Polen: Massive Angriffe auf die LGBT*-Communities!

27. Februar 2020 - 12:00 | | Politik | 7 Kommentare

96 polnische Gemeinden, 36 Landkreise und vier Woiwodschaften (höchster Verwaltungsbezirk, etwa wie dt. Bundesländer) sprechen sich als „LGBT-freie Zonen“ aus. Sie bekunden, dass lesbische, schwule, bisexuelle oder transgender Personen in diesen Gebieten als unerwünscht gelten. Fast alle Regionen sind im Südosten Polens angesiedelt, wo auch die rechtskonservative PiS-Partei ihre Hochburgen bezieht. Die Rechte sagt den Kampf gegen die queere Community an. Doch wie kam es dazu? Anfang 2019 hat der liberale Bürgermeister Warschaus Rafał Trzaskowski […]

Weiterlesen...

Christopher Street Day: Der radikale Ursprung der Pride

8. September 2016 - 12:01 | | Kultur | 0 Kommentare

Schwule, Lesben und Transgender vertrieben im Juni 1969 in der New Yorker Christopher Street in einer dreitägigen Revolte die verhasste Polizei aus dem Viertel. Der Aufstand, ausgehend von der Bar „Stonewall Inn“, radikalisierte die LGBT-Bewegung und wurde weltweit zu einem Symbol der Befreiung. Die Homosexuellenbewegung kann in zwei Phasen eingeteilt werden. Die erste Phase begann bereits im 19. Jahrhundert, die zweite nach Stonewall. Während der ersten Phase kam es zu einem entscheidenden Bruch, in Europa […]

Weiterlesen...