Boom, Boom, Boom – KIZ gegen Nationalismus und rechte Hetze

12. Mai 2015 - 23:31 | | Kultur | 2 Kommentare
Cover der neuen KIZ Single
Cover der neuen KIZ Single

K.I.Z ist eine der bekanntesten Deutschrap-Crews und gehören zur Minderheit der deutschen Musiklandschaft, die sich auch politisch äußern. Ihr neuer Song „Boom, Boom, Boom“ hat es in sich und kritisiert sowohl die Hetze gegen Flüchtlinge, als auch den Sozialchauvinismus in der deutschen Gesellschaft.

So rappt Nico zu Beginn des Songs: „Ihr seid sauer auf die Sozialschmarotzer, statt auf den Chef, der sich mit eurem Geld seiner Tochter noch ein Lamborgini kauft.“ Auch Maxim positioniert klare Stellung in dem Song und stellt sich gegen den Nationalismus und macht deutlich, dass dieser wenig Sinn macht: „Du und dein Boss haben nichts gemeinsam bis auf das Deutschlandtrikot.“
Tarek, der auch für die Hook, die man aufgrund der überspitzten Gewaltdarstellung kritisieren könnte, zuständig ist, stellt sich klar gegen die Vorurteile gegenüber Flüchtlingen: „Denkt ihr die Flüchtlinge sind in Partyboote gestiegen, mit dem großen Ziel im Park mit Drogen zu dealen? Nein ihr seid keine Nazis, ihr seid brave Deutsche!“

Hier findet ihr noch ein Interview mit Maxim von K.I.Z

Über den Autor

Ich habe 2009 die Freiheitsliebe gegründet aus dem Wunsch, einen Ort zu schaffen, wo es keine Grenzen gibt zwischen Menschen. Einen Ort an dem man sich mitteilen kann, unabhängig von Religion, Herkunft, sexuelle Orientierung und Geschlecht. Freiheit bedeutet immer die Freiheit von Ausbeutung. Als Autor dieser Webseite streite ich für eine Gesellschaft, in der nicht mehr die Mehrheit der Menschen das Umsetzen muss, was nur dem Wohlstand einiger Weniger dient.
Ihr findet mich auf: Facebook

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 Kommentare