Wie in Venezuela die nächste „humanitäre“ Intervention konstruiert wird

20. Februar 2019 - 13:19 | | Meinungsstark | 24 Kommentare
By kremlin.ru, licensed under CC BY-SA 4.0 (Maduro), by Michael Vadon, Wikimedia Commons, licensed under CC BY-SA 4.0, Mash-up by Jakob Reimann, JusticeNow!.

Wieder einmal wird die Öffentlichkeit mit Halbwahrheiten und Lügen auf eine Militärintervention vorbereitet Ohne Zweifel befindet sich Venezuela in einer kritischen Lage. Die sich seit mehreren Jahren verschärfende Wirtschaftskrise hat enorme soziale Folgen und die politische Konfrontation ist zum Jahresbeginn auf ein nie dagewesenes Niveau eskaliert. Durch die offensichtlich aus den USA geplante und gesteuerte Inthronisierung des Parlamentspräsidenten Juan Guaidó zum „Übergangspräsidenten“ Venezuelas, ist der Konflikt brandgefährlich geworden. Seit Wochen droht die Trump-Regierung offen und […]

Weiterlesen...

Gemeinsam ist alles möglich

5. Februar 2019 - 12:41 | | Politik | 1 Kommentare

Venezuela, mein Gott … Als gäbe es nicht schon genug Großkonflikte in dieser unserer Welt. Fraglos ist Nicolás Maduros Politik wie die seines Vorgängers Hugo Chávez nicht allein verantwortlich für den Niedergang des Landes, das Gros der Schuld daran dürften Maduro und die Seinen allerdings doch tragen. Eine Inflation von unfassbaren Eine-Million-Prozent, Rationierungen, Verarmung, Massenflucht et cetera – und das in einem Land mit, dank des Erdölreichtums, zumindest großen wirtschaftlichen Potenzen – das alles ist allein […]

Weiterlesen...

Chomsky, Pilger und 70 weitere fordern in offenem Brief ein Ende der US-Intervention in Venezuela

27. Januar 2019 - 17:12 | | Politik | 3 Kommentare

John Pilger, Noam Chomsky, Phyllis Bennis, Boots Riley, Vijay Prashad und viele weitere Stimmen der kritischen Öffentlichkeit sich zusammengeschlossen, um in einer gemeinsamen Erklärung den US-Interventionismus in Venezuela anzuprangern und sich für eine friedliche auf Dialog gründende Lösung der Krise im Land einzusetzen. Im Folgenden der Wortlaut der Erklärung (von Jakob Reimann für Die Freiheitsliebe übersetzt): Die Regierung der Vereinigten Staaten muss aufhören, mit der Absicht, die Regierung Venezuelas stürzen zu wollen, in die Innenpolitik […]

Weiterlesen...

Die globale Linke muss den Putsch ablehnen

Maduro (Pic: PresidenciaRD / Flickr)

Am Mittwochabend (23. Januar) erklärte sich der venezolanische Parlamentspräsident Juan Guaidó zum neuen Präsidenten Venezuelas. Innerhalb kürzester Zeit erkannten rechte Regierung, angeführt von den USA und Donald Trump, ihn als neuen Präsidenten an. Trump droht sogar mit einem militärischen Eingriff. Darauf kann es nur eine Antwort geben: eine klare Ablehnung des Putschs und weltweite Proteste gegen die Kriegsdrohung. Nicolas Maduro, der amtierende Präsident Venezuelas, kann kein sozialistisches Vorbild sein und seine Regierung hat in den letzten Jahren […]

Weiterlesen...

Maduros halber Sieg und die Aufgabe der Linken

22. Mai 2018 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare
Maduro (Pic: PresidenciaRD / Flickr)

Nicolás Maduro gewann die Wahlen in Venezuela mit einer auf den ersten Blick beeindruckenden Mehrheit von 68% der abgegebenen Stimmen, weit vor dem zweitplatzierten Henri Falcón mit 21%. Die PSUV feiert dieses Ergebnis und sieht es als einen gelungenen Abschluss der gewonnen Wahlen seit Juli 2017, wo auf jeder politischen Ebene, als Ergebnis des Dialogs zwischen Opposition und Regierung, neu gewählt wurde. Der zweite Blick zeigt aber, dass dies für den ersten chavistischen Präsidenten Maduro […]

Weiterlesen...

