Raus mit den Imperialisten aus Syrien

11. Mai 2018 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Die Ereignisse in Syrien sind so blutig, dass sie die Linke international dazu drängen, sich an einen vermeintlichen „Realismus“ anzupassen. Eine halbe Million Tote, viel mehr als zehn Millionen haben ihre Häuser verlassen, entweder zugunsten „sicherer“ Orte oder des Auslands, eine ähnliche Anzahl Menschen befinden sich am Existenzminimum, sie wissen nicht, ob es am nächsten Morgen Wasser, Medikamente oder Essen geben wird. In einer solchen Lage besagt der „Realismus“, dass die Bombardierungen des Westens das […]

Weiterlesen...

Syrien und das Problem linker Solidarität

6. April 2018 - 12:00 | | Politik | 1 Kommentare
Ein Junge spielt Krieg in Harasta, Ost-Ghuta. By Jordi Bernabeu Farrús, Flickr, licensed under CC BY 2.0.

Seit Januar erlebt Syrien eine Eskalation von Gewalt und zivilen Verlusten in zwei Konfliktregionen. Afrin, die von Kurden  langegehaltene Enklave entlang der türkischen Grenze, erlebte massive Kampfhandlungen, seit türkisches Militär am 19. Januar diesen Jahres gewaltsam in das Gebiet eingedrungen ist und dies inzwischen erobert hat. Bis jetzt sind während der Kämpfe geschätzt 112 Zivilisten umgekommen. Gleichzeitig heben syrische Soldaten in Ost-Ghouta, nur wenige Autostunden von Afrin entfernt, die letzten Widerstandsnester in einer brutalen Vernichtungsaktion […]

Weiterlesen...

Avaaz fordert Boykott der Fußball-WM in Russland

20. März 2018 - 13:56 | | Politik | 3 Kommentare

Avaaz ist eines der größten Portale für Onlineaktivismus, in der Vergangenheit ist es durchaus auch mit progressiven Themen aufgefallen, wie dem Kampf gegen Korruption in Brasilien, der Sammlung von Unterschriften für ein unabhängiges Palästina oder den Schutz von Edward Snowden. Doch nun hat sich das Portal auf Russland eingeschossen und fordert den Boykott der Fußball-WM wegen dem Krieg in Syrien, die Kriegspolitik der USA wird dagegen ignoriert. In dem Aufruf heißt es: „Es gibt einen […]

Weiterlesen...

Solidarität mit Afrin, Al-Ghouta und Idlib gegen jede militärische Intervention

8. Februar 2018 - 10:50 | | Politik | 0 Kommentare
Title picture by Freedom House licensed under CC BY 2.0 (edited).

Wir, die Alliance of Middle Eastern Socialists, stellen uns gegen die verschiedenen militärischen Angriffe auf Afrin, Idlib und Ost-Ghouta und wir unterstützen all die unschuldigen Zivilistinnen und Zivilisten in Syrien. Es besteht ein Konsens unter allen internationalen und regionalen Kräften, dass die Beseitigung aller revolutionärer Bewegungen, die im März 2011 von der Zivilgesellschaft in Syrien hervorgebracht worden sind, eine Notwendigkeit ist. Solidarität mit Afrin gegen die türkische Militärintervention Seit dem 20. Januar 2018 hat die […]

Weiterlesen...

Trumps Muslim Ban ist Teil der islamfeindlichen US-Agenda

3. Februar 2017 - 16:45 | | Politik | 2 Kommentare

Trumps Muslim Ban ist zutiefst rassistisch und illegal, er spielt den Dschihadisten dieser Welt enorm in die Hände und gehört deswegen zu Fall gebracht. Doch die Annahme, die Islamfeindlichkeit zog erst mit Trump ins Weiße Haus ein, ist grotesk falsch. Vielmehr führen die USA seit Jahrzehnten einen Krieg gegen die islamische Welt. Zum Holocaust Memorial Day wurde am vergangenen Freitag weltweit der Millionen Opfer des Weltverbrechens der Hitler-Diktatur gedacht – und der unzähligen vom Rassenwahn […]

Weiterlesen...

