In Frankreich wird um die „Bahn für alle“ gekämpft

24. Mai 2018 - 10:55 | | Meinungsstark | 4 Kommentare

Was in Deutschland durchgezogen wurde, stößt in Frankreich auf eine massive Streik- und Protestwelle: der Angriff auf die umwelt- und klimafreundliche öffentliche Flächenbahn. Wenn man die unterschiedlichen Etappen der Bahnprivatisierung in Deutschland kennt und gleichzeitig in diesen Tagen verfolgt, welche Art „Bahnreform“ derzeit in Frankreich Staatspräsident Emmanuel Macron durchsetzen will, dann stellt man viele Parallelen fest. Und erkennt am Ende einen wesentlichen Unterschied. Zunächst die traurigen Parallelen: In Deutschland wurde 1994 mit der Gründung der […]

Weiterlesen...

Der Fisch stinkt vom Kopf her

26. März 2018 - 16:35 | | Meinungsstark | 0 Kommentare

Die Deutsche-Bahn-AG leidet unter falschem Spitzenmanagement – Grubes Abgang spricht Bände! Dieser Tage stellte die Deutsche Bahn AG ihre Bilanz für das Geschäftsjahr 2017 vor. Gleichzeitig präsentierte das Bündnis „Bahn für Alle“ den 11. Alternativen Geschäftsbericht für den Staatskonzern. Die Kritik an der Führung des größten öffentlichen Unternehmens hat es in sich: Inkompetenz im Kerngeschäft schlägt sich in der Bilanz nieder: die Schulden wachsen rekordverdächtig, die Pünktlichkeit ist miserabel (unter 80%) und bei Stürmen oder Schnee […]

Weiterlesen...

‪#‎stilllovingGDL‬

18. Mai 2015 - 19:57 | | Politik | 6 Kommentare

Ich sach nur: Die Bahn ist kacke. Die Chefs erhöhen sich ihre Boni um sieben Millionen und verweigern ihren Mitarbeiterinnen vernünftige Arbeitsbedingungen. Nicht nur das: Inzwischen streikt die GDL nicht nur für sich, sondern auch für uns gegen dieses Tarifeinheitsgesetz. Richtig so! Zeigt den Bahnangestellten, das ihr auf ihrer Seite steht und nicht auf der Seite der ManagerInnen und AktienbesitzerInnen! Wir brauchen Streiks, die den Wirtschaftsbossen wehtun. Doch dass ist nicht leicht, denn die Medien […]

Weiterlesen...

Thatchers Auferstehung in Belgien – Regierung plant drastische Angriffe auf Lohnabhängige und Gewerkschaften

5. November 2014 - 16:25 | | Politik, Wirtschaft | 0 Kommentare

Sascha Stanicic sprach für die „Streikzeitung: JA zum GDL-Arbeitskampf – NEIN zum Tarifeinheitsgesetz“ mit Wouter Gysen, Mitglied im Vorstand der sozialistischen Gewerkschaft ACOD Spoor in Antwerpen, über das Austeritätsprogramm der neuen belgischen Regierung und die Reaktion der Gewerkschaften darauf. Wir dokumentieren hier das Interview. Die neue belgische Regierung hat eine Welle von Sozialkürzungen und Angriffen auf Arbeitnehmerrechte angekündigt. Wie sind die Bahnbeschäftigten davon betroffen? Die neue, rechts stehende, Regierung hat ein Kürzungsprogramm aufgelegt, das an […]

Weiterlesen...