Darf die Kirche das?

25. März 2018 - 16:03 | | Gesellschaft, Kultur, Politik | 2 Kommentare
Die AfD bekennt sich zur „deutschen Leitkultur“, die u.a. die „religiöse Überlieferung des Christentums“ enthält. Davon hält der katholische Verlag nicht sehr viel. Foto: pixabay.com

Ein Kommentar zur öffentlichen Distanzierung der katholischen Kirche von AfD-Politik. Einen satirischen Spaß erlaubte sich der katholische „Echter Verlag“ vergangene Woche, um auf die Unvereinbarkeit des Christentums mit der AfD aufmerksam zu machen: Eine Broschüre mit dem Titel „Christliches in der AfD“ ist gefüllt mit: Leeren Seiten. Laut der Tageszeitung „Die Welt“ reagierte die Partei prompt und nannte die Veröffentlichung einen „Skandal“. Doch Kritik kam nicht nur von rechts außen: Auch die ein oder andere […]

Weiterlesen...

Albert Camus: Die Pest

20. März 2018 - 20:48 | | Kultur | 1 Kommentare

Albert Camus ist nicht nur einer der klügsten Köpfe des 20sten Jahrhunderts, ein außergewöhnlicher Philosoph, sondern ein unglaublicher Schriftsteller. Mit seinen Werken, „Der Fremde“, „Mythos des Sisyphos“ und „Der Mensch in der Revolte“, trug er maßgeblich zur Gründung des Existenzialismus bei. Mit seinem schönen, brillanten und äußerst scharfen Geist begeisterte er ganze Generationen von Leser*innen. Mit dem Roman „Die Pest“ schuf Camus ein einzigartiges Werk des Mutes, das auch noch Jahrzehnte nach seiner Erscheinung voller […]

Weiterlesen...

Kapitalismus hat uns den Klimawandel beschert

18. März 2018 - 14:25 | | Kultur | 0 Kommentare
By mohamed challouf (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Trotz des immer größer werdenden Wissens über den Klimawandel werden mehr und mehr fossile Brennstoffe verbrannt. Wie sind wir in diesem Schlamassel gelandet? Dieser wichtigen Frage widmet sich Andreas Malm in seinem Buch Fossil Capital – The Rise of Steam Power and the Roots of Global Warming (zu Deutsch: Der Aufstieg der Dampfkraft und die Ursprünge der globalen Erwärmung). Andreas Malm lehrt Humanökologie an der Universität Lund in Schweden. In seinem Buch Fossil Capital („Fossiles […]

Weiterlesen...

Stuart Hall – Gesellschaftskritik ohne Gewähr

15. März 2018 - 14:32 | | Kultur | 0 Kommentare

Stuart Hall ist einer der großen linken Gesellschafts- und Kulturkritiker, seine Schriften beeinflussten Linke wie auch kritischer Wissenschaftler und versuchten die marxistischen Analysen auf Bewegungen des 20. Jahrhunderts anzuwenden. Wenige Jahre nach seinem Tod ist nun das Werk „In Hörweite von Stuart Hall“ von Maria Backhouse, Stefan Kalmring und Andreas Nowak erschienen, dass sich mit Wirken und Wirkung von Stuart Hall auseinandersetzt. Das Buch hat sich selbst das Ziel gesetzt „Halls Anliegen aus den 1960er […]

Weiterlesen...

Jean-Paul Satre: Der Ekel

12. März 2018 - 14:56 | | Kultur | 0 Kommentare

Sartres Magnus Opus, der Ekel. Ein erleuchtendes Werk. Gar ein Feuerwerk der Philosophie. Ein Meisterstück. Sartre vermag die Absurdität der Existenz in genial offensichtlicher Weise dar zu stellen, wie kaum ein anderer. Die dauernde Erkenntnis die dieser Roman mit jeder seiner Zeilen im Leser weckt, ist unvorstellbar bereichernd. Über den Autor Julius Zukowski-Krebs Julius ist Publizist und Blogger mit dem Schwerpunkt auf Literatur und Literaturkritik. Seit Jahren engagiert er sich in Politik und Bewegung.

