Teil 1: Soziale und ökologische Krise

25. Mai 2020 - 14:11 | | Politik | 1 Kommentare

Auf der Erde spielen sich dramatische Zustände mit Tendenz zu weiteren negativen Entwicklungen im sozialen und ökologischen Bereich ab. Acht Menschen besitzen so viel Vermögen wie die ärmere Hälfte des Planeten,[1] gleichzeitig leiden circa eine Milliarde Menschen an Unterernährung, eine Milliarde Personen haben keinen Stromzugang und 900 Millionen bleibt sauberes Trinkwasser verwehrt.[2] Teil 1 unserer Reihe zum Grünen Kapitalismus. Auch in Deutschland spitzt sich die soziale Frage zu: Durch den neoliberalen Umbau der Gesellschaft seit […]

Weiterlesen...

Partnerschaft nur auf dem Papier – Die neokoloniale Afrikapolitik der Bundesregierung

25. Mai 2020 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

In den letzten Jahren tauchten in der Bundesregierung plötzlich überall neue „Afrika-Expertinnen und -Experten“ auf. Da ist zum Beispiel Günter Nooke. Er ist leider immer noch Afrikabeauftragter der Bundesregierung, obwohl er im Oktober 2018 in einem B.Z.-Interview koloniale Fantasien zum Besten gab und bis heute vertritt. Die europäische Kolonisierung, sagte er, habe dazu beigetragen, den afrikanischen Kontinent „aus archaischen Strukturen zu lösen“. Aber auch heutzutage werde Afrika von „Clanstrukturen“ zurückgehalten. Am besten sollten afrikanische Staaten […]

Weiterlesen...

Grüner Kapitalismus – Antwort auf die soziale und ökologische Krise?

24. Mai 2020 - 14:25 | | Politik | 0 Kommentare

Ankündigung Schwerpunkt Grüner Kapitalismus Die reichsten 500 Millionen Menschen der Welt sind verantwortlich für 50 Prozent der globalen Emissionen. Eine Person aus dem reichstem 1 Prozent verursacht sogar 175 Mal mehr CO2-Emissionen als jemand aus den ärmsten 10 Prozent. Arme Menschen sind weit mehr den Konsequenzen des Klimawandels ausgesetzt – sowohl im globalen als auch im nationalen Verhältnis –, obwohl sie am wenigsten zu dieser Krise beigetragen haben.[1] Anhand dieser Zahlen wird eines klar: Die […]

Weiterlesen...

Rasse – eine kapitalistische Erfindung

24. Mai 2020 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Wissenschaftler haben Probleme zu verstehen, wie Covid-19 sich auf verschiedene Menschen verschieden auswirkt. Ein Essay im Socialist Worker zeigt auf, dass die soziale Konstruktion von „Rasse“ eher eine Basis in der Ausbeutung denn der Biologie hat. Offizielle Statistiken, die zeigen, dass Angehörige der schwarzen Bevölkerung vier mal häufiger an Folgen des Corona-Virus sterben als Weiße, das hat die Debatte über „Rasse“ als Thema erneut angefacht. Unterstützer der Idee, dass Menschen in bestimmte Gruppen unterteilt sind, […]

Weiterlesen...

Rassismus – Sagen, was ist!

In der Bundestagsdebatte zum Bundeswehreinsatz im Irak erklärte der AfD-Abgeordnete Gerold Otten: Die „Basis des islamistischen Terrors ist der Islamismus; denn dieser ist die konsequente Umsetzung des politischen Auftrags des Islam. Dieser Auftrag lautet Unterwerfung, Konversion oder Vernichtung aller Ungläubigen.“ Er wurde dafür nicht zur Ordnung gerufen. Die Aussage Ottens ist rassistisch. Denn: Der AfDler hetzt damit gegen eine ganze Religionsgemeinschaft und diffamiert ihre Anhängerinnen und Anhänger. Die Behauptung, der Auftrag des Islams sei „Unterwerfung, […]

Weiterlesen...

Corona-Impfstoff muss Gemeingut sein

22. Mai 2020 - 12:30 | | Politik | 2 Kommentare

By padrinan, Pixabay, published under public domain.

