„Tourist go home!“ – Die zerstörerische Wirkung des Massentourismus

Die katalanische Hauptstadt Barcelona als Touristenmagnet. Foto: Osamu Kaneko, licensed under CC BY 2.0, barcelona, via flickr.com

Denkt man heute an Städtereisen in Europa, sind diese einer der beliebtesten Ziele. Jedes Jahr besuchen Millionen von Touristen Barcelona, Venedig und Dubrovnik, mit teils verheerenden Folgen für die einheimische Bevölkerung: Die Mieten steigen und der Wohnraum wird unbezahlbar, die Stadtzentren werden zu kommerziellen Kulissen, und die ureigenen kulturellen Identitäten gehen verloren. Die Kosten für diese destruktive Form des Tourismus tragen die öffentliche Hand und jede*r einzelne BürgerIn, die Gewinne machen Privatwirtschaft und internationale Konsortien. […]

Weiterlesen...

Phoenix aus der Asche oder die Rückkehr der Klassenfrage

26. April 2017 - 12:11 | | Kultur | 1 Kommentare
Arbeiterklasse

Marx sah in der Arbeiterklasse das revolutionäre Subjekt zur Veränderung der Gesellschaft, doch die moderne Linke in Europa schien dies über lange Jahre vergessen zu haben. In den vergangenen Monaten erschienen neue Werke, die den Blick der Linken auf die Klasse verändert und die Debatte erneuert haben, an dieser Stelle möchten wir drei wichtige Werke vorstellen. In Verteidigung der Proleten, Pöbel und Parasiten Der Frage, warum Teile der ArbeiterInnenklasse sich nicht mehr durch klassisch linke […]

Weiterlesen...

Uni Mainz: Warum wird eine Veranstaltung mit einem schwarzen Referenten verboten?

25. April 2017 - 14:24 | | Politik | 2 Kommentare

Die Veranstaltung ist bereits seit Wochen geplant und der Saal P2 im Philosophicum der Uni Mainz, Jakob-Welder-Weg 18, wurde von der Linken Liste rechtzeitig gebucht, doch die Universitätsleitung entzieht der Linken Liste einen Tag vor der Veranstaltung die Räumlichkeit und untersagt die Veranstaltung mit der vorgeschobenen und fadenscheinigen Begründung, es handele sich um eine „allgemeinpolitische Betätigung“. Heute, Dienstag der 25. April wird der Soziologe Faisal Garba, der in seiner Dissertation über afrikanische Arbeitsmigranten in Europa […]

Weiterlesen...

Die Faschistin Marine Le Pen kommt in die zweite Runde der Präsidentschaftswahlen

25. April 2017 - 11:42 | | Politik | 0 Kommentare
Foto: Martin Thomasflickr.comCC BY 2.0 some rights reserved.

Zum ersten Mal seit Jahrzehnten wird keine der traditionellen großen Parteien Frankreichs in der zweiten Runde der Präsidentschaftswahlen vertreten sein. Sie erlebten ein Wahldesaster. Stattdessen gehen der Liberale Emmanuel Macron und die Faschistin Marine Le Pen in die Stichwahl. Der radikale linke Kandidat Jean-Luc Mélenchon und der Konservative François Fillon sind fast gleichstark aus den Wahlen hervorgegangen, während der Sozialdemokrat Benoît Hamon weit abgeschlagen auf dem fünften Platz liegt. Hamons Sozialistische Partei (PS) ist zurzeit […]

Weiterlesen...

1. Mai Berlin – Ein gespaltener Protest – Im Gespräch mit Christian Gebhardt

24. April 2017 - 16:01 | | Politik | 0 Kommentare

Der 1.Mai ist der Tag der Arbeiterinnen und Arbeiter, der mit großen Demonstrationen und Kundgebungen begangen wird, die größte fand die letzten Jahre immer in Berlin statt. In diesem Jahr allerdigns ist sich das Bündnis uneinig ob des weiteren Vorgehens, im Zentrum steht dabei die Debatte über die Anmeldung der Demonstration. Wir haben mit Christian Gebhardt, Mitglied der Gruppe ArbeiterInnenmacht, der für den Internationalistischen Block über die mögliche Spaltung und die Relevanz des 1.Mai gesprochen. […]

Weiterlesen...