Weiterlesen...

Black Panther: Interessante Idee – vergebene Chance!

10. März 2018 - 16:34 | | Kultur | 0 Kommentare

Der neue Marvel-Superheldenfilm “Black Panther“ verspricht viel, kann aber leider wenig davon halten, bedauert Phil Butland Zunächst einmal will ich betonen, dass das Erscheinen des Films „Black Panther“ ein großes Ereignis ist. Ein Film von einem schwarzen Regisseur und mit großteils schwarzen Schauspielerinnen und Schauspielern, der ein großes Publikum anzieht (die Kinos sind immer noch gut gefüllt). Ich hoffe, dass es noch tausend Fortsetzungen geben wird und – noch wichtiger – dass er die Bosse in Hollywood […]

Weiterlesen...

Italo Calvino: Wo Spinnen ihre Nester bauen

5. März 2018 - 16:55 | | Kultur | 2 Kommentare

Selten hat mich ein anderer Geist so berührt und begeistert wie Italo Calvino. Bei jeder Zeile wurde ich das Gefühl nicht los, ein guter Freund erzähle mir seine Geschichte. Als säße ich nicht in meinem Wohnzimmer, sondern mit ihm in der Bar und würde langsam am Bier nippen, während er sein Leben vor mir ausbreitet wie eine Schlachtkarte. Die Schlachtkarte einer verlorenen Kindheit und die eines Kampfes um Freiheit und ums Erwachsenwerden. Über den Autor […]

Weiterlesen...

Über die „Banalität des Bösen“ im Nuklearzeitalter

1. März 2018 - 12:31 | | Kultur | 0 Kommentare
Atombombe – Quelle: Pixabay

Daniel Ellsberg machte die Pentagon-Papiere öffentlich, um den Vietnam-Krieg zu beenden. In „The Doomsday Machine – Confessions of a Nuclear War Planner“, das im Dezember 2017 erschien, enthüllt er, dass er damals ebenfalls geheime militärische Planungen zur Führung eines Nuklearkrieges stahl. Sie gingen im Hurrikan verloren. Nicht verloren ging sein Insiderwissen zur nuklearen Kriegsführung. Seit 1975 suchte Ellsberg einen Verlag, um seine Erkenntnisse zu teilen. Das Buch, obwohl gespickt mit detaillierten Beschreibungen seiner Erlebnisse, ist […]

Weiterlesen...

Erich Kästner: Kein harmloser Kinderbuchautor

23. Februar 2018 - 11:12 | | Kultur | 0 Kommentare

Erich Kästner wird heute fast nur noch als harmloser Kinderbuchautor wahrgenommen. Doch in fast all seinen Werken kommt auch sein politisches Engagement für Frieden und Gerechtigkeit zum Vorschein. Eine Hommage zu seinem Geburtstag Er stand direkt daneben. Fassungslos und „sehr bleich“, wie ein Polizeiwachtmeister später berichtete. Damals, im Mai 1933, als die Nazi-Studentenschaft die Werke vieler als „undeutsch“titulierter Autorinnen und Autoren unter infernalischem Triumphgeheul des faschistischen Mobs in den lichterloh brennenden Scheiterhaufen auf dem Platz […]

Weiterlesen...

Du kontrollierst das Smartphone, nicht umgekehrt

7. Februar 2018 - 15:55 | | Kultur | 1 Kommentare

Nach dem Computer kam keine Erfindung, die unser Leben so radikal verändert hat, wie das Smartphone. Wir sind ständig erreichbar: Per E-Mail, WhatsApp, SMS oder Anruf. Facebook, Twitter und Instagram lassen uns immer wieder auf das Smartphone schauen. Wie schaffen wir es, dass wir die App kontrollieren und nicht die App uns? Ich erwische mich immer wieder dabei, wie ich mein iPhone aus der Hosentasche hole. Hat mir wer geschrieben? Gibt es neue Benachrichtigungen auf […]

Weiterlesen...