Hubert Thiermeyer, ver.di

Der lange Arbeitskampf bei Amazon

Auch dieses Weihnachten wurde wieder bei verschiedenen Standorten von Amazon für einen Tarifvertrag und bessere Arbeitsbedingungen gestreikt. Damit ist der Streiks bei Amazon einer der längsten, in der jüngeren Vergangenheit der Bundesrepublik. Jörn Boewe und Johannes Schulten haben den Streik, dessen Ursachen und die Mittel für die Rosa-Luxemburg-Stiftunguntersucht.

Die Broschüre der beiden Autoren setzt sich dabei nicht nur mit der Situation bei Amazon in Deutschland auseinander, sondern analysiert auch die Bedingungen für Belegschaft und Gewerkschaft in verschiedenen europäischen Staaten. Im Fokus steht allerdings die Analyse der Situation in Deutschland und wie ver.di den Kampf anging und mit welchen Methoden das Unternehmen auf den Streik reagierte.

Ihre lesenswerte Analyse des Streiks kann hier heruntergeladen werden.

Dir gefällt der Artikel? Dann unterstütze doch unsere Arbeit, indem Du unseren unabhängigen Journalismus mit einer kleinen Spende per Überweisung oder Paypal stärkst. Oder indem Du Freunden, Familie, Feinden von diesem Artikel erzählst und der Freiheitsliebe auf Facebook oder Twitter folgst.

Unterstütze die Freiheitsliebe

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 3,00€

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Freiheitsliebe Newsletter

Artikel und News direkt ins Postfach

Kein Spam, aktuell und informativ. Hinterlasse uns deine E-Mail, um regelmäßig Post von Freiheitsliebe zu erhalten.

Neuste Artikel

Abstimmung

Sind die Sanktionen gegen Russland richtig

Ergebnis

Wird geladen ... Wird geladen ...

Dossiers

Weiterelesen

Ähnliche Artikel

Moralische Mobilmachung

Die allgegenwärtige Moralisierung der Politik schwächt Kritik und Opposition. „Wir befinden uns im Krieg. Wie ich Ihnen am Donnerstag sagte, haben wir Europäer heute Morgen

Solidarität gegen soziale Kälte

Für eine breite gesellschaftliche Bewegung statt kleinlicher linker GrabenkämpfeBei den Protesten gegen die steigenden Energiepreise tritt die Linke nicht einheitlich auf. Das Wagenknecht-Lager kritisiert den