Facebooknutzer wegen Solidarität mit Kurdistan gesperrt

12. November 2015 - 18:36 | | Politik | 1 Kommentare

Immer wieder gibt es Empörung das Facebook-Bilder auf denen Brüste abgebildet sind löscht, während rechte und gewaltbefürwortende Posts bleiben dürfen. Die Regeln von Facebook scheinen aber nicht für alle gleich zu sein, so wurde eine Veranstaltung der Linksjugend [’solid] Ruhr gelöscht und alle Admins ihrer Facebookseite für 24 Stunden gesperrt, weil sie eine Veranstaltung mit dem Titel „PKK-Verbot aufheben – Solidarität mit Rojava und Kobane“ erstellt hatten. Die Veranstaltung, so die Linksjugend, sollte sich vor […]

Weiterlesen...

Bosnien: Polizei lädt Facebookuser wegen Regierungskritik zu Gespräch

4. Februar 2015 - 18:22 | | Balkan21 | 6 Kommentare

In Bosnien wurde ein Facebook-User von der Polizei zu einem „klärendem Gespräch“ geladen, nachdem er sich im sozialen Netzwerk kritisch über die Regierung und die Regierungssituation geäußert hat. Die Polizei von Gračanica hat scheinbar ein wachsames Auge auf ihre Mitmenschen im Internet: Allzeit bereit! Ja, wer heute die Regierung kritisiert wird auch schon Mal zum Einschüchtern auf die Polizeiwache geladen. Dabei gibt es in Bosnien noch kein Gesetz, das einem die Kritik der herrschenden Politik […]

Weiterlesen...