Bild: Ak freie Bildung

Freiburg: Audimax besetzt wegen grünschwarzen Studiengebühren

Die Studierenden der Universität Freiburg haben den Audimax ihrer Universität besetzt und damit ein Zeichen gesetzt gegen die diskriminierende Politik der Landesregierun. Ursache der Besetzung sind die schwarz-grünen Pläne Studiengebühren für internationale Studierende und für das Zweitstudium einzuführen, die Studierenden sehen darin ein diskriminierendes Gesetz und einen Rückschritt im Kampf um freie Bildung.

Die Besetzung folgte einer studentischen Vollversammlung, an der 474 Studierende teilnahmen. Kurz vor Redeschluss erklärte ein Redner das Audimax für besetzt, mehr als die Hälfte der Anwesenden blieben und setzten damit ein klares Zeichen gegen die Bildungspläne der Landesregierung. Besonders perfide, dass es ausgerechnet eine grüne Landesregierung ist, welche Studiengebühren nun wieder einführen will, denn einst kämpften die Grünen noch gemeinsam mit der Studierendenbewegung gegen Studiengebühren. „Es ist zynisch, dass eine grüne Wissenschaftsministerin nach der Abschaffung allgemeiner Studiengebühren die Wiedereinführung selbiger fordert. Mit einer solchen Politik wird Internationalisierung nicht vorangetrieben, sondern durch diskriminierende Maßnahmen die europäische Abschottung manifestiert“, so Tobi vom Besetzungsplenum. Unterstützung für die Besetzung kam von anderen Asten und der Linken Baden-Württemberg, deren Landessprecher Dirk Spöri erklärte: „Proteste gegen die neuen Studiengebühren sind nötig und begrüßenswert, denn der Zugang Bildung darf nicht vom Geldbeutel oder von der Herkunft abhängen; weder in der Kita noch an der Uni.“

Dir gefällt der Artikel? Dann unterstütze doch unsere Arbeit, indem Du unseren unabhängigen Journalismus mit einer kleinen Spende per Überweisung oder Paypal stärkst. Oder indem Du Freunden, Familie, Feinden von diesem Artikel erzählst und der Freiheitsliebe auf Facebook oder Twitter folgst.

Die ist dein erster Artikel, den du liest. Wir hoffen unsere Inhalte gefallen Dir!

Unterstütze die Freiheitsliebe

1.552€ of 2.000€ raised
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 3,00€

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Freiheitsliebe Newsletter

Artikel und News direkt ins Postfach

Kein Spam, aktuell und informativ. Hinterlasse uns deine E-Mail, um regelmäßig Post von Freiheitsliebe zu erhalten.

Neuste Artikel

Abstimmung

Deine LieblingspolitikerIn

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Dossiers

Weiterelesen

Ähnliche Artikel

Der Kampf geht weiter!

Im Schatten der Coronakrise wird an vielen Orten versucht, Kürzungs- und Liberalisierungspolitik gegen die Interessen von Studierenden und Forschenden durchzusetzen. Wir haben in Freiburg, Marburg,

Die Lage Studierender in der Coronakrise

Corona hat die soziale und psychische Lage vieler Studierender massiv verschlechtert. Zwei Jahrgänge von Studienanfängerinnen und Studienanfängern haben ihre Hochschule, außer zu Prüfungen, kaum oder noch