Rajoy gegen Katalonien

14. Oktober 2017 - 18:09 | | Politik | 1 Kommentare
Protest in Katalonien – Bild von Krystyna Schreiber

Mehr als eintausend Journalisten waren am Dienstagabend im katalanischen Parlament angemeldet, davon über 300 Journalisten aus dem Ausland. Eine Mischung aus Anspannung und fieberhafter Erwartung lagen fast greifbar in der Luft. Auf den Straßen um das Parlament herum fanden sich tausende Menschen ein, um auf großen Bildschirmen der Ansprache des katalanischen Präsidenten zu folgen. Präsident Puigdemont sagte in seiner Ansprache, er habe die letzten Tage viele Vorschläge gehört und auch alle erwogen. Aber er sagte […]

Weiterlesen...

Massenproteste in Katalonien: Die Bewegung radikalisiert sich

29. September 2017 - 11:39 | | Politik | 0 Kommentare
Protest in Katalonien – Bild von Krystyna Schreiber

Die Menschen in Katalonien trotzen den Versuchen der spanischen Regierung, das Referendum über die Unabhängigkeit zu verhindern. Hunderttausende Menschen sind auf der Straße und wehren sich gegen die Repressionen – und ihre Forderungen radikalisieren sich. Von Charlie Kimber In einer aktuellen Umfrage sagen gerade einmal 28 Prozent der Katalanen, dass sie die spanische Verfassung anerkennen. Die paramilitärische „Guardia Civil“ hat 10 Millionen Stimmzettel, eineinhalb Millionen Pro-Referendums-Flugblätter, Poster und weitere Druckmaterialien beschlagnahmt. Die Regierung hat Untersuchungen […]

Weiterlesen...

Katalonien kämpft um demokratische Grundrechte

21. September 2017 - 12:45 | | Politik | 1 Kommentare
Protest in Katalonien – Bild von Krystyna Schreiber

Die spanische Regierung setzt alle Mittel ein, um das für den 1. Oktober angesetzte Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien zu verhindern, auch wenn dies Eingriffe in grundlegende Rechte wie die Meinungsfreiheit und das Versammlungsrecht bedeuten. Am Mittwoch fand eine seit der Franco-Zeit ungesehene Offensive gegen die katalanischen Institutionen statt, die der katalanische Präsident Carles Puigdemont als Aufhebung der Autonomie durch die Hintertür bezeichnet. Um die 41 Ministerien und Privatfirmen wurden durchsucht, rund 20 Amtsträger verhört, wovon einige […]

Weiterlesen...

Barcelona: Massenproteste für Flüchtlinge

21. Februar 2017 - 14:27 | | Politik | 2 Kommentare

Während in Deutschland Demonstrationen für Geflüchtete selten mehr als einige Tausende zusammenbringen, fanden sich am vergangenen Samstag in Barcelona 300.000 Menschen zusammen um für die Aufnahme von Flüchtlingen und gegen das Frontex-Regime zu demonstrieren. Die Demonstrationen waren organisiert von einem bunten Bündnis von Parteien und Organisationen der Zivilgesellschaft. Die Demonstration, die unter dem Titel „Wir wollen aufnehmen – Schluss mit den Ausreden“ verlief, war angemeldet worden durch das Bündnis „Unser Haus ist euer Haus“ (Casa […]

Weiterlesen...

Spanien 1936: Als die Macht in den Händen der Arbeiter lag

17. Juli 2016 - 11:40 | | Politik | 0 Kommentare
Orwell in Spanien

Heute vor 80 Jahren löste in Spanien eine Militärputsch unter General Franco den spanischen Bürgerkrieg aus, dem folgte eine Erhebung der spanischen Arbeiterinnen und Arbeiter gegen die Diktatur. Doch schlussendlich scheitert ihre Erhebung, da sie aus den eigenen Reihen geschwächt wurden. Als der englische Schriftsteller und Sozialist George Orwell im Dezember 1936 nach Barcelona kommt, ist er überwältigt von dem, was er erlebt: »Zum ersten Mal war ich in einer Stadt, in der die arbeitende Klasse […]

Weiterlesen...

