Zeugnis für die Herrschenden: COVID-19 – eine global verpasste Gelegenheit

6. Juli 2020 - 12:00 | | Meinungsstark | 1 Kommentare

Die COVID-19-Pandemie hat von Januar 2020 bis heute schon mehr als eine halbe Million Menschen das Leben gekostet. Die höchsten Verluste vermelden die USA (130.000), Brasilien (61.000), Großbritannien (44.000), Italien (35.000) und Frankreich (30.000). Aber während die Infektionskurven in Europa wieder fallen, steigen sie in Afrika, Südostasien, im Nahen Osten und in Amerika weiter an. Wir haben es tatsächlich mit einer Pandemie zu tun: dem weltweiten Ausbruch einer Infektionskrankheit, gegen die es keinen Impfschutz gibt. […]

Weiterlesen...

Die Fleischindustrie in der Coronakrise

5. Juli 2020 - 13:45 | | Politik | 0 Kommentare
Based on Dietertimmerman, Flickr, licensed under CC BY 2.0 (edited by Jakob Reimann, JusticeNow!).

Die Lockerungen der Anti-Corona-Maßnahmen in NRW waren noch nicht in Kraft getreten, da wurden sie im Landkreis Coesfeld schon verschoben. Der Schlachthof von Westfleisch, einem der größten Fleischproduzenten bundesweit, wurde wegen des Verdachts auf Corona geschlossen, die 1.200 Mitarbeiter sollten getestet werden. Stand 20. Mai fanden sich 283 positive Ergebnisse. Die Landesregierung hat die Testung aller (17.000 bis 20.000) Beschäftigten der Fleischindustrie in NRW angeordnet. von Renate Brucker In Coesfeld ist der Betrieb nach Einführung […]

Weiterlesen...

„Uns sind unsere Hunde wichtiger“ – Gideon Levy über die Misere der Palästinenser

3. Juli 2020 - 09:50 | | Politik | 0 Kommentare

Am Wochenende findet in London wieder die zweitägige Palestine Expo statt, die größte palästinensische Solidaritäts- und Kulturveranstaltung in Europa. Dieses Mal aufgrund von COVID-19 leider nur in virtueller Form (Informationen und Programm hier). Ich war letztes Jahr dort und habe den zahlreichen Konferenzen und Panels beigewohnt, an denen unter anderem der israelische Haaretz-Journalist Gideon Levy, der israelische Neuhistoriker Ilan Pappe und Nelson Mandelas Enkel Nkosi Zwelivelile Mandela, ANC-Parlamentsmitglied und pro-palästinensischer Aktivist, teilgenommen haben. Besonders eine […]

Weiterlesen...

Linke Forderungen im Kampf gegen antimuslimischen Rassismus

2. Juli 2020 - 12:00 | | Politik | 2 Kommentare
Alle Muslime werden unter Generalverdacht gestellt – Quelle: Karsten

Kurz nach dem terroristischen Anschlag in Hanau gab Innenminister Seehofer die Einrichtung eines „Expertenkreises zu Muslimfeindlichkeit“ bekannt . Nicht wenige sahen in dieser Bekanntgabe einen wichtigen Schritt, endlich politische Antworten auf einen sich seit Jahrzehnten immer sichtbarer werdenden antimuslimischen Rassismus zu formulieren. Abgesehen davon, dass eine tatsächliche Zusammenkunft dieses Kreises noch aussteht, sollten wir uns vorsehen, allzu große Hoffnungen auf staatliches Handeln gegen antimuslimischen Rassismus zu setzen. Vielmehr ist es im dringend notwendigen Kampf gegen […]

Weiterlesen...

Malcolm X: Antirassistische Ikone!

1. Juli 2020 - 16:49 | | Politik | 0 Kommentare
Malcolm X am Queens Court http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d7/Malcolm_X_NYWTS_4.jpg Autor: Davepape CC BY-SA 3.0-Lizenz

Malcolm X ist eine der großen Ikonen der Black Power-Bewegung. Er spornte eine ganze Generation an, sich dem Rassismus „mit allen erforderlichen Mitteln“ zu widersetzen. Dem institutionellen Rassismus und der Segregation begegnete er mit Taktiken, die sich parallel zum Kampf um Bürgerrechte entwickelten. In einer Rede im Januar 1965, einen Monat vor seiner Ermordung, prophezeite Malcolm X soziale Erhebungen und eine globale Revolution in naher Zukunft: „Ein Zusammenstoß zwischen den Unterdrückten und jenen, die die Unterdrückung zu […]

Weiterlesen...

