Die Menschen in Afrika sind unschuldig an ihrem Leid

16. September 2014 | | Politik | 0 Kommentare
800 Millionen Menschen hungert
800 Millionen Menschen hungert

Immer wieder wird in Medien und von PolitikerInnen behauptet, dass die Menschen in Afrika selbst Schuld sind an ihrem Leid und Europa sein bestes tue um den Menschen zu helfen. So sieht es auch der Pressesprecher der Deutschen Bank, Frank Hartmann, der auf die Frage, ob die Menschen in Afrika an ihrem Hunger selbst schuld seien, antwortete: “Natürlich sind sie selbst schuld.” Das hat allerdings wenig mit der Realität zu tun, denn am Hunger in […]

Weiterlesen...

AfD – Auffangbecken für Rechte

15. September 2014 | | Politik | 0 Kommentare

Die AfD ist zum dritten Mal innerhalb von zwei Wochen in einen deutschen Landtag eingezogen, davon gestern in Brandenburg und Thürigen aus dem Stand sogar zwei Mal zweistellig. Anfangs gestartet als Anti-Euro-Partei, besetzt sie nun ein breites Themenspektrum – das reicht von vergangenen tief-schwarzen CDU-Parolen bis hin zur klassisch rechten Polemik. Eine Strategie, die der Demokratie schadet. Der andauernde Wahlerfolg der AfD hat viele Gründe: die von Angela Merkel vor ein paar Jahren als “alternativlos” bezeichnete […]

Weiterlesen...

#39 Filmtipp am Montag: “Trainspotting”

15. September 2014 | | FL TV | 0 Kommentare
Flickr. com /  EyesOnFire89 / CC
Flickr. com / EyesOnFire89 / CC

“Sag Ja zum Leben, sag ja zum Job, sag ja zur Karriere, sag ja zur Familie, sag ja zu einem pervers großen Fernseher, sag ja zu Waschmaschinen – aber warum sollte ich das machen? Ich habe zum Ja sagen Nein gesagt.” Der Film Trainspotting hat so ziemlich alles zu bieten – alles außer Langeweile. Um eines vorweg zu nehmen: Es geht um Heroin-Junkies aus Schottland. Edinburgh. Absurd und phasenweise beängstigend arbeitet Regisseur Danny Boyle mit […]

Weiterlesen...

Schwere Überschwemmung in Kroatien

15. September 2014 | | Balkan21 | 0 Kommentare
Unter anderem steht Karlovac unter Wasser Screenshot: Daniel Kerekes
Unter anderem steht Karlovac unter Wasser Screenshot: Daniel Kerekes

In Kroatien ist es zu schweren Überschwemmungen gekommen – In mehreren Orten Zagorijes (Zentrakroatien) traten Flüsse über und überschwemmten die Innenstädte und Felder. Besonders schlimm hat es die Stadt Karlovac getroffen: Dort sind seit über einem Tag Militär und Polizei im Einsatz, um den auf 8,5 Meter angewachsenen Fluss mit Sanddeichen abzufangen. Die EinwohnerInnen mehrerer Städte wurden bereits evakuiert. Nach den schlimmsten Regenfällen der letzten 120 Jahre vor wenigen Monaten auf dem Westbalkan, wird die […]

Weiterlesen...

Deutscher Delegation wird Einreise nach Nordsyrien/Rojava verwehrt

15. September 2014 | | Politik | 0 Kommentare
Beerdigung in Rojava, Nordsyrien. Foto: Wikicommons/ CC-Lizenz
Beerdigung in Rojava, Nordsyrien. Foto: Wikicommons/ CC-Lizenz

Seit nun zwei Tagen wird einer Delegation, bestehend aus rund 20 jungen Menschen aus Deutschland die Weiterreise aus der kurdischen Autonomen Region im Irak nach Syrien/ Rojava, verweigert. Verantwortlich dafür sind die Verwaltungs- und Sicherheitsbehörden der Demokratischen Partei Kurdistans (KDP). Das Ziel der Delegation war es, sich ein unabhängiges Bild von der aktuellen Lage in den Autonomen Regionen in Syrien zu machen. Duhok/Irak – Seit einigen Tagen befindet sich eine 20 köpfige Delegationsgruppe im Irak, […]

Weiterlesen...

