Chile: Aufstand gegen 30 Jahre Neoliberalismus!

31. Oktober 2019 - 15:50 | | Politik | 0 Kommentare

Über eine Million Menschen beteiligten sich am 25. Oktober 2019 an einem imposanten Massenaufstand gegen die chilenische Regierung. Der Sozialist Mario Nain, inhaftiert nach dem Militärputsch unter General Pinochet, berichtet vom nächsten Streich der inspirierenden globalen Rebellion gegen den neoliberalen Kapitalismus. Was zurzeit in Chile geschieht, kann man getrost eine Revolte nennen. Mehr als eine Million Menschen gingen am Freitag (25. Oktober 2019) in der Hauptstadt Santiago auf die Straße. Auch die Repressionsversuche von Polizei […]

Weiterlesen...

Revolution in Chile – Das Ende des neoliberalen Märchens!

29. Oktober 2019 - 13:56 | | Politik | 1 Kommentare
Massenproteste in Chile – Bild: Partido Comunista de Chile

Seitdem der sozialistische Präsident Salvador Allende 1973 durch einen Militärputsch gestürzt wurde und die Militärs unter General Augusto Pinochet die Macht an sich gerissen haben, ist Chile ein Musterland des Neoliberalismus. Mit Hilfe von Milton Friedman und seinen Chicago Boys reformierte Chile sein ökonomisches System. Bildung, Gesundheit, Altersvorsorge, Nahverkehr, Straßen, Wälder, Strände, Kupfer, Gas und Wasser wurden privatisiert. Das Ergebnis sehen wir heute. Das Land hat das schlechteste Bildungssystem der OSZE und eines der Teuersten […]

Weiterlesen...

Armenien: Die Samtene Revolution

16. Mai 2019 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Als am 23. April der damalige Premierminister Sersch Sargsyan sein Amt niederlegte, bedeutete dies gleichzeitig das Ende einer Ära in Armenien. Sargsyan hatte zuvor zehn Jahre als Staatspräsident die Geschicke des Landes geleitet und hatte ursprünglich vor, nun als Premierminister innerhalb einer zuvor geänderten Verfassung weiter regieren zu können. Diese Art von “Ämtertausch” war in der Region nichts neues: Auch Russlands Wladimir Putin und Türkeis Recep Tayyip Erdogan vollzogen schon ähnliche Manöver, um an der […]

Weiterlesen...

Netflix verbreitet Lügen über Leo Trotzki

24. Februar 2019 - 12:00 | | Kultur | 1 Kommentare
Trotzki

Linke Politiker, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Aktivistinnen und Aktivisten aus allen Teilen der Welt habe eine Stellungnahme zur Netflix Serie „Trotzki“ veröffentlicht und diese darin scharf kritisiert. Wir dokumentieren diese hier. Das US-Unterhaltungsunternehmen Netflix hat kürzlich die Mini-Serie Trotzki ausgestrahlt, für die Alexander Kott und Konstantin Statsky Regie geführt haben. Die Sendung, die im November 2017 auf dem beliebten und unter staatlicher Kontrolle stehenden Ersten Kanal in der Russischen Föderation Premiere feierte, behauptet ein Porträt des russischen Revolutionärs […]

Weiterlesen...

Rosa Luxemburg, eine zeitlose Rebellin – Im Gespräch mit Sally Campbell

22. Januar 2019 - 10:55 | | Politik | 0 Kommentare

Sally Campbells Pocket Book „A Rebels Guide – Wer war Rosa Luxemburg?“ erschien Anfang des Monats (Januar 2019) im Edition Aurora Verlag. Doch warum sollte man sich 100 Jahre nach dem Tod der Kommunistin und Marxistin mit ihren Ideen auseinandersetzen? Was bringt Menschen auch heute noch dazu, die Bücher und Pamphlete der verstorbenen und einstigen Ikone der Linken zu lesen? Wir sprachen mit Sally über Luxemburg und ihre wichtigsten Beiträge zur marxistischen Theorie und warum […]

Weiterlesen...

