HoGeSa meets Kögida: Mit Kundgebung vor dem Kölner Dom

14. Januar 2015 - 17:43 | | Politik | 3 Kommentare

Für heute Abend hatte Kögida, der Kölner Ableger von Pegida, zu einer Demonstration am HBF aufgerufen. Diese wurde zunächst Verboten, doch mit einer Rolle rückwärts wieder erlaubt. Auch der Kölner Dom bleibt dieses Mal beleuchtet. Im Internet mobilisieren derweil die AnhängerInnen von Hooligans gegen Salafisten (Hogesa) für die Kögida Kundgebung. Augenzeugen sprechen von etlichen, augenscheinlichen Hooligans, die bereits auf dem Weg nach Köln sind. Es kommt zusammen was zusammen gehört. So könnte man die Unterstützung […]

Weiterlesen...

Karikaturisten gegen Pegida

12. Januar 2015 - 22:08 | | Gesellschaft, Politik | 4 Kommentare

Pegida versuchte seit dem Anschlag auf die Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“, diesen zu instrumentalisieren und somit mehr Leute auf ihre Demos zu bekommen. Nun wehren sich einige Karikaturisten mit einem offenen Brief. Bei der Instrumentalisierung von Charlie Hebdo seitens der Pegida-Anhänger wird oft vergessen, dass Charlie Hebdo immer eher links ist und immer ALLE kritisiert. Jean-Marie Le Pen sagte, die Zeitschrift habe einen „anarchisch-trotzkistischer Geist“. Das hinderte aber viele Rechte nicht daran, weiter CHarlie Hebdo für sich zu […]

Weiterlesen...

Fotos aus Köln- 10.000 gegen Kögida

6. Januar 2015 - 20:04 | | Politik | 0 Kommentare

Am gestrigen Montag fand die Kögida-Demo in Köln mit knapp 500 Teilnehmern statt. Durch ein breites Bündnis von über 40 Gruppen konnten bis zu 10.000 gegen Kögida mobilisiert werden. Über den Autor Richard Themenschwerpunkt: Demos (aktuell vor allem Pegida), Gesellschaft, Antisemitismus, Flüchtlinge Ich schreibe für die Freiheitsliebe, da ich auf gesellschaftliche Probleme aufmerksam machen will. Zum Beispiel Antisemitismus. Etwas, was eigentlich seit 70 Jahren nichtmehr existieren sollte, wird wieder salonfähig. Die vielen Anschläge auf Synagogen in […]

Weiterlesen...

Breite Front gegen Kögida

6. Januar 2015 - 01:00 | | Politik | 2 Kommentare
Ein Transparent mit dem Schriftzug „Kein Veedel für Rassismus“ auf der Abschlusskundgebung der Gegendemo vor dem Kölner Dom.

Der Live-Ticker auf freiheitsliebe.de hatte mit dem fehlenden Internet zu kämpfen. Das hatte einen Grund: Es gab eine riesige Gegendemonstration. Während ursprünglich 3000 Gegendemonstranten angekündigt waren, wird die Zahl der Gegendemonstranten teilweise auf bis zu 20.000 geschätzt. Eine Zusammenfassung. Der Live-Ticker suggeriert, dass wenig los war. In Wirklichkeit war viel los in Köln. Daher auch der leere Live-Ticker. Die Netze waren völlig überlastet. Wenn man vom Bahnhof Deutz aus von den Menschenmassen hin zu dem […]

Weiterlesen...