Systemwandel nicht Klimawandel: Umweltzerstörung ist Krieg gegen die Armen

26. November 2015 - 19:00 | | | 0 Kommentare

Der Klimawandel stellt eine reale Bedrohung für Millionen Menschen auf der Erde dar. Der Anstieg des Meeresspiegels um mehrere Meter, Wetterextreme und Missernten werden Menschen weltweit zur Flucht zwingen. Seit sich die Regierungen vor über 20 Jahren zur Verringerung des CO2-Ausstoßes verpflichtet haben, stieg dieser im Gegenteil an und ist 2015 so hoch wie nie zuvor. Auch die 21. Klimakonferenz im Dezember in Paris wird wie alle vorigen Konferenzen daran nichts ändern. Politiker_innen wollen die […]

Weiterlesen...

Der Alarmruf des Weltklimarats

23. April 2015 - 13:38 | | Politik | 1 Kommentare

Um den Klimawandel noch stoppen zu können, müssen die bekannten Reserven der fossilen Brennstoffe ganz überwiegend unter der Erde verbleiben. Diese apodiktische Feststellung des Weltklimarats weist unmissverständlich über die Grenzen des bestehenden Systems hinaus und macht eine antikapitalistische Alternativedringender denn je. Die Expertengruppe des Weltklimarats (IPCC) hat gerade ihren zusammenfassenden fünften Bericht sowie die kürzere Fassung für die politisch Verantwortlichen veröffentlicht. Die Diagnose überrascht nicht: Die Erwärmung der Erdatmosphäre geht weiter, sie ist hauptsächlich auf […]

Weiterlesen...

Cowspiracy – wieviel Klimawandel steckt im Fleisch?

3. Februar 2015 - 09:32 | | Gesellschaft | 7 Kommentare
Was hat der weltweite Fleischkonsum mit dem Klimawandel zu tun?

Was hat Fleisch essen bitte mit Klimawandel zu tun? Beim ersten Gedanken erstmal recht wenig für die meisten. Doch schon beim etwas genaueren Hinsehen dämmert es so langsam – angefangen bei dem ganzen Futter, dass die Tiere essen, das Wasser, dass sie trinken, die gerodeten Flächen, auf denen sie stehen, das Treibhausgas Methan, dass sie rülpsen und furzen, die Transportwege, die sie tot oder lebendig zurücklegen. Warum drehen sich die großen Kampagnen namhafter Organisationen immer […]

Weiterlesen...