Kurt Tucholsky: Die Leibesfrucht spricht

4. Februar 2018 - 18:58 | | Gesellschaft | 0 Kommentare

Abtreibung ist in den meisten Ländern der Welt noch immer verboten, das Recht von Frauen über ihren Körper zu verfügen immernoch eingeschränkt. Dabei gibt es schon seit Jahrzehnten Kritik an der Einschränkung von Frauen zu entscheiden, was mit ihrem Körper geschieht und ob sie ein Kind gebären wollen oder nicht. Schon Kurt Tucholsky widmet diesem merkwürdigen Zustand ein Gedicht: Für mich sorgen sie alle: Kirche, Staat, Ärzte und Richter. Ich soll wachsen und gedeihen; ich […]

Weiterlesen...

Die Kriminalisierung von Abtreibungen ist ein Angriff auf das Selbstbestimmungsrecht der Frau

25. Dezember 2017 - 12:40 | | Meinungsstark, Politik | 0 Kommentare

Immer wieder werden Ärztinnen und Ärzte, die Schwangerschaftsabbrüche vornehmen, von radikalen Ab­treibungsgegnerinnen und Abtreibungsgegnern bedroht, öffentlich an den Pranger gestellt und sogar erfolgreich verklagt. Mit aggressiven Methoden versucht eine Melange aus radikal-fundamentalistischen, neofaschisti­schen und anderen rechten Gruppen und Personenkreisen, die Medizinerinnen und Mediziner einzuschüchtern, die Frauen in äußerst schwierigen Lebenssituationen beratend und helfend zur Seite stehen. Sie machen gegen das Selbstbestimmungsrecht der Frau und Feminismus im Allgemeinen mobil, um das Rad der Geschichte zurückzudrehen. Derzeit […]

Weiterlesen...

Das Verbot der Abtreibungsinformation: Ausgedacht von Nazis und verfassungswidrig

6. Dezember 2017 - 14:34 | | Meinungsstark | 1 Kommentare

Derzeit ist § 219a StGB in aller Munde, nachdem die Ärztin Kristina Hänel vom Amtsgericht Gießen zu einer Geldstrafe von 6.000 Euro verurteilt wurde. Ihr Vergehen: Sie hatte auf ihrer Homepage über das Thema Schwangerschaftsabbrüche informiert und darauf hingewiesen, dass diese auch in ihrer Praxis durchgeführt werden. Es gibt gute politische Gründe, die Abschaffung des § 219a StGB zu fordern. Aber auch rechtshistorische und verfassungsrechtliche Gründe sprechen für die Aufhebung der Vorschrift. 219a StGB als […]

Weiterlesen...

Schwangerschaftsabbruch – Die Schlacht ist gewonnen, der Kampf geht weiter

29. November 2016 - 16:53 | | Politik | 0 Kommentare
Mitglieder der linken Razem Partei demonstrieren in Warschau für das Recht der Frauen auf Abtreibung, Foto: Razem Warschau.

In Polen hat sich an Gegnerschaft zur Reform des Schwangerschaftsrechts eine breite Protestbewegung entzündet. Die ultrakonservative PiS-Regierung wollte das geltende Gesetz, welches bereits als eines der restriktivsten Europas gilt, durch ein totales Abtreibungsverbot ersetzen, dagegen konnte der Schwarze Protest einen Sieg erringen. Parteichef Jarosław Kaczyński, die polnische Ministerpräsidentin Beata Szydło und andere Politikern der Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) sprechen plötzlich von „Missverständnissen“. Angeblich würden sie nie die Bestrafung von Frauen fordern, die sich zu […]

Weiterlesen...

Schwarzer Montag gegen frauenfeindliche Gesetze – Im Gespräch mit polnischen Aktivistinnen

12. Oktober 2016 - 16:47 | | Politik | 0 Kommentare
Mitglieder der linken Razem Partei demonstrieren in Warschau für das Recht der Frauen auf Abtreibung, Foto: Razem Warschau.

Am dritten Oktober haben polnische Frauen landesweit gegen ein neues Gesetz protestiert, nach dem jegliche Form von Abtreibung strafbar werden soll. Im Rahmen dieses „schwarzen Montags“‚ marschierten tausende Frauen (und auch viele Männer) schwarz gekleidet und mit schwarzen Fahnen durch die Strassen, statt zur Arbeit oder zum Unterricht zu gehen. Polen, ein katholisches Land, hat jetzt schon eines der strengsten Abtreibungsgesetze Europas. Das neue Gesetz, das gegenwärtig noch im Parlament diskutiert wird, würde eine Abtreibung […]

Weiterlesen...

Frauenrechte sind Menschenrechte – Streik gegen Abtreibungsverbot in Polen

Viel war in diesem Jahr bereits zu lesen über die angeblich durch „Massenzuwanderung“ bedrohten Frauenrechte des Staatenbundes, der für sich selbst beansprucht, der fortschrittlichste zu sein, was Geschlechtergerechtigkeit und Menschenrechte angeht – der Europäischen Union. Doch ausgerechnet der Mitgliedsstaat, welcher sich damit schmückt, seinerzeit eine der ersten modernen Verfassungen Europas verabschiedet zu haben, ist gerade dabei, auf seinem Territorium ein ziemlich düsteres Zeitalter für genau diese Gerechtigkeit einzuläuten. Dagegen wehren sich Frauen und Aktivist*innen nun […]

Weiterlesen...

So schwer kann es nicht sein, blau und schwarz zu sehen

8. März 2015 - 15:02 | | Gesellschaft | 0 Kommentare

Abgesehen von meinem schlimmen Problem, dass ich bei dem Kleid, was in den letzten Wochen unter #dressgate ein viraler Hit wurde, immer nur Schwarz-Blau, und nie Weiß-Gold sehe, hat die Heilsarmee in Südafrika #dressgate benutzt, um auf häusliche Gewalt aufmerksam zu machen. „Warum ist es so schwer, Schwarz und Blau zu sehen“ steht auf Englisch auf dem Bild. Die Bildunterschrift zu dem Bild, das die Heilsarmee aus Südafrika via Twitter verbreitete: „Die einzige Illusion ist wenn du […]

Weiterlesen...

Zwischen Kita und Hörsaal

3. Dezember 2014 - 14:00 | | Gesellschaft | 0 Kommentare

Überwiegend Frauen kümmern sich neben dem Studium um Kinder oder andere Angehörige. Zeit, dass sich etwas ändert, findet Bettina Gutperl.  6:55 Uhr. Maria gähnt und versucht sich mit Hannah in ihrem Kinderwagen an einer Gruppe wankender Menschen vorbei zu zwängen. Maria hat nicht wie die anderen die ganze Nacht durchgefeiert und ist jetzt auf dem Heimweg. Sie bringt ihre dreijährige Tochter in die Kita, um zum Uni-Seminar zu fahren. Maria studiert mit Kind. Die 26-jährige […]

Weiterlesen...

Vortrag zum Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen (Bonn)

22. November 2014 - 20:00 | | | 0 Kommentare

Am 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen(engl. International Day for the Elimination of Violence against Women). Aus diesem Anlass wollen wir uns drei Tage zuvor am 22.11 mit dem Thema Feminismus auseinandersetzen. Geplant ist ein Vortrag unserer Genossin Lani mit anschließender Diskussion. Vortrag mit Lani, Mitglied des SDS Bonn. Auch wenn an diesem Tag der Aufmarsch in Remagen ist, hoffen wir Abends auf zahlreiches Erscheinen! Warum ist dieser Tag so wichtig ? […]

Weiterlesen...