Die „Reichskristallnacht“

9. November 2015 - 18:00 | | Gesellschaft, Kultur | 29 Kommentare

Die ‚Reichskristallnacht‘ ging als einer der größten „Rückfälle in die Barbarei“ des ‚Abendlandes‘ seit dem Mittelalter in die Geschichte Europas und Deutschlands ein. ‚Reichskristallnacht‘ ist dabei ein veralteter Terminus für den Novemberpogrom. Er entstammt der Berliner Mundart; der Ausdruck soll die Menge an Glasscherben beschreiben, welche nach dem Pogrom auf den Straßen lag. Heute hat sich immer mehr der Begriff „Novemberpogrom“ durchgesetzt, da sich unter den Historikern die Meinung etabliert hat, dass der Begriff ‚Reichskristallnacht‘ […]

Weiterlesen...

Einreiseverbot für kritische Band

3. November 2015 - 12:37 | | Kultur, Politik | 0 Kommentare
Niema Movassat

Am 14.November soll die türkische Band Grup Yorum in der Oberhausener Arena auftreten. Nun hat die Bundesrepublik Deutschland der Band die Einreise verweigert. Ich verurteile diesen undemokratischen, willkürlichen Akt, der auch ein Angriff gegen die Kunst- und Meinungsfreiheit ist. Die deutsche Regierung macht sich zum Büttel von Erdogan! Hier eine Stellungnahme von Grup Yorum zum Einreiseverbot: Die AKP und Deutschland arbeiten zusammen. Sie wollen die Einreise von Grup Yorum verbieten und ihnen ein Europaverbot erteilen. Dieses Jahr werden wir in Oberhausen […]

Weiterlesen...

Solidarität mit Thawra und Kaveh gegen antideutsche Hetze

27. Oktober 2015 - 15:13 | | Kultur | 15 Kommentare
Thawra

Vor einigen Wochen haben die Musiker Kaveh und Thawra den Antideutschen einen Song gewidmet und ihre Solidarität mit Palästina deutlich dargestellt, daraufhin wurden sie im Internet massiv rassistisch und sexistisch angegriffen, die Folge war auch die Ausladung Thawras von einem Kurdistansolidaritätsfestival. Abschiebungsforderungen gegen die beiden Musiker und die Gleichsetztung mit Nazis waren die häufigsten Hetzkommentare unter dem Artikel, dabei war nicht immer deutlich, ob die KommentatorInnen aus dem rechtspopulistischem oder antideutschen Spektrum stammen. Wenn es […]

Weiterlesen...

Wer die Welt verändern will, muss verstehen wie sie tickt

27. Oktober 2015 - 12:32 | | Kultur | 4 Kommentare

Über 80 Gäste aus NRW, Rheinland-Pfalz und Hessen kamen vom 23. – 25. Oktober nach Essen zur ersten Roten Ruhr Akademie, um über Alternativen zur aktuellen Politik zu diskutieren. Die Organisatoren werten die Akademie als vollen Erfolg. „Mit 50 Gästen haben wir gerechnet, über 80 kamen. Für uns ist es ein Grund das ganze nächstes Jahr noch größer und besser aufzuziehen“, erklärte uns Gegenüber das Orga-Team. Das ganze Wochenende stand unter dem Motto: Lernen, lernen, […]

Weiterlesen...

Stellt euch an die Seite der Unterdrückten – Im Gespräch mit der Rapperin Thawra

23. Oktober 2015 - 15:13 | | Kultur | 10 Kommentare
Thawra

Die Antideutschen sind schon lange ein Problem in der deutschen Linken. Die Musiker Kaveh und Thawra haben diesen einen Song gewidmet und ihre Solidarität mit Palästina deutlich dargestellt, daraufhin wurden sie im Internet massiv angegriffen. Wir haben mit Thawra ein Interview über den Song, Solidarität mit den Unterdrückten und ihre musikalischen Ziele geführt. Die Freiheitsliebe: Du hast vor wenigen Tagen gemeinsam mit Kaven den Song „Antideutsche/Tahya Falastin!“ veröffentlicht, was war deine Motivation? Thawra: Ich wollte […]

Weiterlesen...

