Hallo Herr Sellerie oder war’s Sellering?

7. September 2016 - 14:18 | | Politik | 0 Kommentare
Schweriner Landtag

Machen wir doch mal einen hochpolitischen, praktisch umsetzbaren, aber dennoch unkonventionellen Vorschlag, der ein bisschen Bewegung in die depressive Stimmung in Mecklenburg-Vorpommern bringen könnte: Deine SPD ist ja mit deutlichem Vorsprung die stärkste Partei bei der Wahl geworden (ob sie auch sonst stark ist, müssen wir erstmal sehen). Meine Partei, die Linke, hat gute Vorschläge gemacht, aber die Leute wollten lieber die dummen und schlechten der AfD hören und wählen. Deine SPD wiederum leidet unter […]

Weiterlesen...

Selbsterfüllende Prophezeiung: Gysi sagte vor 17 Jahren Eurokrise voraus

5. Juli 2015 - 14:23 | | Wirtschaft | 4 Kommentare
Gregor Gysi (Foto: Archiv die Linke)

Gregor Gysi hatte bereits vor 17. Jahren, am 23. April 1998, vor den Folgen der damals bevorstehenden Euro-Einführung gewarnt. Das Krasse: Selbst in den kleinsten Details hat der Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag Recht behalten. Wer ein einiges Europa will, braucht vor einer gemeinsamen Währung eine gemeinsame Wirtschafts- und Sozialpolitik. Die PDS warnte damals, dass man einen Kontinent nicht über eine Währung einigen könne. „Wird es ein deutsches Europa oder ein europäisches Deutschland?“, fragte der […]

Weiterlesen...

Anschlag auf Büro von Sahra Wagenknecht

10. Februar 2015 - 16:44 | | Politik | 4 Kommentare
Das beschädigte Büro von Sahra Wagenknecht in Düsseldorf (Foto: Linke Düsseldorf.)

Heute Nacht haben Unbekannte die Glasfront des Düsseldorfer Büros von Sahra Wagenknecht beschädigt. Die Tat ereignete sich kurz nach der örtlichen Pegida Demonstration „Dügida“ in der Nacht auf den 10. Februar. Dies ist nur ein weiter Angriff auf ein Büro der Linkspartei, welche seit Ende 2014 dramatisch zunehmen. Im gleichen Zeitraum mehrt sich der rassistische Diskurs um Pegida. In Dortmund kam es zudem vergangene Woche zu Drohungen gegen Journalisten und verbalen Angriffen gegen Flüchtlinge von Rechts. „Nachdem Neonazis, […]

Weiterlesen...

Auch für Entwicklungspolitik gilt: Bitte nur wenn der Gewinn stimmt

28. November 2014 - 16:09 | | Politik | 0 Kommentare

Entwicklungspolitik würden viele so verstehen, dass die reichsten Länder dieses Planeten den ärmeren bei der Entwicklung ihrer Wirtschaft oder Infrastruktur helfen. Teils aus der Schuld gewachsen, diese Länder Jahrzehnte oder Jahrhunderte lang kolonisiert zu haben, teils weil es der Humanismus gebietet. Doch, die regierenden Parteien haben damit nicht viel am Hut: Wirtschaftsvorteile für die eigene Industrie und Gewinnmaximierung lauten die Prämissen, selbst für Agrar- und Bildungshilfe. Der Primat Wirtschaft steht über allem, auch in der Haushaltsdebatte […]

Weiterlesen...