Wider dem Neutralitätsgesetz – Emanzipation statt Berufsverbote

12. Mai 2018 - 12:00 | | Politik | 2 Kommentare
Foto: Pixabay

Kein Kopftuch, keine Kippa, kein Kreuz – an den Berliner Schulen herrscht das Neutralitätsgesetz. Doch das Gesetz wirkt nicht neutral, sondern diskriminiert vor allem gläubige muslimische Frauen, die ein Kopftuch tragen möchten. Deswegen muss das Gesetz weg. Von Lucia Schnell und Jules El-Khatib und Irmgard Wurdack Da das Bundesverfassungsgericht geurteilt hat, dass pauschale Kopftuchverbote der Religionsfreiheit widersprechen, diskutiert die rot-rot-grüne Landesregierung von Berlin, wie sie sich zu dem im Jahr 2006 vom damaligen SPD-PDS-Senat eingeführten so […]

Weiterlesen...

Kettenduldung – Zerstörte Leben durch deutsche Gesetze

9. März 2018 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Mohammed ist Mitte 30 und ein junger Mann aus Essen. So zumindest sieht er es, denn die Behörden, die wollen ihn nicht in Deutschland, nicht in Essen oder sonst wo – zumindest nicht dauerhaft. Deswegen lebt er seit seiner Geburt in Kettenduldung. Kettenduldung, das ist der elendige Zustand, den die deutschen Gesetze ermöglichen, wenn sie das Aufenthaltsrecht eines Menschen immer nur auf einen kurzen Zeitraum befristen und ihm als Konsequenz damit jegliche Perspektive in diesem […]

Weiterlesen...

„Heiße Suppe gegen soziale Kälte“ – Essen für alle Nationalitäten

8. März 2018 - 10:20 | | Gesellschaft, Politik | 2 Kommentare

Nahrungsmittel nur noch an Menschen mit deutschem Pass? So nicht mit uns!, überlegte sich eine Gruppe von knapp zehn jungen Menschen der Linksjugend Solid und der Grünen Jugend in Essen und organisierte daraufhin eine eigene Verteilungsstelle am gestrigen Mittwoch, den 07. März. Von neun bis zwölf Uhr dreißig standen die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer vor dem Eingangsbereich der Essener Tafel, die in den letzten Tagen für Schlagzeilen gesorgt hatte durch ihre Entscheidung, nur noch Deutsche […]

Weiterlesen...

Das Kopftuch und der Arbeitsmarkt

6. Februar 2018 - 13:34 | | Politik | 1 Kommentare
Foto: Pixabay

Deutschland diskutiert darüber, dass Katjes es gewagt hat, in seiner Werbung eine Frau mit Kopftuch zu zeigen, die vegane Gummibärchen isst. Das Unternehmen wurde beschimpft, von einer Islamisierung schwadroniert, dabei stellt Katjes nur die gesellschaftliche Realität dar, zu der auch kopftuchtragende Frauen gehören. Weder in der Werbung noch in anderen Bereichen ist ein Kopftuch ein „Normalfall“, denn Kopftuchträgerinnen sind auf dem deutschen Arbeitsmarkt die ausgegrenzteste Gruppe. Natürlich lässt sich darüber streiten, ob es sinnvoll war, ein […]

Weiterlesen...

„Du Schlampe“ – Ein Begriff und seine Auswirkungen

26. November 2017 - 11:40 | | Politik | 0 Kommentare

Viel reden Politiker und Wissenschaftler über die Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Bei den ganzen Auseinandersetzungen geht es allerdings eher um Benachteiligungen aus der wirtschaftlichen Sicht, also bei Einstellungen, die Unterschiede bei Gehältern oder auch die unterschiedlichen Aufstiegsperspektiven. Bei Jugendlichen sind diese Themen meist nicht so akut, viel wichtiger wäre eine Auseinandersetzung mit der eigenen Sprache. Ein Junge, der mit vielen Frauen etwas hatte, wird meist dafür von seinen Freunden gelobt und auch von den […]

Weiterlesen...

