Wer hat wirklich seine Unschuld verloren?

14. März 2018 - 17:27 | | Politik | 0 Kommentare
By Stiftung Haus der Geschichte (2001_03_0275.4181) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Joschka Fischer, der sich bereits vorher für seine gewalttätige Vergangenheit (während der 60er und 70er Jahre) entschuldigt hatte, wurde am 17. Januar 2001 im Deutschen Bundestag zu noch mehr Reue aufgefordert. In den vielen polemisierenden Beiträgen und Zwischenrufen der restlichen Abgeordneten wurde hierbei ganz offensichtlich einiges, was die damaligen Umstände betraf, außer Acht gelassen und ein wenig die Wahrheit verdreht. Zumindest wurde jedoch an Fakten gerüttelt, die eine ganze Generation betrafen und bewegt hatten. Ein […]

Weiterlesen...