Venezuela verbietet genmanipuliertes Saatgut

21. Oktober 2014 | | Politik | 0 Kommentare
Zukunft ohne Gentechnik
Zukunft ohne Gentechnik

Das Parlament Venezuelas hat ein neues “Gesetz über Samen” verabschiedet, dadurch soll die inländische Lebensmittelproduktion gefördert werden und gleichzeitig den Import von genmanipuliertem Saatgut verbieten. Das Gesetz reguliert die Herstellung, Verteilung, Aufbewahrung und den Gebrauch von Saatgut in Venezuela. In dem beschlossenen Antrag wird Saatgut als “strategisches öffentliches Gut” definiert und seine Patentierung und Privatisierung eingeschränkt, um so den Kleinbauern mehr Möglichkeiten gegenüber den Großkonzernen einräumen. “Das Saatgut stellt ein Recht der Völker dar, es ist ein Erbe […]

Weiterlesen...

Illegaler Atommülltransport in die USA

21. Oktober 2014 | | Politik | 0 Kommentare
Hubertus Zdebel
Hubertus Zdebel

Atommüll-Alarm: Tatort NRW: 152 Castor-Behälter mit hochradioaktivem Atommüll sollen nach den Planungen von Bundes- und Landesregierung und dem Betreiber Forschungszentrum Jülich in die USA exportiert werden. Wegen der zahlreichen Schlampereien des Betreibers hat die Landesregerung in NRW die Räumung des Lagers angeordnet und vom Betreiber ein Konzept zum weiteren Umgang gefordert. Dies soll seit Ende September vorliegen. Bislang schweigt die Landesregierung zum weiteren vorgehen. Legal? Illegal! Atommüll aus NRW soll in die USA abgeschoben werden […]

Weiterlesen...

Die Lokführer verdienen mehr – Ihr Kampf ist berechtigt!

Fast alle Medien haben in den letzten Tagen mit Artikeln über den angeblich unberechtigten Streik der Lokführer veröffentlicht. Dabei wurden die Lokführer als Elite dargestellt, deren Gehälter überdurchschnittlich und deren Arbeitszeiten unterdurchschnittlich sind, mit der Realität haben solche Darstellungen allerdings wenig zu tun, sie dienen eher der Stimmungsmache gegen die kleine kämpferische Gewerkschaft GDL. Im Durchschnitt verdienen die Lokführer 2700 Euro, wenn sie für die Deutsche Bahn arbeiten, 30 Prozent weniger erhalten sie, wenn sie […]

Weiterlesen...

Die feministische Bewegung konnte die Abtreibungsgesetze verhindern – Im Gespräch mit IU

18. Oktober 2014 | | Politik | 0 Kommentare
Proteste gegen das Abtreibungsgesetz
Proteste gegen das Abtreibungsgesetz

Während es im ersten Teil unseres Interviews mit den VertreterInnen der Izquierda Unida vor allem um das Erstarken der Linken ging, beschäftigt sich dieser Teil mit der Verhinderung des restriktiven Abtreibungsgesetzes. Die Freiheitsliebe:Neben dem Erfolg der Linken ist vor allem der Widerstand von Frauen gegen die neuen Abtreibungsgesetze in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Was besagen diese Gesetze? NA: Die besagen, dass Frauen in Spanien in der Zukunft nur in Ausnahmefällen abtreiben dürfen, und von […]

Weiterlesen...

Friedens- und Gerechtigkeitslogik oder Kriegs- und Interventionslogik?

17. Oktober 2014 | | Politik | 0 Kommentare
Beerdigung in Rojava, Nordsyrien. Foto: Wikicommons/ CC-Lizenz
Beerdigung in Rojava, Nordsyrien. Foto: Wikicommons/ CC-Lizenz

Während die IS vor Kobane steht wird in Deutschland darüber diskutiert wie man mit den Organisationen umgeht die Kobane verteidigen und ob man diesen Waffen schicken soll. Während die erste Debatte vor allem innerhalb von Grünen und SPD geführt wird, die bisher die PKK als Terrororganisation gesehen haben, wird die zweite Debatte über die Grenzen aller Parteien geführt. Vor wenigen Tagen haben sich erstmals auch prominente Linke für Waffenlieferungen und einen Auslandseinsatz ausgesprochen, die Bundestagsabgeordnete […]

Weiterlesen...

