Es wird Zeit: Repressionen stoppen, Cannabis legalisieren

7. Januar 2017 - 14:18 | | Gesellschaft | 1 Kommentare
Die aktuelle Drogenpolitik ist gescheitert. Foto: M A N U E L CC BY-ND 2.0

Diese Woche gab es erneut einen großen „Cannabisfund“ in Essen-Dellwig: 250 Pflanzen wurden in einer Hausdurchsuchung beschlagnahmt. Doch warum gilt nach wie vor die Prohibition gegen Cannabis, aber Alkohol und Tabak werden in rauen Mengen konsumiert? Eine Begründung ist die kulturelle Akzeptanz. Trotzdem wir es Zeit für die Legalisierung. Eins vorweg: Wir reden über die Legalisierung für Erwachsene. Cannabis ist die Droge mit den wenigsten Nebenwirkungen, das zeigen alle Studien, die sich ernsthaft mit dem […]

Weiterlesen...

Trump und Israel eine Zeitwende?

6. Januar 2017 - 13:19 | | Politik | 1 Kommentare

Wie werden sich die US-amerikanischen-israelischen Beziehungen künftig gestalten, und wird Trump Israel einen Freibrief zum Bau weiterer Siedlungen erteilen und damit der Zweistaatenlösung den Todesstoß versetzen? Die einstige Wand-zu-Wand-Koalition bedingungsloser Unterstützung für israelische Politik jeglicher Couleur weicht nach und nach einer differenzierten Meinungsbildung, auch in den jüdischen Gemeinden der USA.   Wie in anderen Teilen der Welt hat die Wahl Donald J. Trumps zum Präsidenten der USA auch in Israel große Wellen geschlagen, und auch […]

Weiterlesen...

Der Hammer und das Kreuz

5. Januar 2017 - 15:32 | | Politik | 0 Kommentare

Eine Untersuchung der Verbindung zwischen Christentum und Marxismus – Mit seinem zügellosen Konsumismus und der Erhebung einer Erlöserfigur ist Weihnachten für viele Menschen des linken Spektrums ein Fluch. Natürlich erstrecken sich diese Gefühle der Entzauberung unter weltlichen und wissenschaftlich gesinnten Linken auf das Christentum und die Religion allgemein. Linke Politik und das Christentum haben jedoch trotz intensiver ideologischer Bedenken auf konfliktarme Weise interagiert und weisen schnittmengen auf. Während der Marxismus für seine strikten Religionskritiken bekannt […]

Weiterlesen...

Winterkorn oder wenn Stellenabbau belohnt wird

Foto: Jimmy Bulanik

Während VW mindestens 30.000 Beschäftigte nach dem Abgasskandal entlassen wird, bekommt der ehemalige Vorstandsvorsitzender von Volkswagen, Martin Winterkorn, eine Renten von der jeder VW Angestellte nur träumen kann: 3.100 Euro am Tag. Das allerdings ist kein Fehler von VW, sondern eine Folge eines Systems, in dem Manager mehr verdienen, je mehr sie Löhne drücken. Winterkorn war lange Zeit der bestbezahlte Manager eines deutschen Dax-Unternehmens, bis zu 17 Millionen Euro verdiente er pro Jahr. Aufregung darüber […]

Weiterlesen...

Verabschieden sich die Grünen vom Antirassismus?

3. Januar 2017 - 17:50 | | Politik | 5 Kommentare
Alle Muslime werden unter Generalverdacht gestellt – Quelle: Karsten

Grünen Chef Cem Özdemir verteidigt das Vorgehen der Kölner Polizei zur Silvesternacht und kritisiert seine Mitvorsitzende Simone Peter, die die Verhältnismäßigkeit des Einsatzes in Frage stellte. Verabschieden sich die Grünen vom Antirassismus? Ein Kommentar. Wenn Menschen rein nach ihren Äußerlichkeiten bewertet werden, nicht nach ihrer Persönlichkeit, ihrer Geschichte, Bildungsgrad oder sonstigen Werten, dann ist das Diskriminierung, ja sogar Rassismus. Wenn aus der Zuschreibung „dunkle Haut“ oder anderen Phänotypischen Erscheinungsformen Gründe werden, Menschen als „potentielle Intensivtäter“ […]

Weiterlesen...

