Die NATO. Eine Tragödie in drei Akten.

10. Januar 2018 - 16:15 | | Politik | 0 Kommentare

Im vergangenen Jahr beschäftigte sich Die Freiheitsliebe intensiv mit der North Atlantic Treaty Organization, der NATO – dem mächtigsten Militärbündnis der Menschheitsgeschichte, dem seit vergangenem Sommer 29 Staaten angehören. Das Ergebnis dieser umfangreichen Recherchen ist ein NATO-Special in drei Akten, welche hier kurz vorgestellt werden und durch einen Klick auf die Titelbilder aufgerufen werden können.       1. Akt: Der Imperialismus der NATO Aggressive Expansion und Identitätskrise eines Angriffsbündnisses Teil 1 der Reihe beschäftigt sich mit der […]

Weiterlesen...

Das Gegenmittel zur neoliberalen Politik in Argentinien – Im Gespräch mit Alejandro Vilca

10. Januar 2018 - 12:03 | | Politik | 1 Kommentare
Eine FIT-Demonstration. Partido Obrero

Während die Rechte Argentiniens ihre Machtpositionen immer weiter ausbaut, sind Siege der linken auf lokaler Ebene entscheidend für die Rückeroberung des politischen Raums. Die argentinische Politik war schon immer geprägt von Widersprüchen. Ihre Arbeiterbewegung gehört seit ihren Anfängen um die Wende des 20. Jahrhunderts zu den stärksten in Lateinamerika. In den 1940er Jahren brachte diese Bewegung Juan Domingo Peron an die Macht, dieser erkämpfte den Arbeitern historische Zugeständnisse und begründete eine lange populistische Tradition, die […]

Weiterlesen...

Mord an der Geschichte

9. Januar 2018 - 16:34 | | Politik | 0 Kommentare
By The U.S. Army, Flickr, licensed under CC BY 2.0 (edited by JusticeNow!).

Journalistenlegende John Pilger über den Raubbau an der Geschichtsschreibung des blutigsten Krieges nach dem Zweiten Weltkrieg – dem Vietnamkrieg – und über die Schwäche und Unaufrichtigkeit der Linken und Progressiven, sich ernsthaft mit der Kriegspropaganda des US Empire auseinanderzusetzen und gegen sie anzukämpfen. Eines der am meisten gehypten „Events“ im amerikanischen Fernsehen, der Vietnamkrieg, läuft nun auf dem PBS Network. Regie führten Ken Burns und Lynn Novick. Gefeiert für seine Dokumentationen über den Bürgerkrieg, die […]

Weiterlesen...

Nein zum Konzept eines linken Einwanderungsgesetzes

9. Januar 2018 - 11:40 | | Politik | 0 Kommentare

Seit nun einigen Monaten wird innerhalb der Partei Die Linke über die „Konzeption eines linken Einwanderungsgesetzes“ diskutiert. Getragen wird das vorliegende Papier von sechs Landtagsfraktionen aus den ostdeutschen Bundesländern. Die Verfasser des Konzeption beanspruchen für sich, nicht gegen das Erfurter Grundsatzprogramm der Linken zu verstoßen und angebliche offene Fragen mit dieser Konzeption zu entgegnen. In der vorliegenden Konzeption sind viele, für die linke selbstverständliche Forderungen aufgeführt. So zum Beispiel die Forderungen nach der Wiederherstellung des […]

Weiterlesen...

Muslime sind Partner im antirassistischen Kampf – Im Gespräch mit Christine Buchholz

8. Januar 2018 - 13:44 | | Politik | 3 Kommentare
© Netzwerk Muslimische Zivilgesellschaf

Die Zeitung „Jungle World“ hat am 1.12. 2017 unter dem Titel „falsche Freunde“ einen Artikel veröffentlicht, der den Zentralrat der Muslime und das Bündnis „Aufstehen gegen Rassismus“ angreift. Auch vorher schon wurde von einigen kritisiert, dass sich der Zentralrat der Muslime an dem Bündnis beteiligt. Wir haben mit Christine Buchholz, Bundestagsabgeordnete der Linken und aktiv bei Aufstehen gegen Rassismus, gesprochen. Die Freiheitsliebe: Die jungle World hat einen Tag vor den Protesten gegen den AfD-Bundesparteitag das […]

Weiterlesen...