Hundertausende streiken in Großbritanien!

16. Oktober 2014 | | Wirtschaft | 0 Kommentare

Am gestrigen Mittwoch streikten in Großbritanien über 250.000 Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes für die Durchsetzung ihrer Forderung nach einer eine Gehaltserhöhung von 5 Prozent oder mindestens 1.500 Pfund mehr pro Jahr. Auslöser für den Streik sind auch die Ankündigungen der aktuellen Regierung in den kommenden Jahren weiteren Sozialabbau zu betreiben. Dem gestrigen Streik war am Montag ein Streik im Gesundheitswesen vorausgegangen, der erste Streik in diesem Gebiet seit über 32 Jahren. Die Hebammengewerkschaft RCM rief […]

Weiterlesen...

Keine Unterstützung der Abschiebepetition

15. Oktober 2014 | | Gesellschaft | 0 Kommentare

Die Debatte um die Salafisten, die in Syrien in Krieg ziehen und auch ihre hiesigen Unterstützer, hat wie zu erwarten rassistische Stereotype angenommen. Mit dem Feuer spielt dabei eine Petition mit dem Titel„Sofortige Abschiebung ausländischer Salafisten / Islamisten, notfalls durch die Schaffung neuer Gesetzesgrundlagen”. Abschiebung ist allerdings keine Lösung für die Radikalisierung junger Menschen und sie ist erst recht keine Antwort. Perspektive Kurdistan hat dazu einen lesenswerten Beitrag verfasst: In diesen Tagen fordert eine Petition […]

Weiterlesen...

Wir brauchen ein gleichberechtigtes geeintes Zypern – Im Gespräch mit Neoklis Sylikiotis

14. Oktober 2014 | | Politik | 0 Kommentare
Neoklis Sylikiotis
Neoklis Sylikiotis

Die AKEL, Partei des Werktätigen Volks, war bisher die einzige linke Partei in der EU, die den Präsidenten stellen konnte und sich deswegen deutlich gegen die aktuelle EU-Politik gestellt hat. Wir haben mit Neoklis Sylikiotis, Europaabgeordneter der Partei, über die Chancen einer Wiedervereinigung Zyperns und den Kampf gegen Neoliberalismus und für eine sozialistische Gesellschaft gesprochen. Die Freiheitsliebe: Seit 2013 befindet sich der erste Präsident der “Partei des Werktätigen Volks” Dimitris Christofias nicht mehr im Amt, […]

Weiterlesen...

Bei Ebolaverdacht: 112!!!

14. Oktober 2014 | | FL TV | 0 Kommentare

Finde ich gut, dass die @BILD keine Panik schürt und die 112 Hotline nicht überlastet. pic.twitter.com/HGXQtP13VJ — Franz Nestler (@FranzNestler) 14. Oktober 2014 Die Ebola Panik geht herum. Anstatt Ruhe zu verbreiten, schürt das Bild-Blättchen Angst. Ich möchte in diesen Tagen nicht die 112-Hotline besetzen.. Über den Autor Toby Leo Link Toby Leo ist ein Freiheitsliebender, der sich leidenschaftlich mit dem Medium des bewegten Bilds(Freiheitsliebe-TV) beschäftigt. Sonst schreibt er gern rund um die Themen Drogenpolitik, […]

Weiterlesen...

Großbritanien stimmt für die Anerkennung Palästinas

14. Oktober 2014 | | Politik | 0 Kommentare
Unterstützer der Anerkennung im Parlament
Unterstützer der Anerkennung im Parlament

Wenige Menschen hätten wohl im Vorfeld damit gerechnet, dass ausgerechnet Großbritanienens Abgeordnete nun für die Anerkennung Palästinas stimmen. Die Abstimmung im Parlament fiel über die Grenzen der Fraktionen deutlich aus: 274 Parlamentarier stimmten für die Anerkennung, 12 dagegen. Dieses Votum ist auch eine Folge des innenpolitischen Drucks in Großbritanien, denn in keinem anderen Land kam es zu solch großen Demonstrationen gegen die israelische Kriegspolitik in Gaza. Der Antrag spiegelt damit nicht nur die erfolgreichen Bemühungen […]

Weiterlesen...