Suchergebnisse: kaveh

Solidarität mit Thawra und Kaveh gegen antideutsche Hetze

27. Oktober 2015 - 15:13 | | Kultur | 15 Kommentare
Thawra

Vor einigen Wochen haben die Musiker Kaveh und Thawra den Antideutschen einen Song gewidmet und ihre Solidarität mit Palästina deutlich dargestellt, daraufhin wurden sie im Internet massiv rassistisch und sexistisch angegriffen, die Folge war auch die Ausladung Thawras von einem Kurdistansolidaritätsfestival. Abschiebungsforderungen gegen die beiden Musiker und die Gleichsetztung mit Nazis waren die häufigsten Hetzkommentare unter dem Artikel, dabei war nicht immer deutlich, ob die KommentatorInnen aus dem rechtspopulistischem oder antideutschen Spektrum stammen. Wenn es […]

Weiterlesen...

Die einseitige Doku „Auserwählt und ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa“

20. Juni 2017 - 11:25 | | Kultur | 0 Kommentare

Eine äußerst einseitige und fragwürdige Dokumentation über Antisemitismus: „Auserwählt und ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa,“ die ARTE nicht ausstrahlen will und die der WDR immer noch prüft, wurde gestern von BILD für 24 Stunden ins Netz gestellt und auch noch ausgiebig promotet. 200.000 Menschen sollen ebenjene Doku laut turi2 schon gesehen haben. Dabei wurde ein Bild von Erko, Qazid und mir benutzt, um für den Film zu werben.[1] Außerdem zeigt die Doku […]

Weiterlesen...

Die Ursachen für die Anschläge von Brüssel

25. März 2016 - 21:13 | | Politik | 2 Kommentare

Seit März 2015 gab es mindestens neun Anschläge des „IS“ in der Türkei, Afghanistan und der arabischen Welt bei denen jeweils zwischen 33 und 137 Menschen getötet wurden. Keines dieser Anschläge war eine Titelstory wert. Im selben Zeitraum verübte der „IS“ vier Anschläge in Russland, den USA und Europa, die allesamt medial im Vordergrund standen. Als Anfang des Monats 150 Somalier bei einem US-Drohnenangriff getötet wurden – die US-Regierung behauptet es waren Extremisten, aber die […]

Weiterlesen...

Der Wahlsieg der AfD

14. März 2016 - 16:24 | | Gesellschaft | 6 Kommentare
Foto: Pixabay, CC0

Das zu erwartende gute Abschneiden der rechtsradikalen Populisten der AfD hat vielleicht auch etwas Positives: Die Wahlen öffnen hoffentlich denjenigen die Augen, die stets behauptet haben, Rassismus sei in Deutschland nicht mehrheitsfähig. Niemand kann jetzt mehr glaubhaft leugnen, dass Rassismus nicht nur ein Problem von Neonazis ist, sondern die Mitte der Gesellschaft von rechtsradikalen Ressentiments nur so durchtränkt ist. Man könnte sie auch die extreme Mitte nennen. Ein Kommentar von Kaveh Ahangar. Endlich geben mindestens […]

Weiterlesen...

Laurie Penny: Ein Brief an die (anti-)deutsche Linke

13. März 2016 - 12:38 | | Politik | 17 Kommentare

Laurie Penny, jüdische Feministin, Marxistin und Autorin von Werken wie „Fleischmarkt – weiblicher Körper im Kapitalismus“„, wird von Antideutschen vorgeworfen, dass sie antisemitische Positionen vertrete, weil sie sich für BDS und gegen die israelische Besatzung engagiert. Sie hat eine sehr lesenswerte Antwort auf die Vorwürfe verfasst, den wir hier ins Deutsche übersetzt dokumentieren möchten: Heute Abend, wenige Tage bevor ich in ein Flugzeug steigen sollte, um eine Reihe von Lesungen fiktionaler Literatur in Deutschland zu […]

Weiterlesen...

Pöbeln bis der Arzt kommt – Oder was hat das noch mit Links zu tun?

