#3 – In 100 Schritten zum Gutmensch

27. Januar 2015 - 10:00 | | Gesellschaft | 5 Kommentare
© Felix Korda

Nachdem wir bereits zwei Schritte vorwärts gemacht haben, wird es Zeit einen weiteren zu gehen. Wie ein asiatisches Sprichwort besagt, beginnt jede noch so lange Reise mit den ersten kleinen Schritten. Wie können wir helfen den Druck auf unseren Planeten zu vermindern? Wir müssen immer bei uns selbst anfangen und ein gutes Beispiel für unser Umfeld sein. Taten sprechen für sich und der ein oder andere übenimmt bestimmte Verhaltensmuster und verbreitet sie weiter. So entsteht […]

Weiterlesen...

70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz

27. Januar 2015 - 09:41 | | Kultur | 9 Kommentare

65. Millionen Menschen starben im zweiten Weltkrieg und wurden Opfer der faschistischen und rassistischen Politik des dritten Reiches und seiner Verbündeter. Heute, Am 27 Januar, ist der Internationale Holocaust-Gedenktag, der Tag an dem die Rote Armee 1945 die 1.000 überlebenden des Vernichtungslagers Auschwitz befreite. Das grausamste Verbrechen der Menschheitsgeschichte darf nicht in Vergessenheit geraten und die heutigen Kinder der einstigen Brandstifter dürfen keinen Raum für die Verbreitung von Nationalismus und Rassismus bekommen. Doch laut Bertelsmann-Stiftung wollen 81 Prozent aller […]

Weiterlesen...

SYRIZA will mit unabhängigen Griechen regieren

26. Januar 2015 - 12:41 | | Politik | 2 Kommentare

Die linke SYRIZA hat gestern mit 149 von 300 Sitzen die Neuwahlen in Griechenland gewohnen, weswegen sie einen Koalitionspartner braucht, dieser dürfte wahrscheinlich die konservative Anti-Troika-Partie „Unabhängige Griechen“ sein. Das zumindest behauptet der Chef der Unabhängigen Griechen, Panos Kammenos, nach einem Gespräch mit Syriza-Chef Alexis Tsipras heute Morgen in Athen mit. „Von diesem Moment an gibt es eine Regierung“, sagte Kammenos. Bis auf eine Politik, die sich gegen das Spardiktat richtet, haben beide Parteien allerdings […]

Weiterlesen...

Ein Spaziergang durch Europas Kulturhauptstadt 2019 – Plovdiv

25. Januar 2015 - 11:26 | | Balkan21 | 1 Kommentare
Plovdiv (Foto: Klearchos Kapoutsis/ flickr.com/ CC-Lizenz)

Es ist Abend, es regnet leicht, deswegen nehme ich einen Regenschirm mit, als ich das Haus, in welchem ich momentan mit einem alten Ehepaar wohne, verlasse. Es ist trotzdem warm, die Luft ist vom Regen durchtränkt. Plovdiv ist 8000 Jahre alt, viel älter als Rom, Karthago, Athen, viel älter als alles was ich bisher in Deutschland zu sehen bekommen habe. Bei jedem Schritt durch die Stadt scheint man das zu merken. Im Nieselregen glänzende Glasfassaden, von […]

Weiterlesen...

Dead Cheap Fashion – Wenn Europäer die Textilproduktion sehen

24. Januar 2015 - 16:49 | | Politik | 1 Kommentare

In Norwegens-Modewelt sind sie wie Götter: Sie urteilen darüber, was In und was Out ist: Anniken, Frida und Ludvig sind drei angesagte Fashion-BloggerInnen. Alleine Anniken hat auf Instagram mehr als 80.000 FollowerInnen und 10.000 Seitenaufrufe täglich. Doch über die Herkunft ihrer Klamotten machen sie sich keine Gedanken. In Kambodscha stellen Zehntausende Näherinnen unter unmenschlichen Bedingungen in Sweatshops* für wenige Euro am Tag Kleidung her. Viele Europäer wissen es, doch wenigen ist es bewusst. Die norwegische Tageszeitung […]

Weiterlesen...

