2017: Das Jahr des scheinheiligen Widerstands der Suprreichen gegen Trump

18. Januar 2018 - 12:51 | | Politik | 0 Kommentare
President Donald Trump greets the President of Egypt, Abdel Fattah Al Sisi, prior to their bilateral meeting, Sunday, May 21, 2017, at the Ritz-Carlton Hotel in Riyadh, Saudi Arabia. (Official White House Photo by Shealah Craighead)

2017: das Jahr, in dem Businessgrössen Trump öffentlichkeitswirksam verurteilten, während sie im Stillen von seiner wirtschaftsfreundlichen Politik profitierten. Es war ein erfolgreiches Jahr für die #Resistance. Donald Trump war noch nicht vereidigt, da hatten findige Unternehmer bereits begriffen, dass sie sich ab jetzt von all ihren Sünden reinwaschen konnten, solange sie nur ihre Abneigung gegen diesen neonazinahen Präsidenten äußerten. Auf einmal waren Neocons wie David Frum, Bill Kristol und Max Boot nicht länger verhasste Kriegstreiber, […]

Weiterlesen...

Koreakonflikt: Es geht nicht nur um Trump – Ein Gespräch mit Tim Shorrock

17. Januar 2018 - 11:45 | | Politik | 1 Kommentare
Ein Bild von David Hamacek

Der Nordkoreakonflikt ist nicht zu verstehen ohne einen Blick in die Geschichte des US-Imperialismus. Donald Trumps Präsidentschaft hat viele negative Seiten, und die Aussicht auf einen Atomkrieg mit Nordkorea steht ganz oben auf der Liste. Wir alle befürchten, dass eine persönliche Beleidigung von Kim Jung Un Trump dazu bringen könnte, etwas Schreckliches zu tun. Aber der Konflikt mit Nordkorea begann nicht erst mit Trump. Er reicht bis in den Zweiten Weltkrieg zurück und die USA […]

Weiterlesen...

Trumps Steuerpolitik: Freiluftexperiment mit absehbarem Ausgang

8. Januar 2018 - 14:55 | | Wirtschaft | 0 Kommentare

Die meisten bürgerlichen Ökonomen bekommen derzeit feuchte Träume beim Blick über den Atlantik. Und in den Konzernzentralen der Öl- und Flugzeugindustrie wie bei den Brauereien knallen die Champagnerkorken. Donald Trump hat den Reichen und Superreichen, die schon seinen Wahlkampf finanziert haben, mit seinem Steuerpaket kurz vor Weihnachten einen gigantischen Gabenteller bereitet. Darauf liegen Steuersenkungen für Unternehmen und Erben, Brauereien und Besitzer von Privatjets und die Öffnung des arktischen Naturparks für Ölbohrungen. Gleichzeitig startet Trump mit […]

Weiterlesen...

Friedensnobelpreis für Atomwaffengegner – Ein wichtiger Schritt für die Friedensbewegung!

10. Dezember 2017 - 20:09 | | Politik | 0 Kommentare
Atombombe – Quelle: Pixabay

Heute erhält die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) den Friedensnobelpreis. Die Verleihung des Preises an ICAN ist ein gutes Zeichen und eine Ermutigung für die Friedensbewegung, doch es ist nur ein kleiner Schritt in Richtung einer friedlicheren und gerechteren Welt. Schuld daran sind vor allem die Atommächte, aber auch Staaten wie Deutschland, die den Verhandlungen über ein Atomwaffenverbot fernbleiben. Schon seit 1946 gibt es Debatten über ein Verbot von Atomwaffen, erstmals unterzeichnet wurde […]

Weiterlesen...

Trump, die Ultrarechte und der Faschismus in den USA

12. November 2017 - 11:32 | | Politik | 0 Kommentare

Die Ermordung von Heather Heyer durch einen Nazi in Charlottesville löste Furcht und Schrecken aus, aber auch eine überwältigende Reaktion der Antirassisten in den gesamten Vereinigten Staaten. Michael Bradley untersucht die Verstrickungen zwischen der extremen Rechten und Präsident Trump und die Konsequenzen für den Kampf gegen den Faschismus. Die Bilder, wie Neonazis mit brennenden Fackeln, Hakenkreuzen und Konföderiertenflaggen durch die Straßen von Charlottesville, Virginia marschieren und „Juden werden uns nicht ersetzen“ skandieren, erinnerten abscheulich an […]

Weiterlesen...