Pharmakonzerne wie Sanofi, GlaxoSmithKline & Co. liefern sich einen Wettlauf um die Patentierung eines Corona-Impfstoffs. Dem Sieger winkt ein Preisgeld in Höhe von mehreren Milliarden Euro. Doch der Wettstreit globaler Unternehmen um die höchsten Profite schadet der Gesundheit der Weltbevölkerung. Im Kampf gegen die Pandemie gilt: Medizinische Forschung muss am Gemeinwohl ausgerichtet werden. Statt privater Monopole brauchen wir gesellschaftliche Kontrolle und öffentliches Eigentum. Unvermindert führt die Ausbreitung des Coronavirus Sars-CoV-2 zu Verheerungen auf der ganzen […]

Weiterlesen...

Krise, Kontrollverslust, Konspirationismus – Zum linken Umgang mit Verschwörungstheorien

21. Mai 2020 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare
Bild von Ria Sopala auf Pixabay

Als vor einiger Zeit verschiedene Videos auftauchten, in denen sich der aus Mannheim stammende Sänger Xavier Naidoo unzweifelhaft als Anhänger rechtsradikaler Verschwörungstheorien zu erkennen gab, war das mediale Interesse insgesamt eher gering. Zwar schien es kurz so, als würde Naidoos konspirationistische Offenbarung eine Debatte um die Hintergründe und Gefahren von Verschwörungsglauben auslösen. Angesichts der grassierenden Corona-Pandemie versiegte diese jedoch schon nach wenigen Tagen, zumal schon lange klar war, dass Naidoo nicht nur evangelikaler Fundamentalist, sondern […]

Weiterlesen...

Diskriminierung von Trans-Personen und Intersexuellen: „Das wirft Ungarn ins Mittelalter zurück“

Trotz internationalen Protests hat das ungarische Parlament am Dienstag die Möglichkeit der rechtlichen Anerkennung von Trans-Personen und intersexuellen Menschen abgeschafft. Amnesty International kritisiert diese Entscheidung scharf. Im Folgenden dokumentiert Die Freiheitsliebe ein Statement von Amnesty International „Diese Gesetzgebung verletzt erheblich die Rechte von Trans-Personen und intersexuellen Menschen, setzt sie weiterer Diskriminierung aus und weitet eine intolerante und feindselige Umgebung aus. Diese Entscheidung wirft Ungarn zurück ins Mittelalter“, kommentiert Dávid Vig, Direktor von Amnesty International in […]

Weiterlesen...

Neue VW-Werbung spielt mit Rassismus

19. Mai 2020 - 15:00 | | Politik | 6 Kommentare

Auf Instagram ist seit Kurzem Werbung für den neuen VW-Golf zu finden, so weit, so unspannend. Die neue Werbung aber fällt auf, denn sie lässt Rassismus mindestens erahnen. Anlass für die Werbung ist der Verkaufsstart eines neuen Golfs durch Volkswagen. Zu diesem Anlass sind verschiedene Werbungen entstanden. Eine davon ist jedoch mehr als problematisch und sorgt deswegen auf Instagram aktuell für Unmut und Wut. In dem Video, das einen gelben Golf vor einem Restaurant mit […]

Weiterlesen...

Rettet China nochmals die Welt? Die Volksrepublik und die globale Rezession

19. Mai 2020 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Die jüngste Ausgabe des britischen Wirtschaftsmagazins Economist titelt am 18. April mit der Schlagzeile „Gewinnt China?“ und diskutiert mögliche geopolitische Konsequenzen der Corona-Pandemie. Im Folgenden konzentriere ich mich vor allem auf die aktuellen wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungen in China selbst. Denn der Aufstieg zur demnächst größten Wirtschaftsmacht der Welt ist das Ergebnis einer planvollen inneren Entwicklung des bevölkerungsreichsten Landes der Erde. Erstmals seit 40 Jahren geschrumpft Chinas Wirtschaft ist im ersten Quartal zum ersten Mal […]

Weiterlesen...