Julia Klöckner – Zwischen Kauflandsponsoring und Nestlé-Werbung

29. Juni 2020 - 14:46 | | Politik | 0 Kommentare

Im aktuellen Kabinett gibt es verschiedenste Ministerinnen und Minister aller drei Koalitionsparteien, die mit einer Politik im Interesse der großen Konzerne auffallen, doch bei kaum einer ist dies so offensichtlich wie bei Julia Klöckner von der CDU. Das jüngste Video auf unserem YouTube-Kanal. Wenn Ihr das Video mögt, würde wir uns sehr freuen, wenn Ihr unseren Kanal abonnieren würdet. Über den Autor Robert Kohl Parra

Weiterlesen...

Seehofer und die Folgen einer Enthemmung der Worte

28. Juni 2020 - 17:05 | | Politik | 0 Kommentare

Nach der Randale von Stuttgart erklärte der deutsche Heimatminister Horst Seehofer: „Eine Enthemmung der Worte führt unweigerlich zu einer Enthemmung der Taten.“ Damit hat er nicht unrecht, doch die Kritik muss dabei vor allem Selbstkritik sein. Seehofer zielte mit seiner Kritik auf einen satirischen Beitrag der freien Journalistin Hengameh Yaghoobifarah in der TAZ mit dem Titel „All cops are berufsunfähig“ ab. Dieser erschien wenige Tage, bevor in Stuttgart infolge einer Polizeikontrolle Jugendliche Scheiben von Polizeiautos […]

Weiterlesen...

Israelische Polizei ermordete autistischen Palästinenser

27. Juni 2020 - 16:26 | | Politik | 0 Kommentare

Drei Tage nach dem Mord an George Floyd, also am 30. Mai 2020, erschoss ein israelischer Grenzpolizist in der Altstadt von Jerusalem Eyad al-Hallaq, einen 32-jährigen unbewaffneten Palästinenser, der an Autismus litt. In der deutschen Presse war davon nur wenig die Rede. Im Folgenden skizziere ich zuerst den Hergang der Untat und sage dann ein Wort zu ihrer politischen Einordnung. Eyad al-Hallaq war das jüngste von drei Kindern einer palästinensischen Familie, die gut einen Kilometer […]

Weiterlesen...

Der Jemen – Ein Land am Abgrund

25. Juni 2020 - 12:00 | | Meinungsstark | 1 Kommentare

Nach mehr als fünf Jahren des völkerrechtswidrigen Krieges gegen den Jemen, der schon vor dem Krieg das ärmste Land der arabischen Welt war, verschlimmert sich die von Saudi-Arabien und seinen Verbündeten verursachte größte humanitäre Krise unserer Zeit immer weiter. Nun hat auch das Covid-19-Virus das zugrunde gebombte Land erreicht und trifft auf eine in ihrer Mehrheit hungernde Gesellschaft und ein fast gänzlich zusammengebrochenes Gesundheitssystem. Millionen von Menschen kämpfen als Binnenflüchtlinge um das tägliche Überleben. Saudi-Arabien hat […]

Weiterlesen...

Das System Tönnies – Ausbeutung, Rassismus, kapitalistisches Massenschlachten 

24. Juni 2020 - 16:05 | | Politik | 0 Kommentare

Der Patriarch Clemens Tönnies ist Chef des zweitgrößten Schweine-Schlacht-Konzerns in Europa. Er pflegt ein menschenfeindliches und rassistisches Weltbild. In seinen Fleischfabriken arbeiten die Menschen vor allem aus Rumänien und Bulgarien zu Billiglöhnen und unter menschenunwürdigen Bedingungen. Einen Betriebsrat gibt es nicht. Die Unterbringung der Arbeiterinnen und Arbeiter in überfüllten Wohnungen zu Wuchermieten ist katastrophal – meint Bernd Drücke. Ende März 2020 mussten zwei junge Männer je 250 Euro Strafe zahlen, weil sie (mit Abstand) zu […]

Weiterlesen...