Russland war ein Nachzügler beim Cyberwar-Spiel

12. April 2018 - 11:16 | | Politik | 0 Kommentare

Die Vereinigten Staaten, nicht Russland, fingen mit dem Gebrauch von vom Staat gesponserter Social-Media-Manipulation an. Vor 2016 war die größte Angst der Gesellschaft in Bezug auf soziale Medien, dass diese dafür verwendet werden könnten, um jede Menge Informationen über uns direkt an neugierige, identitätslose Spione zu liefern. Heute besteht unsere größte Angst darin, dass dieselben Spione diejenigen sein werden, die uns mit Informationen beliefern. Die permanenten Debatten rund um die russische Internet-Desinformationskampagne 2016 und danach […]

Weiterlesen...

Avaaz fordert Boykott der Fußball-WM in Russland

20. März 2018 - 13:56 | | Politik | 3 Kommentare

Avaaz ist eines der größten Portale für Onlineaktivismus, in der Vergangenheit ist es durchaus auch mit progressiven Themen aufgefallen, wie dem Kampf gegen Korruption in Brasilien, der Sammlung von Unterschriften für ein unabhängiges Palästina oder den Schutz von Edward Snowden. Doch nun hat sich das Portal auf Russland eingeschossen und fordert den Boykott der Fußball-WM wegen dem Krieg in Syrien, die Kriegspolitik der USA wird dagegen ignoriert. In dem Aufruf heißt es: „Es gibt einen […]

Weiterlesen...

Vom Kampf gegen Trump zum Aufbau der Linken

18. Februar 2018 - 12:24 | | Politik | 1 Kommentare

Die Wahl von Trump zum US-Präsidenten bedeutete eine starke Veränderung der politischen Situation in den USA und international. Trumps Politik verlässt das übliche Spektrum der Politik der amerikanischen herrschenden Klasse, besonders bei den Themen Freihandel und Militärbündnisse unter der Hegemonie des US-Imperialismus. Trump setzt aggressiv ein rechtspopulistisches und nationalistisches Programm durch. Er droht mit einer Rückkehr zu protektionistischer Politik, einem neuen internationalen Wettrüsten, weiterem Rechtspopulismus und Angriffen auf das Establishment. Dabei zeigt er autoritäre und […]

Weiterlesen...

Gefangenenstaat USA – Einer von 99 sitzt im Gefängnis!

11. Februar 2018 - 12:52 | | Politik | 0 Kommentare
Foto: Pixabay

Man wirft Russland, China und dem Iran vor, dass sie Staaten sind, die die Menschen viel zu schnell inhaftieren und extrem hart gegen Regimegegner vorgehen und es stimmt auch. Doch es ist keiner dieser Staat in dem am meisten Menschen pro 100 Einwohner inhaftiert sind und es ist auch nicht China, dass die meisten inhaftierten Bürger hat, an erster Stelle in diesem trauriger Ranking liegen die USA. Die USA mit ihrer Strafpolitik, die auf angebliche […]

Weiterlesen...

„Trump ist nicht die Ursache, sondern das Symptom der Krise“ – Im Gespräch mit Sherry Wolf

10. Februar 2018 - 12:59 | | Politik | 0 Kommentare
Proteste gegen Präsident Trump. Quelle: https://socialistworker.org/2016/11/10/the-resistance-starts-now

Seit etwas mehr als einem Jahr regiert Trump nun in den USA, das Land hat sich seitdem verändert, es gibt eine Steuerreform für die Reichsten, eine noch eskalativere Politik im Korea– und Nahostkonflikt, sowie Angriffe gegen Minderheiten. Die Bewegung für den Sozialismus sprach mit Sherry Wolf, Aktivistin der International Socialist Organization (ISO). Sherry Wolf, die Vereidigung von Donald Trump als Präsident der USA ist nun fast ein Jahr her – wie hat sich das Land seither […]

Weiterlesen...