Marinaleda – Das sozialistische Dorf der Gleichheit

14. Juli 2016 - 12:30 | | Politik | 0 Kommentare

Spanien ist geplagt von einer andauernden Wirtschaftskrise, und die eigene Regierung geht den Weg der Austerität, diktiert durch die EU und ihren großen Ökonomien. Spanien baut Jobs ab, kürzt bei den Ärmsten und lässt die Schwachen bluten. Die Reichsten werden von den Regierenden bisher eher wenig belastet. Somit gleicht die spanische Politik der der anderen europäischen Länder, die von unten nach oben umverteilt und Schulden sozialisiert. Wir befinden uns im Jahre 2016 n. Chr. Ganz Spanien […]

Weiterlesen...

Neuwahlen in Spanien: Unidos Podemos und der Bruch des Zweiparteiensystems

15. Juni 2016 - 12:05 | | Politik | 1 Kommentare

Am 26 Juni finden in Spanien Parlamentswahlen statt, die zweiten innerhalb von 12 Monaten. Auch dieses mal wirkt es so als würde es keine klare Mehrheit geben, auch wenn sich die Kräfteverhältnis im spanischen Parlament verändern dürften. Die spanische Sozialdemokratie, bisher immer eine der beiden stärksten Fraktionen im Parlament, dürfte nur noch drittstärkste Kraft werden, während Unidos Podemos, die gemeinsame Liste aus Podemos und der vereinigten Linken in allen Umfragen Platz 2 hält. Die letzten […]

Weiterlesen...

Warum Katalonien der Schlüssel zum aktuellen politischen Stillstand in Spanien ist

5. Februar 2016 - 15:49 | | Politik | 3 Kommentare

176. Das ist die magische Zahl in der spanischen Politik. Die Hälfte plus eins der Mitglieder des Kongresses, einem Halbrund mit 350 Sitzen, in dem nicht weniger als 12 verschiedene politische Gruppen vertreten sind. Oder sogar 15 Gruppen, wenn man die drei regionalen Zusammenschlüsse mitzählen will, die letztendlich der Sammelbewegung „Podemos“ zugerechnet wurden, da sie sich nicht darauf einigen konnten, eigene Gruppen zu bilden. Spanien war bislang der Spielball zweier Parteien. Die Volkspartei (PP) und […]

Weiterlesen...

Entdeckt im Netz – 20. Dezember ’15

21. Dezember 2015 - 01:19 | | Gesellschaft | 2 Kommentare

Wieder ist eine Woche herum und die Welt ist nicht stehen geblieben. Wahlen in Spanien, Etnscheidung über die Homo-Ehe in Slowenien und in Polen tobt sich eine rechtsnationale Partei in undemokratischen Methoden aus. Wir haben für euch Alternative Zeitungen, Portale und Blogs nach den besten Analysen, Nachrichten und Interviews durchkämmt. In Polen wurde vor kurzem gewählt und seit dem ist die rechtsnationale PiS Partei an der Macht. Seitdem verfolgt die Partei der Kaczynski-Brüder eine ähnliche Politik […]

Weiterlesen...

Katalonien: Unabhängigkeitsbefürworter wollen Tatsachen schaffen

17. Oktober 2015 - 10:32 | | Politik | 1 Kommentare
Flagge Kataloniens

Angesichts der Geschwindigkeit des heutigen Informationsflusses und der riesigen Informationsmenge in den Massenmedien kann man schnell das Gefühl bekommen, dass es mehr Konflikte denn je gibt, und alle zur gleichen Zeit gleichsam dringlich sind. Demnach kann wohl eine friedliche Auseinandersetzung wie zwischen Katalonien und der Zentralregierung in Madrid nicht mehr Aufmerksamkeit erwarten als die Konflikte, die Bilder voller Gewalt um den Erdball schicken oder Flüchtlingswellen, die Europa erschüttern. Aber vielleicht bedarf trotzdem oder gerade deshalb […]

Weiterlesen...