Regierungswechsel in Italien – baldige Neuwahlen?

3. Januar 2017 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare
Abstimmungsfrage

Der selbsternannte „rottamattore“( Verschrotter) der alten politischen Kaste, Matteo Renzi, hat das Referendum zur Parlamentsreform krachend verloren und damit seinen Platz in der ersten politischen Reihe geräumt. Bei hoher Wahlbeteiligung (68 %) wurde die Abstimmung über eine Verfassungsreform von ca. 60 % der WählerInnen abgelehnt. Der zurückgetretene Ministerpräsident, der selbst in der demokratischen Partei nicht alle für die Reform mitnehmen konnte, erklärte: „Wir haben sie nicht überzeugen können. Die Nein-Front hat auf unglaubliche Weise gewonnen. […]

Weiterlesen...

Ist das Loch im Haushalt weit, ist beim Studi Erntezeit

2. Januar 2017 - 17:18 | | Politik | 0 Kommentare
„Proteste gegen Studiengebühren in Heidelberg. Foto: Robin Vinko.

Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin Theresia Bauer will Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer und Studierende im Zweitstudium einführen. Die studentische Politik im Südwesten steht im Zeichen des Protests. Eine Welle der Erleichterung und Euphorie erfasste die Studierenden Deutschlands, als sie 2009 die Rücknahme von Studiengebühren erfolgreich erkämpften. Hörsaalbesetzungen, Demos, Kundgebungen – auf dem Weg des friedlichen Protests gelang es Studierenden in der gesamten Republik, bis zu 270.000 Menschen zu mobilisieren, darunter auch Schüler*Innen, Lehrer*innen und Dozierende. Das entschlossene und organisierte, […]

Weiterlesen...

Botschaft des Christentums ist antikapitalistisch – Im Gespräch mit Franz Segbers

1. Januar 2017 - 14:00 | | Politik | 1 Kommentare

Beim Gedanken an die Kirche kam vor Jahren kaum jemand Kritik amKapitalismus in den Sinn, seit dem neuen Papst dürfte sich dies geändert haben. Doch liegt dies nur an Papst Franziskus oder ist die Botschaft des Christentums selbst antikapitalistisch? Wir haben mit dem Professor und Theologen Franz Segbers über den aktuellen Papst, die Botschaft der Bibel und religiösen Antikapitalismus gesprochen. Die Freiheitsliebe: Vor drei Jahren hat der Papst in einem Schreiben ein Aufsehen erregenden Spruch […]

Weiterlesen...

Das Elend der antiimperialistischen Linken in Deutschland

31. Dezember 2016 - 16:21 | | Politik | 4 Kommentare

Wenn sich heute jemand die Mühe macht ein paar gängige Facebook-Seiten der sogenannten antiimperialistischen Linken unter die Lupe zu nehmen, dann fällt schnell auf, dass Gruppen wie die Antiimperialistische Aufklärung, ähnlich wie Teile der DKP und DIE LINKE auch, nicht nur den russischen Imperialismus abstreiten, Bashar al-Assad unterstützen und von der Befreiung Aleppos reden. Einige gehen sogar noch weiter. Die Antiimperialistische Aktion z.B. unterstützt abgesehen von Putin und Assad auch noch den designierten US-Präsidenten Donald […]

Weiterlesen...

Proteste in Podgorica gegen Sparpaket – Reiche lassen Sektkorken knallen

31. Dezember 2016 - 16:20 | | Balkan21 | 0 Kommentare

Noch am zweiten Weihnachtstag lud die Union der unabhängigen Gewerkschaften Montenegros zu Protesten gegen das neu verabschiedete Sparpaket ein. Hunderte Menschen demonstrierten zur Musik von Sars und Dubioza Kolektiv, doch die neue Regierung ließ sich nicht beeindrucken. Offiziell heißt es, der neue Haushalt des Landes „enthielte Maßnahmen, die zur Verringerung des Haushaltsdefizits beitrügen.“ Doch zu wessen Kosten? So wurde die finanzielle Unterstützung für Familien mit mehr als drei Kindern von 336 auf 264 Euro verringert, […]

Weiterlesen...