Ist der Mensch geeignet für den Sozialismus?

Der Kapitalismus wird von immer weniger Menschen in Deutschland als ein Wirtschaftssystem der Zukunft gesehen, dem Sozialismus stehen trotzdem viele kritisch gegenüber, nicht nur wegen dem nicht geglückten Versuch in der DDR, sondern auch wegen einer vermeintlich anderen Natur. Doch ist der Mensch wirklich zu schlecht für den Sozialismus, bestimmen Habgier und der Wunsch nach Macht wirklich unser Denken?

Der Frage, ob der Mensch zu schlecht ist für den Sozialismus oder dieser einer vermeintlichen Natur des Menschen entgegensteht, der folgende Vortrag versucht die Frage zu beantworten und deutlich zu machen, warum der Mensch nicht zu schlecht ist für eine sozialistische Gesellschaft und Gier nicht zur menschlichen Natur gehört.

Dir gefällt der Artikel? Dann unterstütze doch unsere Arbeit, indem Du unseren unabhängigen Journalismus mit einer kleinen Spende per Überweisung oder Paypal stärkst. Oder indem Du Freunden, Familie, Feinden von diesem Artikel erzählst und der Freiheitsliebe auf Facebook oder Twitter folgst.

Die ist dein erster Artikel, den du liest. Wir hoffen unsere Inhalte gefallen Dir!

Unterstütze die Freiheitsliebe

1.552€ of 2.000€ raised
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 3,00€

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Eine Antwort

  1. Hallo,
    Eine kleine Anmerkung bzw. Anregung zu: Ihr findet mich auf: Facebook

    Schreibt und Diskutiert doch bitte mal warum man zu euch fast nur kontakt halten kann in den Unterdrücker und Zensur A-Soozialen Netzwerken? Wie Facebook Twitter Google+ usw.

    Warum nutzt ihr nicht euren eigenen Ideen entsprechend Freie Zensurresistente Netzwerke?

    Ihr könnt ja von dort aus immernoch in die Unfreien Netzwerke hinhein wirken und verteilen!
    Das Argument das ihr nur dort leute erreicht solltet ihr euch aber vorher nochmal durchdenken bevor es wieder angebracht wird.
    Kleine Argumentationshilfe:

    Soziale Trägheit besteht aus Menschen, die der sozialen Trägheit nachgegeben haben. Wenn Sie sich der sozialen Trägheit ergeben, werden Sie Teil des Drucks, den sie auf andere ausübt; wenn Sie ihr widerstehen, verringern Sie diesen Druck. Wir bekämpfen soziale Trägheit, indem wir sie erkennen und uns entscheiden, kein Teil von ihr zu werden.

    Quelle: https://www.gnu.org/philosophy/social-inertia.de.html

    Ich würde mich freue darüber hier zu lesen. 🙂

Kommentare sind geschlossen.

Freiheitsliebe Newsletter

Artikel und News direkt ins Postfach

Kein Spam, aktuell und informativ. Hinterlasse uns deine E-Mail, um regelmäßig Post von Freiheitsliebe zu erhalten.

Neuste Artikel

Abstimmung

Deine LieblingspolitikerIn

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Dossiers

Weitereschauen

Weiteres von Freiheitsliebe TV