Kommunisten gegen Hitler und Stalin – Im Gespräch mit Marcel Bois

3. Oktober 2015 - 14:11 | | Kultur | 3 Kommentare

Die deutsche Linke hat eine lange und vielseitige Tradition, mit der Opposition gegen den Stalinismus innerhalb der linken Bewegung hat sich nun der Historiker Marcel Bois, in seinem Werk „Kommunisten gegen Hitler und Stalin“ beschäftigt. Im Interview macht er deutlich, wie die Opposition aussah und was wir aus ihrer Geschichte heute noch lernen können. Vor kurzem ist dein Buch „Kommunisten gegen Hitler und Stalin“ erschienen. Kannst du in wenigen Worten sagen, worum es dort geht? […]

Weiterlesen...

Es war einmal ein Land, dann war es nicht mehr

11. September 2015 - 08:00 | | Balkan21, Kultur | 1 Kommentare

Es war einmal ein Land, dann war es nicht mehr… Wenn Danijela Plilic auf einer Party gefragt wird woher sie kommt, lautet die Antwort ganz eindeutig: Jugoslawien – von „Ehemaliges“ keine Spur. Denn das ist das Land, in dem sie Anfang der Siebzigerjahre geboren wurde und aufwuchs und „was daraus wurde, ist nicht das, woher ich kam“. Im Alter von zehn Jahren zog sie mit ihren Eltern und ihrem kleinen Bruder von Split nach München. […]

Weiterlesen...

Drohnenkrieg – Tod aus heiterem Himmel

6. September 2015 - 14:24 | | Kultur | 0 Kommentare

Bereits das Vorwort des amerikanischen Originals von Barbara Ehrenreich macht bewusst, dass Drohnen nicht einfach unbemannte Flugmaschinen sind, die an weit entfernten Kriegsschauplätzen eingesetzt werden, sondern dass Drohnen in die Hände von terroristischen Gruppen fallen können, dass sie aber auch zur minutiösen Überwachung z.B. von Demonstrationen im Inland eingesetzt werden können. Die Autorin, Medea Benjamin, arbeitete für die Weltgesundheitsorganisation und die UN in Lateinamerika und lebte einige Jahre auf Kuba. Sie ist Mitbegründerin der Friedensorganisation […]

Weiterlesen...

Mein Name ist Malcolm X

26. August 2015 - 19:13 | | Kultur | 1 Kommentare

Fünfzig Jahre ist es mittlerweile her, dass die Ikone der schwarzen Befreiungsbewegung Malcolm X ermordet wurde. Bis zum heutigen Tag lebt sein revolutionärer Geist ungebrochen. Rapper wie Tupac Shakur und Immortal Technique, schwarze Nationalisten, muslimische Gemeinden und revolutionäre Linke beziehen sich alle auf die Ideen von Malcolm X. Der Politikwissenschafter Farid Hafez – bekannt für seine Standhaftigkeit in öffentlichen Auseinandersetzungen mit Islamfeinden – verfasste ein Buch über Leben und Werk des Revolutionärs und macht es […]

Weiterlesen...

Refugees Welcome – Rap gegen Rassismus und Krieg – Disarstar

26. August 2015 - 12:08 | | Kultur | 0 Kommentare
Disarstar

Disarstar ist dieses Jahr mit seinem Debütalbum in den Singlecharts gewesen, nun macht er mit einem neuen Song auf sich aufmerksam, in dem er die Hetze gegen Flüchtlinge und den Rassismus in der Gesellschaft thematisiert. Dass sich auch innerhalb der deutschen Rapszene immer mehr Menschen mit diesem Thema auseinandersetzen, ist dabei ein gutes Zeichen für das wachsende Bewusstsein. In dem Song heißt es unteranderem: „Gabriel liefert Waffen nach Syrien und diskutiert dann mit Schweiger über […]

Weiterlesen...