„Widerstand heißt Leben“ – Kerem Schamberger im Interview

16. Februar 2019 - 12:22 | | Politik | 0 Kommentare
Immer am Puls der Zeit: Kerem Schamberger. Foto: Kerem Schamberger

Als einer der profiliertesten Kenner der Türkei und des Nahen Ostens versorgt Kerem Schamberger, Kommunikationswissenschaftler an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München, Aktivist und politischer Berichterstatter, unzählige Menschen mit Informationen aus einer konfliktreichen Region. In seinem neuen Buch „Die Kurden – Ein Volk zwischen Unterdrückung und Rebellion“ erzählt er von einem Volk, das seit der Gründung der modernen Türkei Verfolgung, Unterdrückung und Gewalt ausgesetzt ist und dennoch Widerstand leistet. Mit der „Freiheitsliebe“ sprach Schamberger bei einer Veranstaltung in […]

Weiterlesen...

Solidarity Cities – Für mehr Selbstbestimmung für Städte und Gemeinden!

15. Februar 2019 - 12:00 | | Meinungsstark | 0 Kommentare

Städte und Gemeinden brauchen mehr Selbstbestimmung. Sie spielen im Sinne der öffentlichen Daseinsvorsorge und der Demokratisierung eine zentrale Rolle. Auf keiner Ebene ist die Politik dichter dran an den Menschen. Doch während die Kommunen immer mehr Aufgaben zugewiesen bekommen, wachsen ihre Entscheidungsbefugnisse und ihre finanzielle Ausstattung nicht gleichermaßen mit. Vielmehr ist es in Baden-Württemberg so, dass sich das Land aus dem Kommunalen Finanzausgleich, der eigentlich die mitunter stark divergierenden Finanzen zwischen den Kommunen ausgleichen soll, […]

Weiterlesen...

Unfairer politischer Prozess gegen die katalanischen Gefangenen – Im Gespräch mit Sylvia Gabelmann

13. Februar 2019 - 19:49 | | Politik | 3 Kommentare
Sylvia Gabelmann

In Spanien hat gestern der Prozess gegen katalanische Abgeordnete und AktivistInnen begonnen, die im Oktober 2017 zu einer Volksabstimmung über die Unabhängigkeit aufgerufen hatten. Sylvia Gabelmann, stv. Vorsitzende der spanisch-portugiesischen Parlamentariergruppe im Bundestag, war vor Ort. Wir haben mit ihr über ihre Eindrücke gesprochen. Die Freiheitsliebe: Du warst gestern in Madrid um den Prozess gegen katalanische Abgeordnete zu beobachten, die wegen Rebellion angeklagt werden. Eigentlich warst du angemeldet als eine von mehreren internationalen Beobachterinnen, trotzdem […]

Weiterlesen...

Atomwaffenverbotsvertrag endlich umsetzen!

12. Februar 2019 - 12:46 | | Meinungsstark | 0 Kommentare
Atombombe – Quelle: Pixabay

Die Unterzeichnung des INF-Vertrags 1987 durch Ronald Reagan und Michail Gorbatschow war ein Meilenstein der atomaren Abrüstung. Das Abkommen zur Abschaffung der landgestützten atomaren Mittelstreckenraketen war nicht einfach einer unter vielen Verträgen zur Begrenzung des weltweiten Atomwaffenarsenals, sondern der einzige Vertrag, der die Abschaffung und Vernichtung einer bestimmten Waffengattung konkret regelte. Die Raketen wurden nicht nur reduziert oder begrenzt, sondern vernichtet und damit eine Forderung erfüllt, für die Friedensbewegungen in Ost und West seit 1979 […]

Weiterlesen...

Die Macht der Migration

11. Februar 2019 - 16:02 | | Politik | 1 Kommentare

Kaum etwas wird so oft diskutiert wie Migration, diejenigen, die selbst migriert sind kommen dabei aber eher selten zu Wort. Massimo Perinellis Werk „Die Macht der Migration“ ändert das und stellt linke Perspektiven über Migration in den Vordergrund und Migration als Chance dar. Die Beiträge in dem Werk, in dem zehn verschiedene Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftler und Aktivistinnen interviewt werden, beschäftigt sich mit einer Vielzahl von Fragen zur Migration. „Das Buch versteht sich somit auch als Beitrag, […]

Weiterlesen...