18. Februar 2016 - 16:13 | | Politik | 9 Kommentare

„Bibi (Netanjahu a.d.R.) und George (Bush a.d.R.) bis zum Kommunismus“, das ist die Forderung eines Arbeitskreises im Jugendverband der Linkspartei. Was die Unterstützung von zwei rechtskonservativen Hardlinern und Kriegstreibern mit Kommunismus zu tun hat und warum sich solche Leute links nennen, geht nur den Wenigsten in den Kopf. Ein Kommentar von Titus Kegevara. Etliche von euch kennen sie, die Antideutschen. Jene sich selbst als Linke bezeichnende, die sich bedingungslos mit Israel solidarisieren, in weiten Teilen […]

Weiterlesen...

Warum Assad den Konflikt nicht lösen kann!

12. Februar 2016 - 11:29 | | Politik | 19 Kommentare

Viele Linke unterstützen oder idealisieren Diktatoren wie Gaddafi, Mugabe und Assad. Im Folgenden versuche ich anhand des syrischen Machthabers zu verdeutlichen, warum es äußerst bedenklich ist, Assad zu verteidigen oder gar zu verherrlichen. Wäre Assad früh genug auf die Forderungen der Demonstranten eingegangen, hätten vielleicht der Tod von über 250.000 Menschen und die Flucht von mehr als 11 Millionen Kriegsflüchtlingen verhindert werden können. Dies soll natürlich nicht darüber hinwegtäuschen, dass die USA, ihre NATO-Verbündeten und […]

Weiterlesen...

Das Elend der Lafontaines, Wagenknechts und Onkel Toms

22. Januar 2016 - 17:09 | | Politik | 11 Kommentare
Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch (Screenshot)

Wer hätte gedacht, dass sich die Sprache von Lafontaine, Wagenknecht und Bartsch, was den Umgang mit “kriminellen Ausländern” und Obergrenzen angeht, kaum noch von derjenigen der CSU und AfD unterscheiden und dass die Forderungen von Teilen der Linkspartei und SPD im Bereich der Flüchtlingspolitik noch restriktiver und rechter daherkommen als diejenige Merkels. Es ist ziemlich tragisch, dass gerade die bekanntesten Gegner der imperialstischen NATO-Politik in DIE LINKE die menschenverachtendsten Positionen in der Flüchtlingspolitik einnehmen. Lafontaine […]

Weiterlesen...

Eskalation im Nahen- und Mittleren Osten

5. Januar 2016 - 13:19 | | Politik | 3 Kommentare
Polit-Rapper Kaveh – Foto: Kaveh

Die ersten Tage des neuen Jahres lassen erahnen, was in den nächsten Monaten noch auf uns zukommt. Die neben Israel engsten westlichen Verbündeten im „Nahen- und Mittleren Osten“, Saudi-Arabien und die Türkei, geben dabei den Ton an. Beginnen wir mit der Türkei: Erdogan – mit dem Deutschland und die EU in den letzten Monaten immer stärker zusammenarbeiten, um angeblich den „IS“ zu bekämpfen und die Geflüchteten aus Europa fernzuhalten – hat, auch wenn das mittlerweile […]

Weiterlesen...

Ist Putin eine unterstützenswerte Alternative zum US-Imperium?

23. Dezember 2015 - 16:42 | | Politik | 8 Kommentare
Für uns gilt: Weder Moskau noch Washington! Foto: Benny Krutschinna — hier: Düsseldorf.

Es gibt immer noch sehr viele Menschen, die glauben, dass Russland eine bessere Alternative sei als die USA. Auch wenn das US-Imperium und die NATO eine größere Gefahr für den Weltfrieden darstellen als Russland und andere BRICS-Staaten, kann man nicht oft genug betonen, dass Russland ein zutiefst kapitalistischer Staat ist, in dem die Oligarchie die Arbeiter*innen ausbeutet und die Schere zwischen Arm und Reich weiter auseinander klafft als in den meisten größeren Ländern des Globus. […]

Weiterlesen...