Droge Psychologie

8. Oktober 2016 - 16:45 | | Gesellschaft | 0 Kommentare

Es war ein skeptisches Interesse an der Materie, was  mich veranlasste, mir Albert Krölls‘ Buch „Kritik der Psychologie“ zusenden zu lassen, als ich ganz zufällig auf diesen Titel aufmerksam geworden war. Schon seit geraumer Zeit war mir aufgefallen, dass immer mehr Menschen die Hilfe von Psychologen in Anspruch nehmen. Was ist los in dieser Gesellschaft, fragte ich mich. Werden wir alle etwas verrückt oder nur Opfer von Scharlatanen? Der Titel jedenfalls versprach Aufklärung. Und er […]

Weiterlesen...

Organisieren – Kämpfen – Gewinnen – Für „Gewerkschaften als Bewegungen“.

5. September 2016 - 12:47 | | Politik | 2 Kommentare
Aus der Krise zur Erneuerung? Gewerkschaften zwischen Sozialpartnerschaft und sozialer Bewegung

Leben wir in einer Streikrepublik? Erleben wir einen neuen Aufschwung gewerkschaftlicher Stärke? Droht das wirtschaftliche Leben durch renitente Beschäftigte und streitlustige Gewerkschaftsfunktionäre lahm gelegt zu werden? Das sind Fragen, die zumindest weite Teile der Mainstreampresse in den letzten anderthalb Jahren beschäftigt haben. Um es kurz zu machen: Nein, leider nicht. Wir leben nach wie vor in einer Welt, in der Kapitalmacht expandiert und Gewerkschaften in der Defensive und der Orientierungssuche sind. Es gibt eine Vielzahl […]

Weiterlesen...

Das ewige Lied – Linke und die Regierungsfrage

26. Juni 2016 - 12:01 | | Kultur | 0 Kommentare

Im September 2016 erscheint im Papyrossa-Verlag ein Buch, das sich mit der langen Geschichte des Streites der Linken über Mitarbeit in Regierungen beschäftigt. Herausgeber sind die Bundestagsabgeordnete der Linken, Inge Höger, die neu gewählten Bundesvorstandsmitglieder der Linken, Lucy Redler und Thies Gleiss, sowie der Bundessprecher der SAV, Sascha Stanicic. Alle vier sind führende Mitglieder der Strömung „Antikapitalistische Linken“ innerhalb der Linken. Im Vorwort zu diesem Buch heißt es: „Kein Thema wird in der Partei die […]

Weiterlesen...

Kommunisten gegen Hitler und Stalin – Im Gespräch mit Marcel Bois

3. Oktober 2015 - 14:11 | | Kultur | 3 Kommentare

Die deutsche Linke hat eine lange und vielseitige Tradition, mit der Opposition gegen den Stalinismus innerhalb der linken Bewegung hat sich nun der Historiker Marcel Bois, in seinem Werk „Kommunisten gegen Hitler und Stalin“ beschäftigt. Im Interview macht er deutlich, wie die Opposition aussah und was wir aus ihrer Geschichte heute noch lernen können. Vor kurzem ist dein Buch „Kommunisten gegen Hitler und Stalin“ erschienen. Kannst du in wenigen Worten sagen, worum es dort geht? […]

Weiterlesen...