Die Proteste im Iran und das falsche Spiel von Trump und Netanjahu

6. Januar 2018 - 16:19 | | Politik | 1 Kommentare

Das Motto für diejenigen, die sich einen demokratischen Iran wünschen, der von der Isolation an seinen rechtmäßigen Platz auf der Weltbühne zurückkehrt, sollte lauten: Hände weg. Lasst die Iraner ihr Land selbst in Ordnung bringen. Die Einmischung von außenstehenden Kräften geschah nie zum Nutzen von Regimekritikern im Innern, die echte Veränderungen anstrebten. – schreibt Richard Silverstein. Während sowohl die iranische Führung als auch die internationale Gemeinschaft durch den plötzlichen Ausbruch der Proteste in Maschhad, Qom […]

Weiterlesen...

Israelkritiker sollen mundtot gemacht werden – Im Gespräch mit Annette Groth

6. Januar 2018 - 12:04 | | Politik | 0 Kommentare

Kritik an Israel ist in Deutschland ein schwieriges Thema, schnell werden Veranstaltungen abgesagt und Kritiker als Antisemiten dargestellt. Die ehemalige Bundestagsabgeordnete Annette Groth hat eine Broschüre zu der Stimmungsmache gegen Friedensaktivisten geschrieben. Wir haben mit ihr über die Bedrohung der Meinungsfreiheit im Kontext der Israelkritik gesprochen. Die Freiheitsliebe: Du hast vor kurzem zusammen mit Günter Rath die Broschüre „Meinungsfreiheit bedroht – Die Gefährdung der Meinungsfreiheit durch die sogenannten Freunde Israels“ veröffentlicht. Wo siehst du denn […]

Weiterlesen...

Iran: Aufstand der Hungrigen

5. Januar 2018 - 12:00 | | Politik | 1 Kommentare

Seit einer Woche demonstrieren bei Dunkelheit Menschen im Iran auf den Straßen. Der Staat und Eliten sind gespalten und verunsichert, die geopolitischen Gegner in Washington, Tel Aviv und Riad feiern eine Party. Es sind noch nicht die großen Massen, die in der Dunkelheit Parolen rufen. Doch diese Protestbewegung ist eine große Herausforderung für den iranischen Staat: Anders als die grüne Bewegung 2009 sind die spontanen Proteste sehr radikal und fordern das Ende der politischen Herrschaft […]

Weiterlesen...

Einen Regimewechsel abzulehnen, nur weil es den USA nutzt, ist falsch – Im Gespräch mit Niema Movassat

5. Januar 2018 - 11:00 | | Politik | 4 Kommentare

Im Iran protestieren seit einer Woche die Menschen, die Proteste richteten sich zu Beginn gegen steigende Preise für Grundnahrungsmittel und Benzin, sowie die schlechte wirtschaftliche Lage und Arbeitslosigkeit. Doch in den letzten Tagen kamen auch immer mehr Stimmen hinzu, die sich gegen das Regime im Allgemeinen richteten und Freiheit und Demokratie forderten, wir sprachen mit Niema Movassat, Bundestagsabgeordneter der Linken und mit iranischem Migrationshintergrund. Die Freiheitsliebe: Iran brennt, der Westen pennt? Ist dies der Aufstand […]

Weiterlesen...

„Zur nationalen und sozialen Befreiung des deutschen Volkes“

Warum es für Linke keine Option ist, an nationalistische Diskurse anzudocken. Eine historische Erinnerung. Vielerorts in Europa rücken Staaten nach rechts, bekommen rechtspopulistische Strömungen Zulauf. In Deutschland hat die AfD es geschafft, die Große Koalition vor sich herzutreiben und zu immer neuen Asylrechtsverschärfungen zu drängen. Sigmar Gabriel fabuliert davon, man müsse nun über „Leitkultur“ und „Heimat“ diskutieren. Die Grünen waren bereit, für die Regierungsbeteiligung sogar eine Obergrenze, genannt „atmender Rahmen“ zu akzeptieren und die CSU […]

Weiterlesen...