Sammlung „Aufstehen“ – Gute Idee, schlecht gemacht

15. August 2018 - 10:33 | | Politik | 3 Kommentare

Lange wurde sie angekündigt, am 4.September soll sie starten: die „neue“ Sammlungsbewegung, die Unzufriedene für eine „neue“ linke Politik gewinnen soll. „Aufstehen“ wird sie heißen, gleichzeitig ein Appell, der wohl nicht zufällig an „Das widerspenstige Frankreich“ von Jean Luc Melenchon erinnert. Wie diese „Bewegung“ genau aussehen wird, darüber kann man bisher nur mutmaßen. Es deutet sich aber an, dass eine gute Idee schlecht verwirklicht werden wird. Denn Hand aufs Herz: Es wäre sinnvoll, eine breitere […]

Weiterlesen...

Perspektiven für den Widerstand

4. Juni 2018 - 08:00 | | Politik | 0 Kommentare
Streik in Frankreich – Bild Revolution Permanente

Wie kann eine klassenorientierte Politik im Jahr 2018 und 2019 aussehen? Wie kann sich die Linkspartei aufstellen, um in der Bevölkerung verankert zu sein? Diesen Fragen ging das Auftaktpodium auf dem Marx is Muss Kongress 2018 nach. Neben Bernd Riexinger, dem Parteivorsitzenden der LINKEN, heizten die Pariser Aktivistin Sana Belaid von der »Nouveau parti anticapitaliste«, die Sprecherin der LINKEN in Münster, Katharina Geuking, sowie Julia Holzhauser, Pflegekraft und Gewerkschaftsaktivistin aus dem Saarland, der Menge ein. […]

Weiterlesen...

Wieviel Populismus braucht die Linke?

3. Juni 2018 - 08:00 | | Gesellschaft | 0 Kommentare

Wir wollen der tiefsitzenden Ablehnung von neoliberaler Politik eine linke Alternative entgegensetzen und dabei die Interessen der lohnabhängigen Bevölkerung vertreten. Ironischerweise können wir hier viel vom Auftreten und Duktus linker Sozialdemokraten, wie dem US-Präsidentschaftskandidaten Bernie Sanders und dem Vorsitzenden der britischen Labour Party Jeremy Corbyn, lernen. Sie begeistern Millionen mit einer zugespitzten Anklage der gesellschaftlichen Zustände und markieren die Kluft zwischen der einfachen Bevölkerung und den herrschenden Eliten. Sie gelten landläufig als „Linkspopulisten“. Wir gehen […]

Weiterlesen...

Philosophie der Praxis

18. Mai 2018 - 07:33 | | Politik | 0 Kommentare

Karl Marx hat der Welt eine Denkbewegung geschenkt, mit der man nicht nur die Welt, in der wir leben, besser verstehen, sondern sie auch selbst gestalten kann. Er ging davon aus, dass sich, um mit Goethes Faust zu sprechen, erkennen lässt, »was die Welt im Innersten zusammenhält«. Er formulierte mithin einen Wahrheitsanspruch. Das war eine Zeitlang nicht sonderlich populär. Erst jetzt, wo Bankenrettungen, heiße Kriege und himmelschreiende Ungleichheit sich ziemlich realistisch anfühlen, gibt es endlich […]

Weiterlesen...

Debatte in der Linken – Wie geht es weiter?

14. Januar 2018 - 16:49 | | Politik | 1 Kommentare

In der Linken ist die Debatte um die Zukunft der Partei im vollen Gange. In einem Interview mit dem Spiegel erklärte Sahra Wagenknecht völlig offen, das sie eine neue „linke Volkspartei“ fordert. Auf die Äußerungen und Thesen Lafontaines und Wagenknechts, veröffentliche eine Gruppe aus circa 40 Aktiven der Partei aus verschiedenen Strömungen den „Aufruf Solidarität ist unteilbar. Für eine bewegungsorientierte LINKE.“ Das FDS (Forum demokratischer Sozialismus) veröffentliche auf Facebook ebenfalls eine Antwort auf die Thesen […]

Weiterlesen...

