Vom Wald in die Welt – Warum linke Politik sich auf ihre Wurzeln besinnen sollte

4. Dezember 2017 - 18:07 | | Meinungsstark | 0 Kommentare

Schlamm klebt an den Schuhen, der Wind bläst kalt den feinen Regen ins Gesicht, die Kälte kriecht unter die Kleidung. Wir, mein Mitarbeiter Benjamin Beutler und ich, sind im Hambacher Forst. Hier besetzen seit fünf Jahren Menschen den Wald, kämpfen gegen die Rodungen durch RWE, die den Kohle-Abbau im rheinischen Braunkohlerevier vorantreiben wollen. Ein Kommentar von Lorenz Gösta Beutin in der Reihe „Meinungsstark – Die Kolumne aus dem Bundestag“. Eigentlich wollte ich als „Parlamentarischer Beobachter“ anwesend […]

Weiterlesen...

Der Kampf um den Wald – Wie einige Hundert WaldbesetzerInnen dem Energieriesen RWE die Stirn bieten

4. Dezember 2017 - 15:09 | | Politik | 0 Kommentare
By mohamed challouf (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Matschig und kalt ist es am vergangenen Mittwoch im Hambacher Forst. Auf einem durchweichten Pfad betritt man den Wald, seitlich vorbei an einem Wall aus Ästen und Zweigen. Man schlittert mehr, als dass man geht.  Fünfzig Meter weiter passiert man einen knietiefen Graben, der den Weg quer durchschneidet, und schlängelt sich anschließend an einem weiteren Wall aus Holzstücken und Reisig vorbei. Hier kommt so leicht kein Fahrzeug mehr in den alten Wald, dessen Existenz bereits […]

Weiterlesen...