochen ist die neue Regierung aus der rechtskonservativen ÖVP und der rechtsaußen FPÖ in Österreich im Amt. Das nahmen 70.000 Menschen in Wien zum Anlass um gegen die neue Regierung zu protestieren, die nicht nur rassistischen Maßnahmen, sondern auch eine Zerstörung des Sozialstaats und der Rechte der arbeitenden Bevölkerung plant. Organisiert wurden die Proteste von der Plattform für eine menschliche Asylpolitik und der Offensive gegen Rechts. In dem Aufruf heißt es: „Was bedeutet […]

Weiterlesen...

Muslime sind Partner im antirassistischen Kampf – Im Gespräch mit Christine Buchholz

8. Januar 2018 - 13:44 | | Politik | 3 Kommentare
© Netzwerk Muslimische Zivilgesellschaf

Die Zeitung „Jungle World“ hat am 1.12. 2017 unter dem Titel „falsche Freunde“ einen Artikel veröffentlicht, der den Zentralrat der Muslime und das Bündnis „Aufstehen gegen Rassismus“ angreift. Auch vorher schon wurde von einigen kritisiert, dass sich der Zentralrat der Muslime an dem Bündnis beteiligt. Wir haben mit Christine Buchholz, Bundestagsabgeordnete der Linken und aktiv bei Aufstehen gegen Rassismus, gesprochen. Die Freiheitsliebe: Die jungle World hat einen Tag vor den Protesten gegen den AfD-Bundesparteitag das […]

Weiterlesen...

Die kommende Bedrohung: Rassistische Zuschreibungen gegenüber Berliner Jugendlichen

29. Dezember 2017 - 12:18 | | Politik | 0 Kommentare
Foto: Pixabay

Im Juli dieses Jahres bewarb das American Jewish Committee (AJC) öffentlichkeitswirksam eine Publikation zu »Salafismus und Antisemitismus an Berliner Schulen«. Auf Grundlage von 27 – ausschließlich mit Lehrenden – geführten Interviews wird darin der Anspruch formuliert, Einstellungsmuster muslimischer Jugendlicher in Berlin zu dokumentieren. Zwar sei die Studie „keine repräsentative, systematische, statistisch ausgewertete Untersuchung“, jedoch könne sie „Einblicke in das wachsende Problem“ geben und ginge dabei „weit über das bisher Dokumentierte hinaus“. (Der Artikel erschien in […]

Weiterlesen...