100 Jahre Peter Weiss – Die Ästhetik des Widerstands

8. November 2016 - 11:24 | | Kultur | 0 Kommentare

Heute wäre der Schriftsteller, Dramatiker, Maler und Filmemacher Peter Weiss 100 Jahre alt geworden. Sein bekanntestes Werk ist der Jahrhundertroman „Die Ästhethik des Widerstands“, der die abgrundtiefe Trauer, Wut und Verzweiflung über die Geschichte der sozialen Bewegungen des frühen 20. Jahrhunderts zeigt. Eine alte Weisheit unter Autorinnen und Autoren lautet, dass der erste Satz eines Romans heilig ist. Er muss stimmen, er muss treffen, er muss Lust auf den nächsten machen und mitunter gibt er […]

Weiterlesen...

Zeit aufzuwachen und der Afd entgegenzutreten

13. März 2016 - 23:07 | | Politik | 37 Kommentare

Deutschland 2016 ist nach diesen Wahlen nach Rechts gerückt. Bei ordentlich gestiegener Wahlbeteiligung ist die AfD in drei Landtagen mit zweistelligen Zahlen eingezogen. In Sachsen-Anhalt hat sie sogar ein Viertel der Wähler*innen mobilisiert. Solche Ergebnisse waren vor einem Jahr noch völlig undenkbar und sind jetzt gruseliger Normalzustand. Mit der AfD ist ein Sammelbecken für alle möglichen rückwärtsgewandten Kräfte entstanden, von denen die meisten dachten, so etwas gibt’s doch hier abgesehen von ein paar Spinnern nicht […]

Weiterlesen...

Das größte Verbrechen ist das Vergessen

29. Juli 2015 - 08:00 | | Kultur | 4 Kommentare
Cover: Die Grenzgänger

Die Bremer Band „Die Grenzgänger“ versucht mit ihrem neuen Album „Und weil der Mensch ein Mensch ist“ dem Vergessen einen Riegel vorzuschieben. Mit Liedern aus den Gefängnissen und Konzentrationslagern der faschistischen Diktatur Deutschlands halten sie die Flamme der Erinnerung wach – mit tollen Arrangement lassen sie eine Facette des Widerstandes gegen den Nationalsozialismus aufleben, die ansonsten verloren gehen könnte. Nach ihrem letztem Album „Maikäfer“, mit Liedern aus dem ersten Weltkrieg, ist es ein weiterer Beitrag […]

Weiterlesen...