Nur Identitätspolitik bringt uns nicht weiter

19. August 2017 - 12:49 | | Politik | 0 Kommentare
Mitglieder der linken Razem Partei demonstrieren in Warschau für das Recht der Frauen auf Abtreibung, Foto: Razem Warschau.

Identitätspolitik gibt es aus guten Gründen. Doch uns muss klar sein, dass wir auch und vor allem Universalpolitik brauchen. „Jede Politik ist Identitätspolitik“ – ein Satz, auf den ich zum ersten Mal irgendwann in den 1990ern stieß. Eine Einstellung, wie zugeschnitten auf das Jahrzehnt, in dem Judith Butler jede Identität als Konstruktion postulierte und in Politik lediglich langsame, farblose und eindeutig nicht-revolutionäre Anpassung sozialer Normen erblickte. Die Idee dahinter hat überlebt. Freilich, weil die mannigfachen […]

Weiterlesen...