Fotos von Duigida- spät, aber hochaktuell

23. Januar 2015 - 22:44 | | Gesellschaft, Politik | 3 Kommentare
Auch auf Taschen wurde die politische Meinung kundgetan.

In Dresden fiel Pegida aus, in Leipzig kann nur ein massives Polizeiaufgebot die beiden Lager halbwegs voneinander fern halten. Wie war es eigentlich in Duisburg? Drei Demos. Eine in der Nähe der Volksbank in der Innenstadt, einer vor dem Theater und eine direkt am Hauptbahnhof. Drei Demos sollten zeigen, dass Rassismus, versteckt hinter „Islamismuskritik“ und PI-News Transparenten, nicht nach Duisburg gehören. Zu sehen war bei der Duigida-Demo davon jedoch wenig. Nur eine kurze Zeit waren die Dugida- […]

Weiterlesen...

Kein Taxi für rechte Burschenschaftler

23. Januar 2015 - 17:07 | | Politik | 1 Kommentare

Der seit 1952 stattfindende Wiener Akademikerball  gilt schon länger als Treffpunkt für rechte Burschenschaftler, auch 2015 soll er wieder stattfinden. Nur könnte dieses mal der Weg zur Wiener Hofburg, wo der „Ball“ stattfindet, deutlich mehr Zeit in Anspruch nehmen, denn die Taxifahrer der Stadt wollen ein Zeichen gegen das Treffen setzen und haben erklärt, dass sie keine Leute mehr zur Hofburg bringen wollen. Auf Facebook haben sie die Iniative „50.000 Gründe, warum wir nicht zum […]

Weiterlesen...

Bayrische Gesundheitsministerin so Cannabis ist totaaaal gefährlich, in echt!

23. Januar 2015 - 10:34 | | Kultur | 5 Kommentare
Die aktuelle Drogenpolitik ist gescheitert. Foto: M A N U E L CC BY-ND 2.0

Bayern schon wieder: Die bayrische Gesundheitsministerin Melanie Huml erklärte Cannabis wäre gefährlich „insbesondere für junge Leute“. Den Vorstoß des Grünen Politikers Cem Özdemir, die Diskussion über eine Legalisierung auf die tagespolitische Agende zu holen, verstehe sie überhaupt nicht. Cannabis würde bei Langzeit Konsum zu psychischen Störungen führen, Lungenkrebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Dies klingt zunächst natürlich nach Problemen, die einer Legalisierung im Weg stehen würden. Interessanterweise gibt es bis heute keinen Toten, der nachweislich aufgrund des Cannabis […]

Weiterlesen...

Comics: Eine Unterschätzte Medienform!

22. Januar 2015 - 18:00 | | Kultur | 3 Kommentare
Cover: Carlsen Verlag

Politik ist langweilig, die Theorie und Geschichte steht in dicken Wälzern oder in endlos langen Artikeln? Wir wollen euch zeigen, dass es auch anders geht! Mit unserer Graphic Novel und Comic Serie. Denn auch die sequentielle Erzählkunst beschäftigt sich mit ernsten Themen und wichtigen Inhalten und nicht nur mit Helden in Strumpfhosen, wie wir bereits in unserer ersten Rezension gezeigt haben. Doch wie liest man solche Geschichten richtig? Hier erhaltet ihr die Grundlagen um Comics, Inka-Inschriften […]

Weiterlesen...

Achse des Guten in der Hand von Pegida-Fans

22. Januar 2015 - 17:51 | | Politik | 9 Kommentare

Die „Achse des Guten“ ist einer der bekanntesten Blogs des rechtskonservativen Spektrums, was vor allem an seinen Autoren wie Henryk M. Broder, Sibylle Berg oder Lutz Rathenow liegt. Der Blog gilt schon lange als bedingungslos solidarisch mit Israel und den USA, worauf auch der Titel des Blogs anspielt, denn die Achse des Guten war das Gegengewicht zu der sogenannten Achse des Bösen aus Syrien und dem Iran. Nun scheint es allerdings eine weitere rechtsverschiebung zu […]

Weiterlesen...