Eisenacher Luther-Sichten

24. April 2017 - 12:26 | | Politik | 0 Kommentare

Im Oktober 2013 mutmaßte Hermann-Peter Eberlein im Blättchen angesichts der bischöflichen überkonfessionellen Umarmungen für das reformatorische Jubeljahr 2017 Arges: „Luther wird wieder katholisch und Rom behält den Sieg.“ Schulterzuckend könnte man das mit einer Anmerkung im Feuilleton abhaken, der wortgewaltige Reformator verstummte 1546. Aber mit dem Namen Martin Luthers sind Umwälzungen verbunden, die Europa letztendlich mit Macht und Gewalt und unendlichen Strömen Blut in die Moderne stießen. Es berührt selbst einen bekennenden Atheisten merkwürdig, wenn […]

Weiterlesen...

Die deutsche Linke zwischen Poutou oder Mélenchon?

23. April 2017 - 15:22 | | Politik | 0 Kommentare
100.000 Demonstrieren in Paris für Melenchon – Quelle: https://twitter.com/JLMelenchon

Am heutigen Tag findet in Frankreich die erste Runde der Präsidentschaftswahlen statt, der einzige linke Kandidat, der die Chance hat in die Stichwahl zu gelangen ist Melenchon. Allerdings kandidieren außer ihm noch zwei weitere linke Kandidaturen Poutou, von der NPA, und Arthaud von der LO, die deutsche Linke debattiert über die Frage wegen sie unterstützen sollte. Wir hatten in der letzten Wochenende begründet warum Melenchon uns am sinnvollsten erscheint, darauf haben Timo Sommer und Robert […]

Weiterlesen...

Massenproteste und die revolutionäre Linke im Libanon – Im Gespräch mit Farah Kobaissy

23. April 2017 - 11:58 | | Politik | 0 Kommentare
Protest in Beirut

Über den Libanon wird in Deutschland eigentlich nur berichtet, wenn es zum Krieg kommt oder keine Regierungsbildung möglich ist. Abseits der europäischen Medien fanden daher in den letzten Jahren große Demonstrationen gegen Armut, Korruption und Verwahrlosung statt. Wir sprachen mit Farah Kobaissy, Mitglied des Sozialistischen Forums im Libanon, über die Protestbewegung „Ihr stinkt“, die arabische Revolution und Le Pens Besuch in Beirut. Die Freiheitsliebe: In den letzten zwei Jahren gab es große Massendemonstrationen im Libanon […]

Weiterlesen...

Empörung in Richtung Antikapitalismus lenken – Im Gespräch mit Olivier Besancenot

21. April 2017 - 12:46 | | Politik | 1 Kommentare
Olivier Besancenot

Am kommenden Sonntag wird in Frankreich der neue Präsident gewählt, links der Sozialdemokratie gibt es drei Kandidaturen, unter den Melenchon die einzige mit Chancen ist. Wir wollen an dieser Stelle ein Interview mit Olivier Besancenot einem der Sprecher der Nouveau Parti Anticapitaliste veröffentlichen, in dem er sich mit der Situation und der Entwicklung in Frankreich beschäftigt. Am 23. April läuft in Frankreich der erste Wahlgang der Präsidentschaftswahlen. Was ist das Profil der aussichtsreichsten Kandidierenden und […]

Weiterlesen...

Frankreich rebelliert – Im Gespräch mit Raquel Garrido

20. April 2017 - 12:42 | | Politik | 0 Kommentare
Jean Luc Melenchon von der Front de Gauche bei den Demonstrationen

Jean-Luc Mélenchon strebt nicht nur die Herrschaft über eine marginalisierte Linke an. Er hofft auf die Veränderung der gesamten französischen Politik. Jean-Luc Mélenchons Präsidentschaftskampagne ist in den letzten Wochen regelrecht durchgestartet; den dritten Platz hat er erreicht, der zweite kommt laut einiger Umfragen in Reichweite. Zusätzlich zu den Schockwellen, die den Finanzmarkt durchfahren, gibt sein Erfolg den Wahlen in Frankreich eine neue Richtung, da eine linke Alternative im Kampf zwischen Establishment und Rechtsextremismus angeboten wird. […]

Weiterlesen...