Die vertane Chance nach mehr öffentlichem Einfluss Ende der 40er Jahre

31. Dezember 2020 - 12:30 | | Politik | 0 Kommentare
Bild von Peter H auf Pixabay

Verstaatlichung des Bergbaus, Bodenreform, Wirtschaftskammern: In den britischen Besatzungszonen war weitgehender öffentlicher Einfluss auf die Marktwirtschaft geplant. Gescheitert sind sie letztendlich am eigenen Mut und der antikommunistischen Gegenkräfte der deutschen Politik.[1] Im postnationalsozialistischen Deutschland wurde in den verschiedenen Besatzungszonen der Einfluss der besetzenden Staaten sichtbar. In der sowjetischen Besatzungszone wurden Großbetriebe enteignet sowie Politik und Wirtschaft durch die Zwangsvereinigung von KPD und SPD zur Staatspartei SED gelenkt, während die amerikanische Besatzungszone auf die Stärkung marktwirtschaftlicher […]

Weiterlesen...

Frei und solidarisch leben – Universelles Sozialsystem und dessen Realisierung

29. Dezember 2020 - 12:30 | | Politik | 11 Kommentare
Bild von Céline Martin auf Pixabay

Das bestehende Sozialsystem ist mangelhaft, bürokratisch und repressiv. Es ist nicht in der Lage, soziale Ungerechtigkeiten zu beheben. Daher wird ein alternatives Konzept diskutiert, das universelles Sozialsystem. Im Folgenden werden das bestehende Sozialsystem skizziert, die Merkmale eines universellen Sozialsystems dargelegt und dessen konkrete Realisierung beschrieben. Das bestehende Sozialsystem Das deutsche öffentliche Sozialsystem kann grob in drei Bereiche eingeteilt werden: – Infrastruktureller und dienstleistender Bereich: Dazu gehören beispielsweise Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtungen, Kindertagesstätten, beratende und unterstützende Dienstleistungen und […]

Weiterlesen...

Wie solidarisch ist Deutschland?

18. Februar 2016 - 01:35 | | FL TV | 0 Kommentare

„Reiche werden reicher – Arme bleiben arm, während die „Mitte“ gegen den Abstieg kämpft. Ein verblüffender Befund, glaubt man dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung; die Unternehmen boomen, doch die Löhne stagnieren, gleichzeitig wächst die Ungleichheit bei den Vermögen. Die Kluft zwischen denen, die sehr viel haben und jenen, die mit wenig oder sehr wenig auskommen müssen, ist heute besonders groß. Deutschland nimmt bei der Vermögensungleichheit in der Eurozone inzwischen einen enttäuschenden Spitzenplatz ein.“ – so […]

Weiterlesen...

Neoliberale Gewerkschaften – Warum die aktuelle Gewerkschaftspolitik keine echte Veränderung bringt

17. März 2015 - 13:02 | | Wirtschaft | 3 Kommentare

In unserem Land wird seit Jahrzehnten der Sozialstaat abgebaut. Die deutsche Regierung wirkt EU-weit dahin, dass dies auch in anderen Ländern geschieht (medial präsentes Beispiel ist Griechenland). Die Situation der Arbeiterklasse wird zunehmend schlechter. Große Konzerne nutzen gezielt Leiharbeit um die Tarifbindung zu umgehen. Befristete Beschäftigung, unfreiwillige Teilzeit, die Ungleichbezahlung von Frauen und Outsourcing halten an. Darüber hinaus schwebt das Damoklesschwert „Hartz 4“ als Druckmittel über allen Beschäftigten.  Die Aufgabe der Gewerkschaften ist, sich dagegen […]

Weiterlesen...