wissenschaft

Nicht zum wissenschaftlichen Komplizen werden

Geoffroy de Lagasnerie, enger intellektueller Weggefährte von Didier Eribon, plädiert in seinem Buch „Denken in einer schlechten Welt“ für eine „oppositionelle Wissenschaft“. Das äußerst zugänglich geschriebene Büchlein hat das Potential den gängigen Wissenschaftsbetrieb zu erschüttern. Zum bald beginnenden Semester steht

Weiterlesen »

„Das behandle ich nicht in meinem Kurs“

Mit ihren Forderungen wollten die 68er ihre Zeit beeinflussen. Zentral war in ihrem Diskurs die Hinwendung zur Gesellschaft und die Befragung der eigenen Aktivität nach der gesellschaftlichen Relevanz. Diese Frage muss sich neben der Berufswelt auch die Wissenschaft gefallen lassen.

Weiterlesen »
Freiheitsliebe Newsletter

Artikel und News direkt ins Postfach

Kein Spam, aktuell und informativ. Hinterlasse uns dein E-Mail, um regelmäßig Post von Freiheitsliebe zu erhalten.

Neuste Artikel

Abstimmung

Deine LieblingspolitikerIn

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Dossiers