Die wirtschaftliche Lage des Balkans

7. Dezember 2015 - 17:05 | | Balkan21 | 0 Kommentare

Der Balkan ist für viele Menschen eine Region des Unbekannten. Man verbindet sie, wenn überhaupt, mit Urlaub in Bulgarien und Kroatien oder mit Nationalismus. Dabei ist die Region im Südosten Europas reich an kultureller Vielfalt und progressiven, emanzipatorischen Kräften. Doch wie sieht ihre Umgebung aus, in der sie sich entwickeln?

In einem Vortrag in Mannheim habe ich einen kurzen Einblick in die politische und ökonomische Situation des Balkans gegeben. Dabei habe ich versucht, ein schonungslos ehrliches Bild zu zeichnen, dass den ein oder anderen hätte defätistisch zurücklassen können. Doch die neue Linke, welche sich seit einigen Jahren formiert, hat allen, und mir selber auch, Mut gemacht, dass die bunte und vielfältige Region Europas in eine bessere Zukunft steuern könnte.

Von Slowenien bis Bulgarien, von Mazedonien bis Ungarn habe ich dabei einen Einblick in eine Welt gegeben, die für viele Menschen West- und Zentraleuropas unbekannt ist.

Den halben Vortrag könnt ihr bei Freie Radios anhören, den Link findet ihr hier.

Über den Autor

Bundessprecher der linksjugend ['solid] und Wortakrobat für die Freiheitsliebe, Balkan21 und andere Medien.
Ihr findet mich auf: Twitter Facebook