Mit bewusstem Konsum die Welt verändern?

17. Juli 2019 - 13:40 | | Politik | 2 Kommentare

Es ist richtig, immer wieder darauf hinzuweisen, dass individuelle Konsumentscheidungen nicht der entscheidende Faktor sind in der Frage, ob wir die Klimakrise noch bewältigen können und dass weniger Fernreisen unternehmen und weniger Fleisch essen als hauptsächliche Lösungsansätze grotesk unzureichend sind. Freilich ist es aber dumm, wenn Linke Menschen verhöhnen und angreifen, die „bewusst konsumieren“ wollen, um einen Beitrag zu leisten. Sicher ist es ehrenwert, wenn Menschen vermeidbare emissionsintensive Teile ihres Alltagslebens einschränken, weil es die […]

Weiterlesen...

40 Jahre Stillstand – die portugiesische Diktatur

16. Juli 2019 - 11:35 | | Politik | 0 Kommentare
Dunkle Jahre der portugiesischen Geschichte. Foto: Mon Œil, CC BY 2.0 Portugal

Keine Diktatur in Westeuropa überdauerte länger als die des portugiesischen Diktators Antonio de Oliveira Salazar. 1974, vier Jahre nach dem Tod Salazars, brach das 40 Jahre währende System des Novo Estadozusammen. Erst ein Putsch regierungskritischer Militärs beendete die Diktatur. 40 Jahre lang schienen die Uhren im Land stillzustehen: Kaum Bildung, kaum Fortschritt, kaum Freiheitsrechte. Mithilfe brutaler Repression und der Unterstützung verschiedener Eliten hielt sich der Salazarismus – bis in den Kolonialgebieten verhängnisvolle Konflikte aufflammten.  Die Historie […]

Weiterlesen...

Kriegspropaganda in der Tagesschau

14. Juli 2019 - 16:10 | | Politik | 1 Kommentare

Die Tagesschau ist das Flaggschiff der deutschen Nachrichtenlandschaft. Täglich schalten bis zu zehn Millionen Menschen um 20.00 ein und informieren sich über das Weltgeschehen. Wir müssen wachsam bleiben. Am Donnerstag konnten wir bei genauem Zuhören in einem Beitrag in der Tagesschau ein ebenso winziges wie wichtiges Detail subtiler Kriegspropaganda vernehmen. Der Beitrag behandelte einen Vorfall im Persischen Golf, laut dem Boote der iranischen Revolutionsgarden versuchten, einen britischen Öltanker an der Weiterfahrt durch die Straße von […]

Weiterlesen...

Privatkapital und Finanzeliten als Träger politischer Macht

12. Juli 2019 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Die „Konferenz der UN für Handel und Entwicklung“ (UNCTAD) ist seit der Gründung als Organ der Generalversammlung der UN im Jahre 1964 sicherlich eines der aufmüpfigsten Mitglieder der UN-Familie. Gegründet als Interessenvertretung der ‚Dritten Welt‘ stemmt sie sich seither gegen den neoliberalen Mainstream. Dabei wurde meist vermieden, andere UN-Organisationen offen anzugreifen, Ross und Reiter der „Hyperglobalisierung“ zu nennen. In einer aktuellen Veröffentlichung, vorgelegt zur Frühjahrstagung von Internationalem Währungsfonds (IWF) und Weltbank (WB) im April, bricht […]

Weiterlesen...

Eine Militärkoalition gegen den Iran – Das Echo von 2003

11. Juli 2019 - 14:47 | | Politik | 0 Kommentare
By Gage Skidmore, Flickr (Bolton and Pompeo), licensed under CC BY-SA 2.0, and GPA Photo Archive, Flickr, published under public domain (Trump). Mash-up by Jakob Reimann, JusticeNow!, licensed under CC BY-SA 4.0.

General Joseph Dunford, Vorsitzender des Joint Chiefs of Staff, kündigte am Dienstag an, eine internationale Militärallianz zu gründen, die im Kontext ungeklärter Angriffe auf Öltanker im Persischen Golf vermeintlich die kommerziellen Schifffahrtsrouten in der Region absichern soll. Angesichts der sich dramatisch zuspitzenden US-Iran-Spannungen ist die weitere Provokation Teherans das eigentliche Ziel dieser Allianz.   Am Dienstag kündigte das Pentagon Pläne an, eine internationale Militärkoalition gegen den Iran auf die Beine zu stellen, die in den […]

Weiterlesen...

