kapitalismus

Zur ökosozialistischen Organisierung

Teil 8 der Artikelreihe Ökosozialistische Strategien im Anthropozän Die Analyse der Brüche im Erdsystem und der Widersprüche der kapitalistischen Produktions- und Herrschaftsweise sowie die Argumente für eine revolutionäre ökosozialistische Perspektive – wie ich sie in den vorangegangenen Artikeln dieser Reihe zur

Weiterlesen »

Ungleiche und kombinierte Entwicklung im Anthropozän-Kapitalismus

Teil 7 der Artikelreihe Ökosozialistische Strategien im Anthropozän Eine ökosozialistische Strategie muss transnationales Handeln im Verständnis der globalen Zusammenhänge der Dynamik des Erdsystems, der globalen Ökonomie und der Weltgesellschaft vorantreiben. Das ist das Fazit der bisherigen Artikel dieser Serie. Doch wie

Weiterlesen »

Von der Gegenmacht zur Doppelmacht

Teil 6 der Artikelreihe Ökosozialistische Strategien im Anthropozän Nachdem ich in Teil 4 dieser Serie die Notwendigkeit einer revolutionären ökosozialistischen Perspektive aufgezeigt habe und in Teil 5 diese mit dem Vorschlag für eine programmatische Ausrichtung auf Übergangsforderungen und die praktische Orientierung

Weiterlesen »

Durch gesellschaftliche Aneignung Industrien um- und zurückbauen

Teil 5 der Artikelreihe Ökosozialistische Strategien im Anthropozän In den ersten drei Artikeln dieser Reihe zeigte ich, wie dringend es ist, die Notbremse gegen die Erderhitzung zu ziehen. Im vierten Beitrag argumentierte ich, dass diese Notbremse nur eine revolutionäre sein

Weiterlesen »

Squid Game – das Gewaltspektakel des Kapitalismus

Die Netflix Serie Squid Game ist für gegenteilige Gründe beliebt. Als blatante Kritik des Late-Stage Kapitalismus entkräftet sie die eigene Kapitalismuskritik, indem sie sich in die zeitgenössischen kapitalistischen Ströme der Medienproduktion eingliedert. Sie sollte zurecht für diese tiefe Gesellschaftskritik Aufmerksamkeit

Weiterlesen »

Wir brauchen eine ökosozialistische Revolution!

Teil 4 der Artikelreihe Ökosozialistische Strategien im Anthropozän Die Erderhitzung, die existenzielle ökologische Krise, das Überschreiten von Kipppunkten des Erdsystems sowie die abrupten Veränderungen des Erdsystems bedeuten, dass wir in eine Phase voller Wendungen und Brüche treten. Zugleich verschärfen sich

Weiterlesen »

Anthropozän-Kapitalismus: „grün“ in die Barbarei

Teil 3 der Artikelreihe Ökosozialistische Strategien im Anthropozän Die abrupten Veränderungen des Erdsystems sind Ergebnis des kapitalistischen Akkumulationszwangs und Ausdruck einer neuen erdgeschichtlichen Epoche: dem Anthropozän. Die Charakteristika des Anthropozän-Kapitalismus stellen jedes Projekt der gesellschaftlichen Veränderung vor die Herausforderung, die

Weiterlesen »

Die Zeit läuft uns ab

Teil 2 der Artikelreihe Ökosozialistische Strategien im Anthropozän In Teil 1 der Artikelreihe Ökosozialistische Strategien im Anthropozän skizzierte ich die wesentlichen bereits laufenden Klimaveränderungen und die Szenarien des IPCC über die Entwicklung bis 2100. In diesem Teil 2 verdichte ich

Weiterlesen »

Kapitalismus und Katastrophen

Die COVID-19-Krise, die wir durchgemacht haben, ist keine Anomalie des Systems, sondern ein Aspekt seiner permanenten Krise, argumentiert Alex Callinicos. „Das Ende ist in Sicht. Effektiv eingesetzte Tests könnten die soziale Distanzierung beschränken, bis die Impfstoffe eintreffen. (…) Nach weniger

Weiterlesen »
Freiheitsliebe Newsletter

Artikel und News direkt ins Postfach

Kein Spam, aktuell und informativ. Hinterlasse uns dein E-Mail, um regelmäßig Post von Freiheitsliebe zu erhalten.

Neuste Artikel

Abstimmung

Deine LieblingspolitikerIn

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Dossiers