Israel fängt die Freiheit ab

4. August 2018 - 15:19 | | Politik | 3 Kommentare
Die Freedom beim Verlassen des Hafens von Brighton, Großbritanien.

Nach mehreren tausend Seemeilen, näherte sich jetzt das zweite Boot der kleinen Freedom Flotilla, die “Freedom”, dem Gazastreifen- und wurde wie der Vorgänger Al-Awda von der israelischen Marine in internationalem Gewässer gekapert. Es gehört zur üblichen Praxis der Besatzungsarmee, alle Kommunikation von Bord der betroffenen Boote aus zu unterbinden und alle elektronischen Geräte zu beschlagnahmen- sie werden in den meisten Fällen auch später nicht zurückerstattet. Daher werden wir erst später durch die Crewmitglieder und Aktivistinnen […]

Weiterlesen...

Yonatan Shapira über den Angriff der IDF auf die Freedom Flottille

2. August 2018 - 14:50 | | Politik | 0 Kommentare
Palästina Foto: Felix Jaschick

Während sich die „Freedom“ weiterhin Gaza nähert, tauchen weitere Einzelheiten über die abstoßende Attacke auf die friedliche Flottille auf. Yonatan Shapira ist Solidaritätsaktivst und ehemaliger israelischer Soldat. Er berichtet für uns von der Ereignissen folgendermaßen: Es ist so wie der IDF Pressesprecher es gesagt hat: ‚Die Übernahme des Schiffs Al-Awda wurde ohne Gewalt und ohne besondere Vorkommnisse durchgeführt.‘ Und tatsächlich: alles war wie immer. Sie hämmerten den Kopf von Kapitän Hermann wieder und wieder gegen die […]

Weiterlesen...

Die Freiheit ist noch auf dem Weg nach Gaza – Im Gespräch mit Zohar Chamberlain Regev

1. August 2018 - 10:17 | | Politik | 1 Kommentare
Zohar Chamberlain Regev im Gespräch mit dem Musiker und politischen Kommentatoren Jonathan Ofir an Bord der Al Awda in Kopenhagen, Dänemark.

Zohar ist gerade gegen Kaution aus dem israelischen Gefängnis freigekommen. Wie sie dort gelandet ist, und was das mit der katastrophalen Lage Gazas und Palästinas und mit israelischer Politik und Piraterie zu tun hat, erklärt die israelische Staatsbürgerin in diesem Interview. Christoph Glanz: Danke, dass du dir in dieser schwierigen Situation die Zeit genommen hast, um unsere Fragen zu beantworten. Erkläre uns bitte: Was ist die “Freedom Flotilla Coalition” (FFC)? Was ist eure Mission? Zohar […]

Weiterlesen...

Israel-Preisträgern fordern Anklage wegen kriminellem Massaker

16. Mai 2018 - 21:12 | | Politik | 1 Kommentare
Gaza gedenken (Pic: Guy Smallman)

Das Massaker am vergangenen Montag in Gaza kostete mehr als 60 Menschen das Leben und verletzte über 2000 schwer, die Welt zeigte sich angesicht der massiven Gewalt schockiert. Israels Regierung und die Armee stellen es als Verteidigung hin, doch dagegen regt sich Widerstand, so demonstrierten israelweit Linke und Friedensaktivisten gegen die massive Gewalt. Nun haben auch prominente Israelis in einem Brief die internationale Gemeinschaft aufgefordert klar Stellung zu beziehen gegen die Gewalt. Wir dokumentieren den […]

Weiterlesen...

Israel ermordet 7 Palästinenser bei friedlichen Protesten!

30. März 2018 - 15:49 | | Politik | 2 Kommentare
Gazastreifen 2015

Palästinenser weltweit gedenken heute im Rahmen des Tag des Bodens, den 6 toten und 100 verletzten Palästinenser, die damals gegen die israelische Enteignungspolitik demonstrierten. Im Gazastreifen kam es deswegen heute zu Protesten, die nicht nur ein Ende der Enteignung palästinensischen Landes in Israel forderten, sondern auch das Rückkehrrecht für diejenigen, die im Zuge der Nakba durch Israel vertrieben wurden. Die friedlichen Proteste wurden von Israel heftig beschossen, in der Folge starben 7 Palästinenser und 374 […]

Weiterlesen...

