Die Reichen müssen für die Krisenkosten zahlen – Im Gespräch mit Sahra Wagenknecht

13. Juli 2020 - 17:20 | | FL TV | 0 Kommentare

Wir haben uns mit Sahra Wagenknecht (ehemalige Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag) getroffen und über die aktuelle Krise gesprochen. Im Gespräch hat sie erläutert, warum die aktuelle Antwort der Regierung auf die Krise falsch ist und wie eine solidarische Lösung aussehen würde.

Im Gespräch macht die ehemalige Fraktionsvorsitzende deutlich, dass die aktuelle Krise massive Verwerfungen zur Folge haben dürfte, wenn nicht deutlich umgesteuert wird. Sie geht allerdings auch deutlich ins Gericht mit der Linken, der sie vorwirft den Fokus verloren zu haben. Wir haben da ein Ungleichgewicht, denn die Hauptbrutalität der Krise findet sich nicht in der Sprache, sondern auf dem Arbeitsmarkt und im Alltagsleben der Menschen, meint Sahra Wagenknecht!

Abonniere unseren Newsletter:


Unterstütze die Freiheitsliebe

624€ of 2.000€ raised
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 3,00€

Über den Autor