Chemnitz: KIZ, Marteria, Casper, Nura und Trettmann mit Konzert gegen Rechts

29. August 2018 - 17:06 | | Politik | 2 Kommentare

Am vergangenen Sonntag und Montag eskalierte in Chemnitz die Situation nach dem Mord an einem Deutsch-Kubaner, der sich selbst eher links positionierte. Rechte Horden zogen, nachdem zu einem Trauermarsch aufgerufen worden war, durch die Stadt und griffen Journalisten, Migranten und Linke an. Bei dem rechten Aufmarsch, dem sich am Montag mehrere tausend Menschen anschlossen, wurden mehrere Menschen verletzt.

Als Reaktion auf den Rechtsruck und die rechte Gewalt haben verschiedene Deutschrapper angekündigt in Chemnitz aufzutreten um ein deutliches Signal gegen Rechts zu senden und die Gegendemonstranten zu stärken.

Ab 17 Uhr wollen sie vor dem Karl-Marx-Kopf auftreten, jenem Ort, von dem die rechten Demonstranten loszogen. In der Veranstaltung zu dem Event heißt es:


„Es waren jedoch auch tausende Leute auf der Straße, die diese Hetze nicht hinnehmen wollten. Jede einzelne Person von euch feiern wir. Diesem rassistischen Mob hat man nicht unwidersprochen die Straße zu überlassen. Wir freuen uns, wenn noch viel mehr Leute den Arsch hochbekommen und wenn die Menschen, die sich diesen Zuständen immer wieder in den Weg stellen, auch mal Kraft tanken können. All den Menschen, die von den Neonazis angegriffen wurden wollen wir zeigen, dass sie nicht alleine sind.

Auftreten werden unter anderem die Deutschrapper KIZ, Marteria, Casper, Nura und Trettmann, aber auch Feine Sahne Fischfilet und Kraftklub. Schon jetzt haben mehr als 4000 Menschen auf Facebook ihr Kommen angekündigt. Der Auftritt könnte somit dazu beitragen, dass diejenigen gestärkt werden, die sich in Chemnitz der Hetze entgegenstellen. Trettmann, der auch selbst aus Chemnitz stammt, fordert auch schon vor der Konzertplanung zu einer größeren Beteiligung an antifaschistischen Protesten auf. Dies dürfte nach den für Samstag angekündigten Großprotesten der Rechten, bei denen unter anderem Höcke auftreten soll, auch nötig sein.

Über den Autor

Avatar
Ich habe 2009 die Freiheitsliebe gegründet aus dem Wunsch, einen Ort zu schaffen, wo es keine Grenzen gibt zwischen Menschen. Einen Ort an dem man sich mitteilen kann, unabhängig von Religion, Herkunft, sexuelle Orientierung und Geschlecht. Freiheit bedeutet immer die Freiheit von Ausbeutung. Als Autor dieser Webseite streite ich für eine Gesellschaft, in der nicht mehr die Mehrheit der Menschen das Umsetzen muss, was nur dem Wohlstand einiger Weniger dient.
Ihr findet mich auf: Twitter Facebook

2 Kommentare

  • 1

    […] Chemnitz: KIZ, Materia, Casper, Nura und Trettmann mit Konzert gegen Rechts 29.08.2018, 17:09 Uhr. Die Freiheitsliebe – https: – Am vergangenen Sonntag und Montag eskalierte in Chemnitz die Situation nach dem Mord an einem Deutsch-Kubaner, der sich selbst eher links positionierte. Rechte Horden zogen, nachdem zu einem Trauermarsch aufgerufen worden war, durch die Stadt und griffen Journalisten, Migranten und Linke an. Bei dem rechten Aufmarsch, dem sich am Montag mehrere tausend… […]

  • 2

    […] Chemnitz: KIZ, Materia, Casper, Nura und Trettmann mit Konzert gegen Rechts 29.08.2018, 17:09 Uhr. Die Freiheitsliebe – https: – Am vergangenen Sonntag und Montag eskalierte in Chemnitz die Situation nach dem Mord an einem Deutsch-Kubaner, der sich selbst eher links positionierte. Rechte Horden zogen, nachdem zu einem Trauermarsch aufgerufen worden war, durch die Stadt und griffen Journalisten, Migranten und Linke an. Bei dem rechten Aufmarsch, dem sich am Montag mehrere tausend… […]