„Scheiß Muslime!“ – wenn sich Täter und Beobachter einig sind

24. Juli 2016 - 10:49 | | Politik | 1 Kommentare
Polizei gegen Spekulation Quelle: Screenshot Twitter

Nach anfänglicher Hysterie und verständlichem Entsetzen über das Blutbad in München, bei dem 9 Menschen starben, tauchen nun vermehrt Hinweise auf, die nicht auf einen islamistischen Hintergrund schließen lassen. Der 18-jährige Täter schien psychisch krank gewesen zu sein. Doch werfen die Reaktionen am fünften Jahrestag von Breiviks Terrors in Oslo erneut die Frage auf: Schließen sich psychische Krankheit und ein terroristischer, beziehungsweise politisch motivierter, Hintergrund nur bei nicht-muslimischen Tätergruppen aus? Für viele schien der Tathintergrund […]

Weiterlesen...

Bangkok-Anschlag: Wie viel Verantwortung trägt die Regierung?

5. September 2015 - 16:20 | | Politik | 0 Kommentare

Vor knapp zwei Wochen riss das Bangkok-Attentat am Erawan-Schrein 22 Menschen in den Tod und versetzte Thailands Hauptstadt in einen Schockzustand. Nach offiziellen Medien-Informationen vermuten Analysten ein Netzwerk hinter dem Anschlag. Diese Spekulationen konzentrieren sich besonders auf Regierungsgegner der sogenannten „Gelbhemden“ und „Rothemden“ oder muslimische Minderheiten. 1 Zu anfangs stellte sich auch die Frage nach einer Verbindung zu internationalen Terrornetzwerken, wie dem IS, allerdings wurde dies von der thailändischen Polizeibehörde wenige Tage nach den Bombardierungen […]

Weiterlesen...