Wenn die Mitte mit Nazis auf die Straße geht

10. Februar 2019 - 12:00 | | Politik | 1 Kommentare
http://www.izquierdadiario.es/La-derecha-llama-a-la-Espana-de-los-balcones-a-una-marcha-reaccionaria

Stellt euch vor in Deutschland würden CDU und FDP zu einer bundesweiten Demonstration mit AfD, NPD und faschistischen Kameradschaften aufrufen, zu der sie sogar Busse in beliebig vielen Städten zur Verfügung stellen. Genau das passiert heute in Spanien. PP und Ciudadanos (Cs) mobilisieren mit VOX, Falange und Hogar Social nach Madrid für die Einheit Spaniens, dem Rücktritt von Pedro Sanchez und Neuwahlen zu demonstrieren.[1] Ein ganz gefährliches Spiel des Zusammenrückens der „Mitte“ und extremer Rechte. […]

Weiterlesen...

Vom kaltblütigen Mörder zum Nationalhelden – Elor Azaria und die Tragik israelischer Politik

9. Februar 2019 - 17:18 | | Politik | 6 Kommentare

Für die Exekution eines reglos am Boden liegenden palästinensischen Attentäters wurde Elor Azaria wegen Totschlags verurteilt und saß neun Monate im Gefängnis. Spätestens nach seiner Freilassung wurde er zum Nationalhelden und Posterboy für Israels politische Rechte. Seine Geschichte offenbart tiefe Einblicke in Israels militaristische und rassistische Politik und Gesellschaft. ACHTUNG! Dieser Artikel enthält Videomaterial, das eine Hinrichtung zeigt und als verstörend empfunden werden könnte. Am Morgen des 24. März 2016 laufen die beiden Palästinenser Ramzi […]

Weiterlesen...

Der neue Aufschwung der Rechten

8. Februar 2019 - 18:00 | | Politik | 2 Kommentare
Based on Agência Brasil Fotografias, Flickr, licensed under CC BY 2.0 (edited by Jakob Reimann, JusticeNow!).

Von Ungarn über Italien, Brasilien und die USA erleben Rassisten und Faschisten einen Aufschwung. Charlie Kimber schaut sich an, was dahintersteckt, und wie wir diesem Geschehen Einhalt gebieten können. Eine Reihe gewalttätiger, rassistischer und faschistischer Bewegungen erleben aktuell einen Aufschwung. In manchen Fällen sind sie an der Regierung oder stellen sich zu Wahlen, anderswo sind sie noch unbedeutend, hoffen aber auf den Durchbruch. Die Wahl des rechtsaußen stehenden Jair Bolsonaro in Brasilien Ende Oktober 2018 […]

Weiterlesen...

Spanien zwischen der sozialen und der nationalen Agenda

7. Februar 2019 - 12:00 | | Politik | 1 Kommentare

Die nationale Frage hat eine besondere Fähigkeit, die soziale Agenda und die Pläne zur Erneuerung von Institutionen, aufzufressen. Spanien ist da keine Ausnahme. Die soziale Mobilisierungen der „Bewegung 15. Mai“ (2011) gegen die ungerechte Verteilung der Kosten der Wirtschaftskrise, die einen neuen politischen Zyklus im Lande ankündigte, eine gewisse Signalwirkung in anderen westlichen Ländern hatte und eine Neudefinition der Parteienlandschaft bewirkte, hatte die PSOE (Partido Socialista Obrero Español) unter Druck von Links gebracht. In den […]

Weiterlesen...

Aufstände im Sudan: Die Arabellion lebt!

6. Februar 2019 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Seit Wochen treibt der mangelnde Zugang zu grundlegenden Gütern im Sudan Tausende auf die Straßen. Trotz brutaler Repression fordern die Demonstrierenden neben Brot und Benzin den Sturz des Regimes – und erwecken dafür die Parolen des Arabischen Frühlings zu neuem Leben. Mindestens 40 Menschen wurden seit Dezember, dem Beginn der Massenproteste, im Sudan getötet, mehrere hundert verletzt und über tausend inhaftiert. Die Regierung reagiert auf die Forderungen der Demonstrantinnen und Demonstranten auch weiterhin mit brutaler […]

Weiterlesen...