Niederlagendemokratie

20. November 2018 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Niemand hatte die Absicht, eine Republik zu errichten. Im Frühsommer 1918 sah es sogar nach einem Europa aus, das von einem Sonnengott mit einer preußischen Pickelhaube auf dem Haupte beschienen würde. Der Brester Diktatfrieden mit Lenins und Trotzkis Russland hatte seit März 1918 Deutschland aus der Zange des Zweifrontenkrieges befreit; bei der großen Sommeroffensive 1918 sah es in den ersten Wochen deshalb so aus, als wenn Deutschland den Krieg nun auch im Westen gewinnen würde. […]

Weiterlesen...

Der Prager Frühling

30. August 2018 - 15:43 | | Politik | 0 Kommentare

Im Jahr 1968 erschütterte eine gewaltige Revolte die Gesellschaft der damaligen Tschechoslowakei und von dort aus ganz Europa. Am 21. August 1968 walzten sowjetische Truppen den Prager Frühling nieder. 50 Jahre danach blicken wir zurück: Wie kam es zum Prager Frühling? Wer waren die „Reformer“? Und warum, brachte der Einmarsch sowjetischer Panzer Lenin zum Weinen? Frank Renken über den Prager Frühling und seine Folgen Ende der 60er Jahre befanden sich die osteuropäischen Länder im eisernen […]

Weiterlesen...

Sammlung „Aufstehen“ – Gute Idee, schlecht gemacht

15. August 2018 - 10:33 | | Politik | 3 Kommentare

Lange wurde sie angekündigt, am 4.September soll sie starten: die „neue“ Sammlungsbewegung, die Unzufriedene für eine „neue“ linke Politik gewinnen soll. „Aufstehen“ wird sie heißen, gleichzeitig ein Appell, der wohl nicht zufällig an „Das widerspenstige Frankreich“ von Jean Luc Melenchon erinnert. Wie diese „Bewegung“ genau aussehen wird, darüber kann man bisher nur mutmaßen. Es deutet sich aber an, dass eine gute Idee schlecht verwirklicht werden wird. Denn Hand aufs Herz: Es wäre sinnvoll, eine breitere […]

Weiterlesen...

Kann ein Song die Welt verändern?

6. Juni 2018 - 12:08 | | Politik | 0 Kommentare

Ist Musik Weltflucht und maximal begleitender Soundtrack einer Bewusstseinsindustrie, die die Menschen verbindet, aber kapitalistische Zusammenhänge verschleiert? Oder können Lieder die Widersprüchlichkeit eines gesellschaftlichen Systems offenbaren und zur Bewusstseinsbildung mehr beitragen, als 15 politische Lehrbücher? In dieser Veranstaltung treffen Musikrichtungen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Metal und HipHop. Aus den jeweiligen Musikrichtungen wollen wir versuchen herausfinden, ob und wie Musik zum Kampf um gesellschaftlichen Fortschritt beitragen kann. Die Veranstaltung wird musikalisch untermalt mit den […]

Weiterlesen...

Marx: Kein toter Hund

6. Mai 2018 - 11:56 | | Politik | 0 Kommentare
Foto: Pixabay

Jahrestage dienen nie einer bloßen Rückbesinnung auf das geschichtliche Werk einer Person. Handelt es sich um einen epochemachenden Theoretiker wie Marx, der gemeinsam mit seinem Freund und Kampfgefährten Engels den „wissenschaftlichen Sozialismus“ begründete, so gibt es für die herrschende Klasse oder auch den linken Flügel des Bürgertums, die reformistischen Organisationen, nur zwei Möglichkeiten: zu Tode schweigen oder zu Tode gedenken. Ein Toter, der ständig wiederkehrt Im Jahr 2018, besonders im Mai, häufen sich Feierlichkeiten und […]

Weiterlesen...