Wie ergiebig sind linke Überzeugungen und Strategien in der politischen Praxis?

30. Dezember 2015 - 16:35 | | Politik | 8 Kommentare
Blockupy 2015 – Foto: Daniel Kerekes

Innerhalb der Linken gibt es wahrscheinlich mehr entgegengesetzte Strömungen als in jedem anderen politischen Spektrum. Dies wäre nicht weiter bedenklich, wenn es nicht die systemkritische Linke als Ganzes schwächen würde. Die vielen intern ausgetragenen Grabenkämpfe und die Arroganz, mit der die eigene Weltanschauung propagiert und andere abgewertet werden, schaden letztlich dem Einfluss und der Wirksamkeit der Linken. Dies könnte an vielen Stellen vermieden werden, wenn die verschiedenen Individuen und Gruppierungen bereit wären, über den Tellerrand […]

Weiterlesen...

Mit Luxemburg und Liebknecht gegen Krieg und Rassismus

30. Dezember 2015 - 12:08 | | Politik | 1 Kommentare

Am zweiten Sonntag im Jahr findet traditionell die LL(Luxemburg&Liebknecht)-Demonstration zu ehren von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg statt, dabei geht allerdings nicht nur um das nostalgische Erinnern, an die größten deutsche Revolutionäre des vergangenen Jahrhunderts, sondern auch um ein Statement gegen Krieg und Krieg. In diesem Jahr liegt der Fokus auf den imperialistischen Kriegen und dem zunehmenden Rassismus. In dem Aufruf, der unter anderem von verschiedenen linken Bundestagsabgeordneten unterzeichnet wurde, heißt es: „Zu keinem Zeitpunkt […]

Weiterlesen...

Der erfolgreiche Kampf der amerikanischen Kommunisten gegen Rassismus

27. Dezember 2015 - 13:50 | | Politik | 0 Kommentare

In den 20er und 30er Jahren gab es in vielen Teilen der Welt stärker werdende rassistische Vorurteile. Auch in den USA, dort stellte sich die kommunistische Partei diesen entschieden entgegen. Loren Balhorn zeichnet den Kampf der amerikanischen Kommunisten gegen Rassismus innerhalb der Arbeiterklasse nach. Dem Marxismus wird oft vorgeworfen, dass er nicht in der Lage sei, Unterdrückung (Rassismus, Sexismus, Homophobie usw.) ausreichend zu erklären oder zu bekämpfen. Oft hört man (zum Beispiel in Uni-Seminaren, wo […]

Weiterlesen...

USA: Der Krieg im eigenen Land

26. Dezember 2015 - 12:27 | | Politik | 2 Kommentare
Solidaritätsdemo mit den Opfern von Ferguson in New York City, Foto: The All-Nite Images CC BY-SA 2.0

Inmitten von Kriegstreiberei und eskalierender rassistischer Rhetorik löste der Mord an zwei schwarzen Jugendlichen in Minneapolis und Chicago erneut Proteste aus. Der Widerstand gegen den Krieg im Ausland kann nicht vom Kampf für Gerechtigkeit und Gleichheit im eigenen Land getrennt werden. Die Anschläge in Paris haben augenscheinlich einen Wettkampf unter den republikanischen Präsidentschaftskandidat*innen losgetreten: Wer ist der größte Rassist und Militarist? Natürlich kam dies nicht unerwartet, jedoch haben die Aussagen ein maßloses Niveau der Feindseligkeit […]

Weiterlesen...

Weihnachten 1914: Als Soldaten sich weigerten Feinde zu sein!

25. Dezember 2015 - 13:44 | | Politik | 4 Kommentare

Es war einer der wenigen positiven Momente im Ersten Weltkrieg. Während der Krieg schon beinahe fünf Monate tobte und etwa eine Million Tote gefordert hatte, schlossen die einfachen Soldaten an Weihnachten, gegen den Befehl ihrer Führung, spontan Frieden. Am 24. Dezember 1914 kam es sowohl an der Ost- als auch an der Westfront zu Waffenstillständen zwischen einfachen Soldaten. Diese Feuerpausen wurden nicht organisiert, sondern waren spontane Rebellionen der einfachen Frontsoldaten gegen den Krieg und die […]

Weiterlesen...