Radeln für Palästina

13. September 2014 | | Gesellschaft | 1 Kommentare
Am Sonntag geht es los!
Am Sonntag geht es los!

Manchmal – wenn uns die fast hoffnungslos anmutenden Nachrichten aus der Ukraine, Palästina, der arabischen Welt und anderso erreichen – fühlt man sich nicht selten als ein winzig kleines Zahnrädchen, das nicht ausrichten kann. Die Welt ist zu komplex – tief verwurzelte Konflikte scheinen unlösbar. Dabei kann jeder etwas tun, einen Beitrag leisten und großes vollbringen. Wie zum Beispiel Abdulaleem Malik. Abdulaleem Malik (21 J.) studiert Marketing und International Business in Koblenz und wir am […]

Weiterlesen...

Gysi bringt’s auf’n Punkt

12. September 2014 | | Politik | 0 Kommentare

Man kann von Gregor Gysi und der Linkspartei halten was man will – Aber was Gregor unvergleichlich gut kann, ist es die Probleme dieses Landes, Europas und manchmal auch der Welt pointiert und millimetergenau auf den Punkt zu bringen. In seinem neusten Debattenbeitrag im Bundestag bringt er die Fehler der Bundesregierung auf den Punkt: Sie hat in der Außenpolitik versagt, die Haushaltspolitik ist die unfairste Europas und durch Hartz IV, Billiglohn und Umverteilung von Unten nach Oben, macht […]

Weiterlesen...

Trovači: Ska- Reggae- und Punk auf Deutsch und Serbisch

12. September 2014 | | Balkan21, Kultur | 2 Kommentare

In Deutschland gibt es nicht viele Bands, die versuchen Ska- Reggae- und Punk auf Deutsch und Serbisch zu singen, naja, ich glaube sogar nur eine: Trovači, eine Band die vielen durch Auftritte im ARD und ZDF zur WM 2006 und der Eurovision 2007 bekannt ist. Jetzt arbeitet sie mit voller Wucht am neuen Album. Wir haben mit Danko Rabrenović über Dies und Jenes gesprochen. Danko, Boris, Glischa und Atila sind Trovači. Doch was bedeutet eigentlich dieses […]

Weiterlesen...

Uber: Fahrer müssen Arbeit einstellen

11. September 2014 | | Wirtschaft | 0 Kommentare
Die Zukunft der Taxis? Foto: flickr.com/ Chris Goldberg / CC-Lizenz
Die Zukunft der Taxis? Foto: flickr.com/ Chris Goldberg / CC-Lizenz

Man staunte nicht schlecht als Uber, bekannt als das Start-up für Kurzstrecken-Mitfahrgelegenheiten, vor Gericht verlor und trotzdem seine Arbeit fortführte. Uber ließ sich nicht von der Einstweiligen Verfügung (EV) und dem Gegenwind aus dem Taxigewerbe beeindrucken.Doch nun scheint das noch junge Start-up Unternehmen einen empfindlichen Rückschlag zu erleiden. Als das Urteil verlautbart wurde, zeigte sich Uber kämpferisch. Uber argumentierte, dass die Einstweilige Verfügung nicht Rechtens sei. Man werde dagegen “Widerspruch einlegen und, falls erforderlich, darüber […]

Weiterlesen...

Presserat rügt “Bild am Sonntag” wegen Hetze

11. September 2014 | | Gesellschaft | 0 Kommentare

Der antimuslimische Kommentar des stellvertretenden Chefredakteurs der “Bild am Sonntag” Nicolaus Fest, hat ein Nachspiel. Er wurde vom Presserat wegen seiner islamfeindlichen Einstellung gerügt und als deutliche Überschreitung der Grenzen der Meinungsfreiheit beurteilt. Der Kommentar hatte sowohl innerhalb der muslimischen Community als auch in der Politik für Empörung gesorgt. Der Kommentar vom 27. Juli verstoße mehrfach gegen den Pressekodex, teilte das Gremium am Dienstag mit. Er enthalte pauschalisierende Aussagen über das Verhalten von Muslimen und […]

Weiterlesen...