Ein Interview mit einem Besatzungsmitglied der Alan Kurdi

11. September 2019 - 10:00 | | Politik | 0 Kommentare

Tagelang fand die “Alan Kurdi” keinen sicheren Hafen. Malta verwehrte den 13 aus Seenot geretteten Menschen das Anlanden. Psychische und medizinische Betreuung ist unbedingt erforderlich. Am Dienstag, nach zehn Tagen, konnten die letzten Gäste – wie sie von der Besatzung genannt werden – das Schiff verlassen. Mit dem Besatzungsmitglied “Bohne” sprach Martin Wähler am Montag. Wir veröffentlichen das Interview: Martin Wähler: Wo bist du im Moment? Bohne: Ich bin gerade auf dem zivilen Rettungsschiff „Alan […]

Weiterlesen...

Rackete, Europas Ignoranz und die verlorene Menschlichkeit

30. Juni 2019 - 13:42 | | Politik | 1 Kommentare

Monat für Monat sterben dutzende Menschen, die aus Afrika übers Mittelmeer nach Europa flüchten wollen, bei der Überquerung des Mittelmeers. Während die staatlichen Rettungsschiffe schon lange zurückgezogen wurden, werden Retter kriminalisiert, doch sie riskieren Haft um Leben zu retten. Alleine 2018 starben im Durchschnitt jeden Tag 8 Menschen bei dem Versuch vor Krieg und Verfolgung zu flüchten und einen sicheren Hafen zu erreichen. Mitbekommen hat man davon in den europäischen Medien wenig, denn das Schicksal […]

Weiterlesen...

Im Mittelmeer wird das Recht umschifft

20. Dezember 2018 - 15:28 | | Meinungsstark | 0 Kommentare

Frontex überwacht nicht nur die EU-Außengrenzen, sondern auch einen großen „Grenzvorbereich“ zu dem auch Hoheitsgewässer und die Rettungszone Libyens gehören. Werden dort Flüchtlingsboote entdeckt und an die sogenannte libysche Küstenwache gemeldet, ist dies ein Verstoß gegen die Europäische Menschenrechtskonvention des Europarates. Behörden in Libyen sollen noch in diesem Monat mit dem europäischen Überwachungssystem EUROSUR vernetzt werden. Der Anschluss erfolgt über das Netzwerk mit dem putzig klingenden Namen „Seepferdchen Mittelmeer“, das von Sicherheitsbehörden der EU-Mittelmeeranrainer Italien, […]

Weiterlesen...

Schlepper im Mittelmeer und Gentechnik Zuhause? Die Themen der EU-Parlaments Tagung

10. Januar 2015 - 22:19 | | Politik | 0 Kommentare

Vom 12. bis zum 15. Januar findet die Plenartagung des Europäischen Parlamentes statt. Neben einer Schweigeminute für die Opfer von Charlie Hebdo und einem Gedenken an die Befreiung von Auschwitz-Birkenau vor 70. Jahren werden unter anderem Gentechnik und Schlepperaktivitäten im Mittelmeer zentrale Themen der Tagung sein.   Die Geschehnisse um Charlie Hebdo erschüttern auch das EU-Parlament. Aus diesem Grund wird am Anfang der Tagung eine Schweigeminute für die Opfer des Attentates abgehalten. Außerdem gedenkt das Parlament auf der […]

Weiterlesen...