Keine Bundeswehr nach Syrien!

11. Juli 2019 - 12:00 | | Meinungsstark | 2 Kommentare

Die Aufforderung der USA an Deutschland, Bodentruppen für den Kampf um Syrien zur Verfügung zu stellen, darf die Bundesregierung gleich aus mehreren Gründen nicht nachgeben: Die Militäraktion der sogenannten „Anti-IS-Koaltion“ in Syrien ist illegal. Weder verfügt das Bündnis über die Zustimmung der syrischen Regierung, auf ihrem Staatsgebiet militärisch vorzugehen, noch gibt es einen Genehmigung durch den UN-Sicherheitsrat. Zwar behauptet die US-Regierung, es ginge ihr nicht um einen Regimewechsel in Syrien, sondern lediglich um die Bekämpfung […]

Weiterlesen...

Rasse, Klasse und Identität

10. Juli 2019 - 10:31 | | Politik | 0 Kommentare

Rassistische Vorurteile zwängen uns in Kategorien, nach denen wir uns zu definieren haben, schreibt Yuri Prasad. Aus dem Englischen von David Paenson Identität ist für uns alle ganz wesentlich und zugleich facettenreich. Zu ihr gehört unser Selbstbild, was uns zu dem macht, was wir sind, mit wem wir glauben, verbunden zu sein – und mindestens genauso wichtig, wer wir nicht sind und mit wem wir uns nicht verbunden fühlen. Es ist leicht nachvollziehbar, wie sich […]

Weiterlesen...

Cholera – Die Geißel des Jemenkriegs. Beim UN-Menschenrechtsrat in Genf.

7. Juli 2019 - 16:25 | | Politik | 1 Kommentare

Vom 24. Juni bis 12. Juli tagt in Genf die 41. reguläre Sitzung des Menschenrechtsrats der Vereinten Nationen. Eine Veranstaltung am 25. Juni drehte sich um die katastrophalen Auswirkungen der Kriegshandlungen im Jemen auf die Gesundheit der Menschen im Land, zu der ich als Moderator und Vortragender eingeladen wurde. Doch vor dem Vortragstranskript zunächst noch ein paar Impressionen aus Genf. Im Seminar sprachen folgende Gäste: Dr. Taha al-Mutawakel – jemenitischer Gesundheitsminister Yahya Al-Sharafi – INSAN […]

Weiterlesen...

Jakob Reimann & Mathias Tretschog im Gespräch… über alles

6. Juli 2019 - 16:00 | | Politik | 0 Kommentare

Am 25. Juni tagte in Genf die 41. reguläre Sitzung des Menschenrechtsrats der Vereinten Nationen. Eine Veranstaltung drehte sich um die katastrophalen Auswirkungen der Kriegshandlungen im Jemen auf die Gesundheit der Menschen im Land, zu der ich als Moderator und Vortragender eingeladen wurde. Ein Video mit Impressionen von den verschiedenen Vorträgen sowie das Transkript meines Vortrags findet ihr in den nächsten Tagen hier auf Freiheitsliebe. Mein Freund und Kollege Mathias Tretschog, Kopf der Friedensinitiative Stop […]

Weiterlesen...

Kommunistischer Bürgermeister in der Türkei

6. Juli 2019 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Seit 2019 hat die Türkei einen kommunistischen Bürgermeister in einer Provinzverwaltung. In der kurdisch-alevitischen Stadt Dersim (türkisch: Tunceli) gewann Fatih Mehmet Maçoğlu‎ mit der Türkischen Kommunistischen Partei (TKP) die Kommunalwahlen im März mit 32%, in einem Einzugsgebiet von etwa 85.000 Menschen. Zuvor erlangte er bereits mit seiner Partei 2014 den Sieg in dem Dorf Ovacik der besagten Provinz mit 36%. Doch was sind die Gründe für diesen starken Erfolg und die Beliebtheit des Bürgermeisters sowie […]

Weiterlesen...