Lieberman hat Recht: es gibt keine Krise in Gaza – dies ist eine Katastrophe

22. Februar 2018 - 16:45 | | Politik | 0 Kommentare
Gazastreifen 2015

In der Meinungsverschiedenheit zwischen dem Militär-Stabschef und dem Verteidigungsminister, ob es in Gaza eine humanitäre Krise gäbe, hat der Verteidigungsminister Lieberman Recht. Da gibt es keine Krise. Eine Krise schließt einen Punkt mit ein, der über Routine hinweggeht und wie ein Meteor zuschlägt. Solch eine Situation ist nicht in Gaza, wo es eine ständige und vorauszusehende Verschlechterung gibt. Jedes Argument im Niedergang ist eine humanitäre Katastrophe. Der vorausgehende Paragraph und jeder folgende Satz könnte das […]

Weiterlesen...

Israel geht gegen Breaking the Silence vor

21. Mai 2016 - 13:35 | | Politik | 0 Kommentare
Foto: nimmersat „Israel“ CC BY-ND 2.0 Some rights reserved. Quelle: piqs.de

Breaking the Silence ist einzige Möglichkeit in der israelischen Gesellschaft für Soldat*innen des Landes ihre Geschichten aus den besetzten Gebieten Palästinas erzählen zu können, ohne staatliche Verfolgung befürchten zu müssen. Die israelische Staatsanwaltschaft will nun gegen die NGO vorgehen. In einem nun veröffentlichten Interview im Spiegel mit dem Gründer der Friedensorganisation Breaking the Silence, Yehadu Shaul, beklagt dieser staatliche Repression und beschreibt wie die israelische Staatsanwaltschaft gegen seine Organisation vorgeht. „Für uns ist ganz klar, was hier […]

Weiterlesen...

Nein zu Besatzung und Gewalt – Tag der Solidarität mit dem palästinensischen Volk

29. November 2015 - 08:22 | | Politik | 5 Kommentare
Palästina Foto: Felix Jaschick

Heute, am 29.11 ist der internationale Tag der Solidarität mit dem palästinensischen Volk, ein Tag, der dieses Jahr noch wichtiger ist als in den meisten anderen Jahren. Dies liegt vor allem an der Eskalation der Gewalt in Palästina und Israel, die schon 93 PalästinenserInnen sowie 15 jüdische Israelis getötet, sowie mehr als tausende Palästinenserinnen und Palästinenser, sowie mehr als 100 Israelis verletzt hat. Die Ursache des palästinensischen Aufstands ist die seit Monaten zunehmende Gewalt durch […]

Weiterlesen...

Israel Verteidigungsminister droht mit Gewalt gegen Zivilisten und Atombombe

11. Mai 2015 - 10:36 | | Politik | 30 Kommentare
Gazastreifen 2015

Die neue israelische Regierung ist die rechteste in Geschichte des Landes. Das bedeutet vor allem für die PalästinenserInnen, dass sie nun noch stärker mit Angriffen und Gewalt rechnen müssen. So drohte der israelische Verteidigungsminister Yaalon, von den rechten Partei Likud, unverholen mit dem Mord an Zivilisten im Libanon und Palästina und schloß nicht einmal den Einsatz von Atombomben aus. “Wir werden den libanesischen Zivilisten Schaden zufügen, mitsamt den Kindern der Familien”, sagte Yaalon bei einer […]

Weiterlesen...

Nethanjahu macht sich lächerlich und spricht von palästinensischen Kriegsverbrechen

4. Januar 2015 - 17:32 | | Politik | 2 Kommentare

Vor wenigen Tagen hatte die palästinensische Regierung den Beitritt zum Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) beantragt, die israelische Regierung fordert, wie bei ähnlichen Beitrittsbemühunhen vorher, dies abzulehnen, die Begründung dafür ist allerdings mehr als zynisch:  Grund seien Kriegsverbrechen der Palästinenser! Das Gesuch der Palästinenserführung sei scheinheilig, erklärte ausgerechnet Netanjahu am Donnerstag. «“Die Palästinenserbehörde sei kein Staat, sondern eine Entität, die sich an Kriegsverbrechen beteilige.“ Das ausgerechnet Nethanyahu, der Mitschuld ist an dem Tod von mehr als 1000 […]

Weiterlesen...