2017: Das Jahr des scheinheiligen Widerstands der Suprreichen gegen Trump

18. Januar 2018 - 12:51 | | Politik | 0 Kommentare
President Donald Trump greets the President of Egypt, Abdel Fattah Al Sisi, prior to their bilateral meeting, Sunday, May 21, 2017, at the Ritz-Carlton Hotel in Riyadh, Saudi Arabia. (Official White House Photo by Shealah Craighead)

2017: das Jahr, in dem Businessgrössen Trump öffentlichkeitswirksam verurteilten, während sie im Stillen von seiner wirtschaftsfreundlichen Politik profitierten. Es war ein erfolgreiches Jahr für die #Resistance. Donald Trump war noch nicht vereidigt, da hatten findige Unternehmer bereits begriffen, dass sie sich ab jetzt von all ihren Sünden reinwaschen konnten, solange sie nur ihre Abneigung gegen diesen neonazinahen Präsidenten äußerten. Auf einmal waren Neocons wie David Frum, Bill Kristol und Max Boot nicht länger verhasste Kriegstreiber, […]

Weiterlesen...

Koreakonflikt: Es geht nicht nur um Trump – Ein Gespräch mit Tim Shorrock

17. Januar 2018 - 11:45 | | Politik | 1 Kommentare
Ein Bild von David Hamacek

Der Nordkoreakonflikt ist nicht zu verstehen ohne einen Blick in die Geschichte des US-Imperialismus. Donald Trumps Präsidentschaft hat viele negative Seiten, und die Aussicht auf einen Atomkrieg mit Nordkorea steht ganz oben auf der Liste. Wir alle befürchten, dass eine persönliche Beleidigung von Kim Jung Un Trump dazu bringen könnte, etwas Schreckliches zu tun. Aber der Konflikt mit Nordkorea begann nicht erst mit Trump. Er reicht bis in den Zweiten Weltkrieg zurück und die USA […]

Weiterlesen...

Trumps Steuerpolitik: Freiluftexperiment mit absehbarem Ausgang

8. Januar 2018 - 14:55 | | Wirtschaft | 0 Kommentare

Die meisten bürgerlichen Ökonomen bekommen derzeit feuchte Träume beim Blick über den Atlantik. Und in den Konzernzentralen der Öl- und Flugzeugindustrie wie bei den Brauereien knallen die Champagnerkorken. Donald Trump hat den Reichen und Superreichen, die schon seinen Wahlkampf finanziert haben, mit seinem Steuerpaket kurz vor Weihnachten einen gigantischen Gabenteller bereitet. Darauf liegen Steuersenkungen für Unternehmen und Erben, Brauereien und Besitzer von Privatjets und die Öffnung des arktischen Naturparks für Ölbohrungen. Gleichzeitig startet Trump mit […]

Weiterlesen...

Friedensnobelpreis für Atomwaffengegner – Ein wichtiger Schritt für die Friedensbewegung!

10. Dezember 2017 - 20:09 | | Politik | 0 Kommentare
Atombombe – Quelle: Pixabay

Heute erhält die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) den Friedensnobelpreis. Die Verleihung des Preises an ICAN ist ein gutes Zeichen und eine Ermutigung für die Friedensbewegung, doch es ist nur ein kleiner Schritt in Richtung einer friedlicheren und gerechteren Welt. Schuld daran sind vor allem die Atommächte, aber auch Staaten wie Deutschland, die den Verhandlungen über ein Atomwaffenverbot fernbleiben. Schon seit 1946 gibt es Debatten über ein Verbot von Atomwaffen, erstmals unterzeichnet wurde […]

Weiterlesen...

Trump, die Ultrarechte und der Faschismus in den USA

12. November 2017 - 11:32 | | Politik | 0 Kommentare

Die Ermordung von Heather Heyer durch einen Nazi in Charlottesville löste Furcht und Schrecken aus, aber auch eine überwältigende Reaktion der Antirassisten in den gesamten Vereinigten Staaten. Michael Bradley untersucht die Verstrickungen zwischen der extremen Rechten und Präsident Trump und die Konsequenzen für den Kampf gegen den Faschismus. Die Bilder, wie Neonazis mit brennenden Fackeln, Hakenkreuzen und Konföderiertenflaggen durch die Straßen von Charlottesville, Virginia marschieren und „Juden werden uns nicht ersetzen“ skandieren, erinnerten abscheulich an […]

Weiterlesen...