Ist Putin eine unterstützenswerte Alternative zum US-Imperium?

23. Dezember 2015 - 16:42 | | Politik | 8 Kommentare
Für uns gilt: Weder Moskau noch Washington! Foto: Benny Krutschinna — hier: Düsseldorf.

Es gibt immer noch sehr viele Menschen, die glauben, dass Russland eine bessere Alternative sei als die USA. Auch wenn das US-Imperium und die NATO eine größere Gefahr für den Weltfrieden darstellen als Russland und andere BRICS-Staaten, kann man nicht oft genug betonen, dass Russland ein zutiefst kapitalistischer Staat ist, in dem die Oligarchie die Arbeiter*innen ausbeutet und die Schere zwischen Arm und Reich weiter auseinander klafft als in den meisten größeren Ländern des Globus. […]

Weiterlesen...

Der 10. EU-Staat, Griechenland, erkennt Palästina an!

23. Dezember 2015 - 16:27 | | Politik | 1 Kommentare
Palästina – Foto: Rusty Stewart CC BY-ND 2.0

Seit vorgestern Nachmittag erkennen zehn EU-Staaten Palästina als Staat an. Griechenlands Premierminister Tsipras gab dies während eines Treffens mit dem Palästinenserpräsident Mahmud Abbas bekannt. Zuvor hatte sich das griechische Parlament geschlossen für die Anerkennung Palästinas ausgesprochen und damit ein wichtiges Signal gesetzt. Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras kündigte nach einem Treffen mit Abbas an, dass Griechenland künftig von „Palästina“ statt von „palästinensischer Autonomiebehörde“ sprechen werde, damit gilt die Anerkennung als Vollzogen. Gleichzeitig wolle sich die […]

Weiterlesen...

Spanien und der Aufbruch ins Ungewisse

23. Dezember 2015 - 03:53 | | Politik | 0 Kommentare

Wie auch immer man das Wahlergebnis vom vergangenen Sonntag auslegen möchte, eines scheint sicher: Spanien sieht sich einer neuen Ära gegenüber, die das Land in seiner nunmehr knapp 40-jährigen demokratischen Geschichte noch nicht erfahren hatte. Seit dem Ende des Bürgerkriegs war das iberische Land entweder durch die Faschisten Francos in einem Ein-Parteien-Staat organisiert, später dann, ab 1975 in der neu errichteten Monarchie mit parlamentarischen Zügen dem Dualismus zwischen rechtskonservativer Partido Popular (PP) und sozialdemokratischer Arbeiterpartei (PSOE) […]

Weiterlesen...

Analyse eines hetzerischen Kommentars

22. Dezember 2015 - 18:12 | | Politik | 25 Kommentare

Ich danke den lieben Menschen der Pegida Bewegung für die Aufforderung sich unter meinem Artikel auszulassen. Da sich durch Kommentare wie diesen meine Thesen bestätigen, werde ich – wie sollte es anders sein – über Hetzkommentare schreiben. In Zukunft bitte ich Pegida um etwas weniger offensichtliche Kommentare. Im gleichen Atemzug möchte ich ebenfalls meinen Dank an Pegida aussprechen. Eure Auseinandersetzung mit meinem Artikel ließ die Leserzahl leicht wachsen. Ausschlaggebend wir folgendes Zitat sein:     […]

Weiterlesen...

Das Parlament nutzen und dessen Grenzen zeigen

21. Dezember 2015 - 17:40 | | Politik | 1 Kommentare

Immer weniger Menschen gehen wählen, weil sie den Sinn nicht sehen können ihre Stimme abzugeben, um am Ende dennoch eine Politik zu erleben, die ihre Lebensqualität eher verschlechtert als verbessert, während die Reichen immer reichen werden. Für einige scheint Wahlboykott daher die richtige Antwort zu sein, eine falsche Herangehensweise, wie Jaan in seinem Artikel über die Strategie Lenins zeigt. Die russischen Sozialdemokraten betrachteten die parlamentarische Regierung, die den Zaren ablöste, als ausreichenden Fortschritt und arbeiteten […]

Weiterlesen...