Die Anstalt – Syrienkrieg vor Gericht

5. November 2016 - 11:22 | | Kultur | 3 Kommentare
Logo von Die Anstalt

Die Anstalt dürfte die kritischste und unangepassteste Sendung im deutschen Fernsehen sein, auch die letzte Sendung stellte sich mal wieder gegen den aktuellen Mainstreamjournalismus. So wurde ein Gericht abgehalten zur Situation in Syrien, in dem deutlich wurde, das die „Freunde Syriens“ wenig Interesse haben an Frieden und Demokratie sondern zu Krieg und Chaos beigetragen haben. Die aktuellen Geschehnisse und ausländischen Interventionen in Syrien werden allerdings nicht einfach als Monologe dargestellt, sondern als Gerichtsverhandlung über die […]

Weiterlesen...

Erdoğans Krieg gegen syrisch-Kurdistan

13. September 2016 - 15:15 | | Politik | 0 Kommentare

Mit der Türkei ist ein neuer mächtiger Player im Syrienkrieg vertreten. Zwar konnte der Islamische Staat aus dem türkisch-syrischen Grenzgebiet weitestgehend vertrieben werden, doch sind das eigentliche Target von Ankaras Einmarsch die syrischen Kurden in ihrem Kampf um Autonomie. Der Nahe Osten ist Kriegsschauplatz und explosives Pulverfass. Und Syrien ist sein Brennpunkt. In einem Amalgam mehrerer sich überlagernder und nicht enden wollender Kriege kämpfen Weltmächte genau wie regionale Player um Einflusssphären und hegemoniale Interessen. Ende August […]

Weiterlesen...

Terror und der Spalt in meinem Kopf

26. Juli 2016 - 18:42 | | Politik | 25 Kommentare

Unsere westliche Wahrnehmung in Bezug auf Terrorismus ist von Doppelstandards geprägt. Wir leiden unter einer gesamtgesellschaftlichen kognitiven Dissonanz. Während wir auf Terroranschläge im Westen mit Islamophobie, gesellschaftlicher Spaltung und Vergeltungsschlägen reagieren, legen wir gegenüber den Millionen Toten des westlichen Staatsterrors in Ländern des Orients eine apathische Gleichgültigkeit an den Tag. Anfang vergangener Woche ereigneten sich zwei verheerende Terroranschläge. Bei dem einen Anschlag wurden fünf Menschen verletzt, vier darunter schwer. Bei dem anderen wurden über 100 Menschen […]

Weiterlesen...

Waffenruhe in Syrien wird zur Belastungsprobe für die großen islamistischen Gruppen

11. Juli 2016 - 14:13 | | Politik | 1 Kommentare
Title picture by Freedom House licensed under CC BY 2.0 (edited).

Die Spannungen zwischen Ahrar al-Sham und der Nusra-Front nehmen seit Monaten zu. Vordergründig geht es beim Streit zwischen den beiden größten bewaffneten Oppositionsgruppen um die Einhaltung der seit 27. Februar geltenden Waffenruhe. Äußerungen ihrer Führer deuten aber auf einen grundsätzlicheren Konflikt um den Führungsanspruch im seit fünf Jahren anhaltenden Krieg hin. Die zwischen den USA und Russland ausgehandelte Waffenruhe wird zwischen den verschiedenen Rebellengruppen weiterhin kontrovers diskutiert. Während jihadistische Hardliner den Friedensprozess verurteilen, unterstützen ihn […]

Weiterlesen...

Es geht nicht darum, zwischen dem einen oder anderen Imperialismus zu wählen – Im Gespräch mit Joseph Daher #2

19. Juni 2016 - 13:58 | | Politik | 0 Kommentare
Joseph Daher

Syrien ist aus den Nachrichten verschwunden, der Krieg allerdings noch lange nicht am Ende. Die Freiheitsliebe und JusticeNow! haben den syrisch-stämmigen Politikwissenschaftler Joseph Daher zum Themenkomplex befragt. Während im ersten Teil des Interviews aktuelle Entwicklungen des Syrien-Kriegs, und die Rolle sowohl des Westens als auch des IS beleuchtet wurden, geht es im zweiten Teil vor allem um das Verhältnis Syriens zum Iran und die Einordnung des Krieges in den globalen Kontext imperialer Kriege. Die Freiheitsliebe/JusticeNow!: In einem […]

Weiterlesen...