Vom Wald in die Welt – Warum linke Politik sich auf ihre Wurzeln besinnen sollte

4. Dezember 2017 - 18:07 | | Meinungsstark | 0 Kommentare

Schlamm klebt an den Schuhen, der Wind bläst kalt den feinen Regen ins Gesicht, die Kälte kriecht unter die Kleidung. Wir, mein Mitarbeiter Benjamin Beutler und ich, sind im Hambacher Forst. Hier besetzen seit fünf Jahren Menschen den Wald, kämpfen gegen die Rodungen durch RWE, die den Kohle-Abbau im rheinischen Braunkohlerevier vorantreiben wollen. Ein Kommentar von Lorenz Gösta Beutin in der Reihe „Meinungsstark – Die Kolumne aus dem Bundestag“. Eigentlich wollte ich als „Parlamentarischer Beobachter“ anwesend […]

Weiterlesen...

Für eine Arbeiterinnenpartei in den USA

27. März 2017 - 16:06 | | Politik | 0 Kommentare
Foto: Pixabay

Millionen gegen die Amtseinführung auf der Straße, viele Tausende mit spontanen Protesten gegen den „Muslim Ban“, beim Aktionstag „A day without Latinos“ allein in Milwaukee ca. 15.000 auf der Straße: So sehr, wie die Trump-Administration national und international provoziert, so vielfältig und massenhaft ist auch der Widerstand in den USA. Der internationale Frauenkampftag am 8.3. wird ein weiterer Protesttag in den USA, ebenso sind auch ein „Women’s Strike“ angekündigt wie auch Aktionen am 1. Mai, […]

Weiterlesen...

Lasst uns um die Freizeit kämpfen

22. Dezember 2015 - 19:12 | | Gesellschaft | 4 Kommentare
Uhr – Bild: Julius

Wir wollen weniger arbeiten oder doch lieber mehr verdienen? Was ist unsere Priorität: Konsum oder die freie Zeiteinteilung? Die Weltwirtschaftskrise hat auf frappierende Weise deutlich gemacht, dass die Ökonomen des Kapitals ihr eigenes Wirtschaftssystem nicht kontrollieren und verstehen können. Stattdessen haben die reicher werdenden Reichen und die Umweltausbeutung zu einer, nach Karl Marx, typischen Krise des Kapitalismus geführt. Doch welche Schlussfolgerungen ziehen wir daraus? Für Manager und Superreiche scheint es weiterzugehen wie bisher. „Wie kommt […]

Weiterlesen...

Die Geschichte des kommunistischen Widerstands gegen die Stalinisierung

24. November 2015 - 15:33 | | Kultur | 0 Kommentare

In den bürgerlichen Medien wird die KPD (Kommunistische Partei Deutschlands) als undemokratische Organisation dargestellt, die Hitler an die Macht verholfen hat, während zweiteres schon von vielen Historikern entkräftet wurde, zeigt der Historiker Marcel Bois nun die Breite der Debatte innerhalb der KPD. Sein Werk „Kommunisten gegen Hitler und Stalin – Die linke Opposition der KPD in der Weimarer Republik“ ist eine ausführliche und lesenswerte Analyse der Entwicklung der KPD und der Gruppen, die aus ihr […]

Weiterlesen...

Kommunisten gegen Hitler und Stalin – Im Gespräch mit Marcel Bois

3. Oktober 2015 - 14:11 | | Kultur | 3 Kommentare

Die deutsche Linke hat eine lange und vielseitige Tradition, mit der Opposition gegen den Stalinismus innerhalb der linken Bewegung hat sich nun der Historiker Marcel Bois, in seinem Werk „Kommunisten gegen Hitler und Stalin“ beschäftigt. Im Interview macht er deutlich, wie die Opposition aussah und was wir aus ihrer Geschichte heute noch lernen können. Vor kurzem ist dein Buch „Kommunisten gegen Hitler und Stalin“ erschienen. Kannst du in wenigen Worten sagen, worum es dort geht? […]

Weiterlesen...