Der neue Solidarismus
Die liberale Ampel – mehr Gleichberechtigung und mehr Kulturkampf
Die Pandemie nimmt einen neuen Anlauf

Politik und Gesellschaft

Cannabis-Legalisierung jetzt! – im Gespräch mit Georg Wurth 🥦 FL #012
Cannabis-Legalisierung jetzt! – im Gespräch mit Georg Wurth 🥦 FL #012
FL #011 Keine Profite mit der Miete – im Gespräch mit Katalin Gennburg
FL #011 Keine Profite mit der Miete – im Gespräch mit Katalin Gennburg
FL im Gespräch #010: Gebt das Gras frei! – Niema Movassat
FL im Gespräch #010: Gebt das Gras frei! – Niema Movassat

Spenden

Unterstütze die Freiheitsliebe

1.695€ of 2.000€ raised
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 3,00€

Konsequent antimilitaristisch, ökologisch & antirassistisch

Unser Portal wächst und wächst und immer mehr Menschen setzen sich mit unseren Analysen, Hintergründen, Kommentaren, Berichten und Nachrichten auseinander. Im Folgenden wollen wir dem Wunsch vieler LeserInnen nachkommen und die Frage beantworten, wie Die Freiheitsliebe eigentlich entstanden ist. Die Idee zur Gründung der Freiheitsliebe geht auf zwei Autoren, „BlickRichtungSonne“ (Pseudonym, nicht mehr aktiv) und Julius Jamal zurück. Sie trafen sich damals regelmäßig auf ein kühles Kölsch in Köln und redeten über allerlei Alltägliches und Tratsch, wobei sie letztlich immer wieder bei politischen Themen landeten. 

Wirtschaft und Kultur

Neuste Artikel