Gazastreifen 2015

Israel ermordet 7 Palästinenser bei friedlichen Protesten!

Palästinenser weltweit gedenken heute im Rahmen des Tag des Bodens, den 6 toten und 100 verletzten Palästinenser, die damals gegen die israelische Enteignungspolitik demonstrierten. Im Gazastreifen kam es deswegen heute zu Protesten, die nicht nur ein Ende der Enteignung palästinensischen Landes in Israel forderten, sondern auch das Rückkehrrecht für diejenigen, die im Zuge der Nakba durch Israel vertrieben wurden. Die friedlichen Proteste wurden von Israel heftig beschossen, in der Folge starben 7 Palästinenser und 374 wurden verletzt.

Mehr als 20.000 Menschen zogen im Zuge der Proteste von Gaza-Stadt zu den Außengrenzen des immernoch gänzlich abgeriegelten Gaza-Streifens. Die israelische Gewalt gegen die Protestierenden, die palästinensische Fahnen hochhielten, das Rückkehrrecht einforderten und Zelte in einigen hundert Meter Entfernung zum Grenzwall errichteten, zerstört den ohnehin fragilen Frieden in der Region. Das palästinensischen Demonstranten halten bisher trotzdem in der Nähe der Grenze aus und bleiben friedlich. Doch auch dies wird wenig daran ändern das Israel keinerlei Willen zeigt den Palästinensern ihr Rückkehrrecht einzuräumen, obwohl diesen dies nach dem Völkerrecht zusteht. Dass die palästinensischen Geflüchteten im Gaza und weltweit auch heute noch an die Vertreibung erinnern hängt dabei vor allem mit der israelischen Politik zusammen, die keinerlei Bereitschaft zeigt für Enteignung und Vertreibung auch nur finanziell aufzukommen oder den Palästinensern einen Schritt entgegenzukommen. Statt dieses Unrecht anzuerkennen warf der israelische rechtsaußen Avigdor Liebermann den Palästinensern vor, dass sie Schuld seien, wenn sie sich der Grenze näherten. Von einer Forderung, dass die israelischen Soldaten nicht schießen sollen oder der Tod der palästinensischen Demonstrierenden bedauert wird, war dagegen nichts zu lesen.

Dir gefällt der Artikel? Dann unterstütze doch unsere Arbeit, indem Du unseren unabhängigen Journalismus mit einer kleinen Spende per Überweisung oder Paypal stärkst. Oder indem Du Freunden, Familie, Feinden von diesem Artikel erzählst und der Freiheitsliebe auf Facebook oder Twitter folgst.

Unterstütze die Freiheitsliebe

1.695€ of 2.000€ raised
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 3,00€

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

2 Antworten

Kommentare sind geschlossen.

Freiheitsliebe Newsletter

Artikel und News direkt ins Postfach

Kein Spam, aktuell und informativ. Hinterlasse uns deine E-Mail, um regelmäßig Post von Freiheitsliebe zu erhalten.

Neuste Artikel

Abstimmung

Deine LieblingspolitikerIn

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Dossiers

Weiterelesen

Ähnliche Artikel

Israelische Soldaten erschießen den 13-jährigen Mohammad

Israelische Sicherheitskräfte haben am vergangenen Freitag im illegal besetzten Westjordanland einen 13-jährigen Jungen erschossen, wie die palästinensische Nachrichtenagentur Wafa unter Berufung auf das palästinensische Gesundheitsministerium

»Unser Vater ist ein Fuchs«

2014 werden in Gaza sieben Mitglieder der deutsch-palästinensischen Kilani-Familie getötet. »Not Just Your Picture« erzählt ihre Geschichte. Seit 13 Tagen wütet der Krieg. Er wird