Neue NRW Regierung will Studiengebühren für Ausländer

12. Juni 2017 - 15:21 | | Politik | 1 Kommentare

Studiengebühren sind Geschichte so mag man denken, seit den großen Protesten gegen Studiengebühren zu Beginn des Jahrzehnts. Doch inzwischen ist die Bewegung abgeebt und die ersten Landesregierungen wollen neue Studiengebühren um, diese sollen aber nicht alle betreffen, sondern nur Nicht-EU-Ausländer. Nachdem ausgerechnet die grün-schwarze Landesregierung die Antidiskriminierung aufgab um Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer einzuführen, will das nun schwarz-gelb in NRW nachamen. 1.500 Euro sollen Menschen aus Nicht-EU-Staaten nach dem Willen der kommenden schwarz-gelben NRW-Regierung zahlen, wenn […]

Weiterlesen...

Slavisches Sachsen: „Fremd im eigenen Land“

12. August 2016 - 13:15 | | Politik | 0 Kommentare
Sorben Flagge

Seit geraumer Zeit steigen fremdenfeindliche Übergriffe und Straftaten mit rechtsextremen Hintergrund in Sachsen zunehmend. In den letzten beiden Jahren waren die Straftaten auf einem traurigen Höhepunkt angekommen. Auch 2016 bringt keinen Abbruch, sondern eine weitere Verschärfung der Lage. Dabei vergessen die vielen Statistiken oft aber auch Straftaten und Übergriffe gegen Sorben und sorbische Institutionen. Slavenfeindlichkeit schon seit der deutschen Besiedlung Im 10. Jahrhundert wurden die neueroberten Ostgebiete der heutigen Bundesrepublik durch deutsche Siedler gefüllt. Die […]

Weiterlesen...

Forgotten women – Warum Kopftuchverbote frauendiskriminierend sind

7. August 2016 - 13:40 | | Gesellschaft | 7 Kommentare
Foto: tuffix.net

Das aktuelle Urteile vom Bundesverfassungsgericht und des Augsburger Verwaltungsgericht gegen ein Kopftuchverbot zugunsten von Rechtsreferendarinnen und Lehrerinnen ist eine positiver Schritt in Richtung Gleichberechtigung, sie sind aber nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Frauen sind heute gesetzlich und politisch gleichberechtigt, dennoch sind sie noch in allen gesellschaftlichen Bereichen unterdrückt und diskriminiert. Eine Anfrage der Linken in Frühjahr 2016 ergab, dass der Gender Gap bei 21,6 % liegt, so groß wie in kaum einem anderen […]

Weiterlesen...

Diskriminierung qua Gesetz – Kopftuch ein Entlassungsgrund?

15. Juli 2016 - 10:26 | | Politik | 1 Kommentare
Urteilt beendet Kopftuchverbot für Lehrerinnen – mhobl CC BY-ND 2.0

In Deutschland gilt das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Laut dem ersten Paragraphen darf niemand wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität diskriminiert werden. Ein Urteil des EuGH könnte das AGG einschränken. Die Studie „Diskriminierung am Arbeitsmarkt“ aus dem Jahr 2014 ergab, dass sich Personen mit türkisch klingenden Namen sieben Mal bewerben müssen, um zu einem Einstellungsgespräch eingeladen zu werden. Ihre Mittbewerber mit deutsch klingenden Namen […]

Weiterlesen...

Pegida marschiert europaweit: Es widert mich an

6. Februar 2016 - 12:50 | | Politik | 35 Kommentare
Aus die Maus für Pegida. Foto: Benny Krutschinna — hier: Düsseldorf.

Liebe #Pegida-Anhängerinnen die ihr heute überall in Europa marschieren wollt, um eurem Traum einer weißen Altherren-Vorherrschaft etwas näherzukommen: Es widert mich an. Ihr redet Probleme herbei, die ist nicht gibt. Und die Probleme die wir haben ignoriert ihr. Die Reichen werden reicher, die Armen ärmer. Mehr Krieg, mehr Klimawandel. Aber das ist ja entweder von euch gewünscht oder geleugnet, denn es hat ja nix mit dem bösen Muselmanen zu tun. Wie viele Musliminnen gibt es […]

Weiterlesen...