Warum randalieren die Oberschichten Venezuelas?

6. April 2018 - 17:19 | | Politik | 1 Kommentare

Am 3 Dezember 1998 siegt der Comandante der Fallschirmjäger und linke Aktivist Hugo Chávez bei den Präsidentenwahlen in Venezuela. Getragen wird er von einen breiten Bündnis linker, linksnationalistischer und antiimperialistischer Organisationen, großer Teile des Militärs und fortschrittlicher Sektoren der nationalen Bourgeoise, die den Binnenmarkt vor den allmächtigen transnationalen Unternehmen schützen wollen, um eine Industrialisierung im Interesse des Landes in Gang zu setzen. Bis zu diesen Zeitpunkt kam die begrenzte Industrialisierung Venezuelas nur den Multinationalen Unternehmen […]

Weiterlesen...

Venezuela, der Kampf und die Linken

9. August 2017 - 08:19 | | Politik | 2 Kommentare
Maduro (Pic: PresidenciaRD / Flickr)

Vor dem Hintergrund der erstarkenden rechten Opposition gegen die venezolanische Regierung sprach Andy Brown von der britischen Zeitung „Socialist Worker“ mit Tomáš Tengely-Evans über die Kräfte an der Basis und das Potenzial zur Gesellschaftsveränderung. Aus dem Englischen von David Paenson. Nach den Wahlen zur verfassunggebenden Versammlung sieht sich Venezuelas linker Präsident Nicolas Maduro mit einer machtvollen Opposition konfrontiert. Wer demonstriert denn auf den Straßen? Die venezolanische herrschende Klasse bekämpfte von Anbeginn an und mit allen […]

Weiterlesen...

Gewalt auf Demos oder das gefährliche Spiel mit der Doppelmoral

18. Juli 2017 - 12:24 | | Politik | 1 Kommentare
Foto: Screenshot Welt.de zusammengestellt.

Wann auch immer „Linksextreme“ und „Krawalltouristen“ die Exekutive angreifen und erheblichen Sachschaden anrichten ist der öffentliche Diskurs schnell gefunden. Weite Teile der Medienlandschaft wurden nach dem G20 nicht müde sich in der Härte in ihrer Berichterstattung gegenseitig zu überschlagen. So war im Laufe der letzten Woche häufig von links Terrorismus, und marodierenden Banden die Rede.Diese Hetze fand mit den unsäglichen Vergleichen zum SA/SS Staatsterror der Nazis die Spitze der Absurdität, ganz anders sieht es dagegen […]

Weiterlesen...

Was geschieht wirklich in Venezuela?

5. April 2017 - 10:19 | | Politik | 1 Kommentare
Foto www.derfunke.de

“In Venezuela gab es einen Staatsstreich! Maduro hat die politische Macht an sich gerissen!“ Nur einige Tage vor dem 15. Jahrestag des kurzzeitigen Putsches gegen die demokratisch gewählte Regierung von Präsident Chavez (11. – 13. April 2002) schreien und heulen die damaligen Putschisten (die venezolanische Oligarchie, ihre Herren in Washington und ihre Schoßhunde in Brasilia, Buenos Aires, Santiago de Chile und Lima, die von den Medien-Wolfsrudeln in Madrid und den USA angefeuert wurden) wie Hyänen […]

Weiterlesen...

Die Wahrheit über die venezolanische Opposition

7. November 2016 - 16:30 | | Politik | 0 Kommentare
Präsident Maduro im Schatten des venezolanischen Volksidols Hugo Chávez, Foto: Entorno inteligente

Westliche Journalisten können nicht einsehen, dass die venezolanische Opposition weder demokratisch noch friedlich ist. Für die bürgerlichen Medien scheint das Leben von Polizisten überall viel zu bedeuten. Nur nicht in Venezuela. Am Mittwoch, den 26. Oktober 2016, organisierte die venezolanische Opposition landesweite Demonstrationen gegen die Regierung von Präsident Nicolas Maduro, um gegen das Aufschieben des Abwahlreferendums gegen Präsident Maduro auf Druck der Regierung und laufende Ermittlungen gegen Oppositionspolitiker zu demonstrieren. Wie zu erwarten, lobten internationale […]

Weiterlesen...