Eminem nimmt Trump auseinander mit einem Song – Ganzer Songtext

11. Oktober 2017 - 19:58 | | Kultur | 0 Kommentare

Eminem ist einer der bekanntesten Rapper aller Zeiten, nun hat er deutlich gemacht was er vom neuen amerikanischen Präsidenten Donald Trump hält: nämlich Nichts! Er sieht in ihm einen Rassisten, der kein Respekt vor Minderheiten hat und sich mit der extremen Rechten verbündet. Auch wirft er ihm vor, dass das was Trump Hillary Clinton vorgeworfen hat, nämlich Unehrlichkeit und Eigennützigkeit, nun selbst zu tun.  Wir dokumentieren hier Eminems Ansage an Trump, die er in Form […]

Weiterlesen...

Von Blacklivesmatter zu Black Liberation

20. September 2017 - 13:38 | | Wirtschaft | 1 Kommentare
Solidaritätsdemo mit den Opfern von Ferguson in New York City, Foto: The All-Nite Images CC BY-SA 2.0

Blacklivesmatter dürfte wahrscheinlich die us-amerikanische Bewegung sein, die in den vergangenen Jahren das Problem des Rassismus am stärksten verdeutlicht hat. Keeanga-Yamahatta Taylor beschreibt in ihrem Werk ausdrücklich den Rassismus in den USA, die trügerische Hoffnung das Obama etwas verändern könnte und die aktuellen Proteste. Während bis in die 60er Jahre schwarze Amerikaner durch Gesetze ganz offiziell diskriminiert wurden, ändert sich dies in der Folge in indirekte Diskriminierung. Diese Veränderung ging einher mit der Herausbildung einer […]

Weiterlesen...

Strategiestreit in den USA

12. September 2017 - 11:46 | | Politik | 1 Kommentare
Foto: Pixabay

Der „Running Mate“ der demokratischen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton, Tim Kaine, hat in der Sommerausgabe der einflussreichen außenpolitischen Zeitschrift Foreign Affairs eine neue Großstrategie der US-amerikanischen Außenpolitik gefordert. Die Wahlen sind vorbei und Donald Trump ist Präsident. Kaine meint: Die Demokraten sollten sich endlich damit abfinden und nach vorn schauen. Die Wahl Trumps habe gezeigt, dass eine Neubewertung der globalen Rolle der USA nötig wurde. Dies müsse das grundlegendste Neubedenken seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs […]

Weiterlesen...

Die Geschichte des vergessenen elften Septembers

11. September 2017 - 09:20 | | Politik | 5 Kommentare
Salvador Alllende Statue

Es ist ein begrabenes Kapitel der Weltgeschichte: Es geht um Geheimdienste, die Supermächte im kalten Krieg und den Präsidenten eines armen Landes und seine progressive Politik. Es klingt wie ein Buch von Tom Clancy, doch seine Folgen sind für Millionen Menschen bittere Wahrheit. Bei den Wahlen am 4. September 1970 wurde die Unidad Popular, ein Wahlbündnis Linker Parteien, mit 36,3 % der Stimmen zur stärksten Kraft und ihr Kandidat, Salvador Allende, als erster Marxist demokratisch […]

Weiterlesen...

No More Charlottesvilles

5. September 2017 - 11:09 | | Politik | 3 Kommentare
Solidarität Charlottesville – Michael Sessum / Flickr

Der wichtigste Kampf in den USA ist es heute, das Erstarken der rassistischen Rechten zu stoppen. Das Herumwüten der White Supremacists in Charlottesville, Virginia war das vorhersehbare Resultat der rassistischen Agenda der republikanischen Partei und Donald Trumps Aufstieg zur Präsidentschaft. Die Wahl Trumps hat der rassistischen Gewalt der Rechten freien Lauf gelassen. Weiße Rassisten wurden nicht nur von Präsident Trump angefeuert, sondern auch durch das Schweigen der Trump-Regierung inmitten des dramatischen Wachstums von White-Supremacist-Gruppen und […]

Weiterlesen...